Medion X5520: Smartphone mit 5,5 Zoll, 1080p und 4 GB RAM für 299 Euro

31. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

medion logoMedion hat auf der IFA 2016 in Berlin heute ein brandneues Smartphone enthüllt: Das Medion X5520 kommt mit IPS-Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale, 1.920 x 1.080 Bildpunkten sowie dem Betriebssystem Android 6.0. Ob auch ein Upgrade auf Android 7.0 in naher Zukunft erfolgen könnte, ist leider noch offen. Die technischen Daten dieses Geräts lesen sich, gemessen am Preis, sehr ordentlich: Im Inneren finden wir etwa einen Qualcomm 430 mit acht Kernen, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz. Letzterer lässt sich via microSD nachträglich um bis zu 128 GByte erweitern. 299 Euro hat Medion als Preisempfehlung für das X5520 ausgerufen.

Archos 55 Diamond Selfie mit 8-Megapixel-Frontkamera

31. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

archos 55 diamond selfieArchos hat auf der IFA 2016 ein neues Smartphone vorgestellt, das Archos 55 Diamond Selfie. Der Name verrät schon, wodurch sich das Smartphone auszeichnet: durch seine Frontkamera mit 8 Megapixeln. Auch ein Fingerabdruckscanner ist an Bord, was bei dem Preis von 249,99 Euro nicht unbedingt selbstverständlich ist. Für den Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale liegt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten an. Das Innere befeuern der Qualcomm Snapdragon 430 mit acht Kernen, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz. Gemessen am Preis lesen sich die Daten sehr ordentlich.

Google-Suche auf dem Smartphone durchforstet App-Inhalte

31. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

GoogleLogo150Wie oft kommt es vor, dass ihr in euren Android-Apps etwas suchen müsst? Häufig? Dann wird euch die von Google vorgestellte neue Funktion sicherlich gefallen. „In Apps“ heißt der Spaß und er stellt einen neuen Weg dar, wie man Informationen in Apps suchen kann. Sucht man über die Android-eigene Google Suche den Tab „In Apps“. Hierbei werden dann nach euren Suchvorgaben Apps durchsucht, die Ergebnisse entsprechend angezeigt. So kann man Kontakte und Nachrichten finden und vielleicht auch ein bisschen organisierter mit Notizen und irgendwelche Listen umgehen. Noch sind aber nicht alle Apps dafür vorbereitet.

iCloud bekommt neuen 2 TB Speicherplan

31. August 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

icloud-1Apple-Nutzer können ab sofort mehr Speicherplatz in der Cloud buchen, sofern sie denn diesen benötigen. Apple hat seinen Speicherplatz um die Option 2 TB erweitert, die ab sofort abonniert werden kann. Der neue Plan kostet den Nutzer 19,99 Euro im Monat. Insgesamt stehen nun vier zahlungspflichtige Pakete zur Verfügung bei Apple. 5 GB bekommt jeder Nutzer kostenlos, 50 GB kosten 0,99 Cent im Monat, 200 GB liegen bei 2,99 Euro pro Monat und 1 TB liegt bei 9,99 Euro im Monat. Ihr könnt die Pläne ab sofort in den iCloud-Einstellungen von macOS oder iOS abonnieren.

Amazon Dash Button ab sofort in Deutschland erhältlich

31. August 2016 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: Pascal Wuttke

Artikel_Amazon DashDas „Internet of Things“ ist omnipräsent. Von smarten Heizkörperthermostaten bis hin zum smarten Wasserfilter reicht die Auswahl von groß nach klein. Ob manches an smarten Accessoires wirklich sinnig ist, darf jeder für sich entscheiden. Wer den Einstieg ins den vernetzten Haushalt wagen möchte, muss nicht gleich eine neue Heizungsanlage in den Keller stellen, denn es geht auch einige Nummern kleiner. Beispielsweise mit Amazon Dash. Das kleine Einkaufshelferlein dürfte dem einen oder anderen Leser sicherlich schon bekannt sein, schließlich ist Dash bereits seit Anfang 2015 auf dem US-amerikanischen Markt verfügbar.

Yomo: App-Konto der Sparkassen sucht Betatester

31. August 2016 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

yomoGeld ist immer ein Thema. Sei es, dass man welches hat – oder eben nicht. