Firefox 50.0.1 behebt kritischen Fehler, der wichtiges Sicherheitskonzept umgehen kann

30. November 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von:

Firefox Artikel LogoKurz notiert: Firefox wurde auf Version 50.0.1 aktualisiert, um einen kritischen Fehler auszubügeln, der unter Umständen die sogenannte Same-Origin-Policy des Browsers umgehen konnte. Da dadurch Inhalte und Informationen von außen manipulierbar werden, musste dringend ein Update her. Mozilla informiert, dass der Fehler nur in Version 49 und 50 auftreten kann. Andere Versionen seien nicht betroffen. Generell sollte jedem Nutzer daran gelegen sein, seinen Browser immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, um solche Sicherheitsrisiken möglichst zeitnah gepatcht zu wissen.

Cyanogen Inc: Weitere Entlassungen, Schließung eines Büros zum Jahresende

29. November 2016 Kategorie: Android, geschrieben von:

artikel_cyanogenBei Cyanogen Inc geht es seit geraumer Zeit etwas unruhig zu. Entlassungen und Umstrukturierungen sahen wir in den letzten Wochen, nun gibt es eine neue Welle, die auch Steve Kondik – Mitgründer von Cyanogen Inc – treffen könnten. Neben diesen erneuten Entlassungen steht auch die Schließung des Büros in Seattle zum Jahresende an, dann gibt es nur noch einen kleineren Sitz in Palo Alto. Auch dort gab es wohl weitere Entlassungen, wenngleich einige aus dem Büro in Seattle eine Position in Palo Alto erhalten können.

Vodafone: Apple-Einkäufe über die Vodafone-Rechnung bezahlen

29. November 2016 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von:

vodafone logoKurz notiert für alle Kunden mit Vodafone-Mobilfunkvertrag: Seit Oktober 2015 können Kunden von o2 und einiger Untermarken ihre Apple-Einkäufe über die Mobilfunkrechnung bezahlen. Ab sofort können auch Mobilfunk-Kunden von Vodafone Deutschland ihre Einkäufe im Apple App Store, auf Apple Music, in iTunes und iBooks über die Handyrechnung oder das Prepaid-Guthaben bezahlen, wie der Anbieter mitteilt. Der Konzern hat zu diesem Thema bereits eine Informationsseite ins Netz gestellt.

Amazon plant angeblich eine Premium-Variante des Echo-Lautsprechers

29. November 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von:

artikel_echoDer smarte Lautsprecher Amazon Echo mit der Sprachsteuerung Alexa ist in Deutschland noch gar nicht so lange auf dem Markt. Dennoch soll Amazon angeblich bereits an einer Premium-Variante tüfteln, welche dann auch einen Bildschirm integrieren könnte. Damit wolle Amazon sich noch weiter von der Konkurrenz durch beispielsweise Google und Apple absetzen. So hat Google ja mit Home einen ziemlich direkten Rivalen für den Amazon Echo vorgestellt und spannt hier seinen eigenen Assistant ein. Allerdings klingen die Behauptungen, dass Amazon für den Premium-Echo einen Touchscreen mit 7 Zoll Diagonale einspannen wolle, in meinen Augen schon arg bombastisch.

Apple iPhone 6s: Diese Geräte / Akkus tauscht Apple um

29. November 2016 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von:

artikel_iPhone6S_PlusCaschy hat ja bereits über die aktuellen Querelen mit den Apple iPhone 6s gebloggt: So gibt es bei Modellen, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden, Probleme mit den Akkus. Als Folge schalten sich betroffene Smartphones möglicherweise im Betrieb unvermittelt aus. Apple hat deswegen bereits eine Support-Site eingerichtet. Bisher nannte Apple allerdings zu den betroffenen iPhone 6s wenig Einzelheiten – außer dem oben genannten Produktionszeitraum. Jetzt ist jedoch Genaueres bekannt, so dass ihr euer Apple iPhone 6s daheim checken könnt, bevor ihr euch auf den Weg zu einem Apple Store begebt.

Philips Hue: App jetzt auch für das iPad angepasst

29. November 2016 Kategorie: iOS, Smart Home, geschrieben von:

philips huePhilips hat sich wirklich Zeit gelassen, nun aber hat man die App zum Steuern eurer Hue-Beleuchtung auch für das iPad angepasst. Viel zu erzählen gibt es da nicht, ihr habt den Spaß halt nun auch auf dem großen Bildschirm und könnt dort eure Szenen einrichten, das Licht steuern und und und. Ein Mehr an Funktionen bietet die iPad-Ausgabe der Philips Hue-App nicht. Dennoch ist das Update nicht uninteressant, sofern ihr ein iPhone mit Unterstützung von 3D Touch einsetzt. Steuerte man vielleicht die eingerichteten Szenen bislang über Widgets, so zeigen diese sich nun, wenn man das App-Icon entsprechend drückt und einen 3D Touch auslöst.

Game on: Facebook bringt Spiele in den Messenger, PAC-MAN, GALAGA & Co

29. November 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von:

Facebook Messenger Artikel LogoAb sofort kann noch mehr Zeit bei Facebook verbraten werden, beziehungsweise in der Messenger-App. Das Social Network hat heute Neuerungen verlauten lassen, die sich rund um das Thema Spiele drehen. Die Namen hören sich nicht schlecht an: Words with Friends: Frenzy, PAC-MAN,  EverWing, SPACE INVADERS, TRACK & FIELD 100M, Galaga und viele andere stehen auf der Liste von Facebook. Die so genannten Instant Games sind spielbar in 30 Ländern und sowohl unter iOS als auch Android nutzbar.

Amazon will strenger gegen Produktfälschungen vorgehen

29. November 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von:

artikel_amazon

Über den Amazon Marketplace werden nicht nur zu günstigen Preisen gebrauchte Artikel und Neuwaren verkauft, sondern leider auch zahlreiche Produktfälschungen. Für viel Aufsehen sorgte 2015 etwa die Geschichte um die gefälschten Samsung-Akkus – sogar Amazon selbst lieferte damals allerdings versehentlich Fälschungen aus. Offenbar hat man beim Händler realisiert, dass der Marketplace bzw. seriöse Händler darunter leiden, wenn dubiose Buden allerlei Imitate feilbieten. Demnach habe Amazon für 2017 ganz oben auf seine Agenda gesetzt gegen Produktfälschungen und deren Anbieter strenger vorzugehen.

Deutsche Bahn: Humane Drosselung beim Gratis-WLAN, eventuell zahlungspflichtige Zubuchoption

29. November 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

db logo artikel deutsche bahnGratis-WLAN in der Bahn, eine Nachricht, die nur durch das 200 MB-Limit für die 2. Klasse etwas getrübt wird. Viel zu wenig, meinen die einen – für 80 Prozent der Fahrgäste ausreichend, erforschte die Bahn. Wie wir bereits berichteten, soll es nach Verbrauch des kostenlosen Volumens eine Drosselung geben. Hier haben wir noch einmal nachgehakt und folgende Informationen von der Deutschen Bahn erhalten. Demnach wird bei der Bahn darüber nachgedacht, eine kostenpflichtige Option anzubieten, die dann das Surfen in voller Geschwindigkeit ermöglichen wird, auch wenn die 200 MB des kostenlosen Angebots verbraucht sind. Quasi eine Speed-On-Option, wie man sie auch von Mobilfunkanbietern kennt.

Mobilfunknetztest: Telekom vorne, o2 hinten

29. November 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

marketing-man-person-communicationTestberichte findet man allerorten. Manche sind nachvollziehbar, manche nicht. Fakt ist: Unternehmen, die irgendeinen Test gewinnen, werben gerne mit einem Label. Einem Label, für das sie oft teuer bezahlen müssen. Tests sind ein lukratives Geschäft für die Tester, die ihre Test-Label an die Firmen verticken. Dies einmal einleitend, wenn auch nicht ganz auf das Thema bezogen und nicht wertend. Es gibt wieder Testberichte bezüglich Mobilfunk, die findet man ja mittlerweile jährlich vor. Hier haben Chip und Connect das Angebot unter die Lupe genommen, dabei die drei großen Mobilfunkunternehmen hinsichtlich Qualität von Internet und Sprache (dieses Mal auch VoLTE) getestet.

30 Euro: Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung

29. November 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von:

fire-tv-stickIch bin Fan von Amazons Fire TV-Lösung. Ok, hauptsächlich setze ich den Fire TV der zweiten Generation ein, der ist ordentlich leistungsstark, während ich beim Fire TV Stick das Gefühl habe, dass er doch schon arg langsam startet und die Oberfläche nicht so schnell aufbaut. Dennoch: Zum Streaming von Netflix, Amazon Prime Video und Co reicht die Lösung, habe ich bei uns am Zweit-TV im Einsatz. Standardmäßig gibt es den Fire TV-Stick ohne Sprachfernbedienung, nun hat Amazon den Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung als Angebot des Tages in der Auslage. Für 30 Euro – sonst 45 Euro.

mitfahrgelegenheit.de und mitfahrzentrale.de: Daten von ehemaligen Nutzern gestohlen

29. November 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von:

artikel_mitfahrgelegenheitWie man es als eingestellter Dienst noch einmal in die Medien schafft? Durch einen Datendiebstahl. 2015 übernahm blablacar mitfahrgelegenheit.de und mitfahrzentrale.de, beides Portale, die Fahrer und Mitfahrer vermittelt haben. Die Comuto Deutschland GmbH teilt nun mit, dass es Ende Oktober einen Datendiebstahl gegeben hat. Dieser betrifft erwähnte Seiten, beziehungsweise deren Archive. Entwendet wurden ca. 638.000 IBANs / Kontonummern, 101.000 E-Mail-Adressen, 15.000 Mobilfunknummern sowie teilweise auch Namen und Adressen. Allerdings seien die einzelnen Datensätze nicht systematisch miteinander verbunden. Betroffen sind demnach rund 15 Prozent der ehemaligen Nutzer der im März 2016 eingestellten Portale.

Deutsche Bahn: 200 MB pro Tag im Gratis-WLAN der zweiten Klasse

29. November 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

db logo artikel deutsche bahnSeit September 2016 wissen wir: Die Deutsche Bahn wird auf keinen Fall kostenfreies WLAN open end anbieten. „Damit alle Reisenden gerecht und ausgewogen auf das bestmögliche Angebot zugreifen können, verteilt das System die verfügbaren Bandbreiten der Mobilfunknetze möglichst gleichmäßig unter den Fahrgästen“, sagte Dr. Michael Peterson, Vorstand Marketing DB Fernverkehr, im September. Nun soll das kostenlose WLAN in der zweiten Klasse im Dezember 2016 starten und der Konzern hat nun die Katze aus dem Sack gelassen, wie viel denn der geneigte Nutzer in Megabyte verballern kann.

SwiftKey für Android: Clipboard, Shortcuts und Inkognito-Modus im aktuellen Update

29. November 2016 Kategorie: Android, geschrieben von:

artikel_swiftkeyDie Android-Tastatur SwiftKey hat ein Update erhalten, das einige Neuerungen mitbringt. Neu gestaltet wurde der SwiftKey Hub, die drei neuen Funktionen seien erst der Anfang der Änderungen, wie SwiftKey im eigenen Blog erklärt. Nutzer können ab sofort auf Clipboard, Shortcuts und einen Inkognito-Modus zugreifen, andere Funktionen werden noch folgen. Über den SwiftKey Hub sollen Nutzer schnellen Zugriff auf die am häufigsten genutzten Funktionen erhalten, wie es in der Beta schon seit ein paar Monaten der Fall ist. Das Clipboard, ein Manager für kopierte Inhalte, arbeitet auch eng mit der Funktion Shortcuts zusammen.

Deutsche Telekom zum Angriff auf Router: Folgen hätten schlimmer sein können

29. November 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von:

telekom logo artikelAm Sonntag Nachmittag ging es los, ein Angriff auf die Speedport-Router der Telekom sorgte für zahlreiche Störungen, Nutzer konnten nicht wie gewohnt ihre Internetverbindung nutzen. Schuld daran soll ein Angriff auf Port 7547 – dem Fernwartungsport der Speedport-Router – gewesen sein. Bereits gestern spielte die Telekom neue Software ein, das Ganze greift auch, die Telekom geht davon aus, dass im Laufe des Dienstag wieder alles normal laufe. Bereits seit gestern Nachmittag sei die Zahl der betroffenen Router spürbar zurückgegangen. Telekom-Sprecher Georg von Wagner dazu gegenüber RBB-Inforadio: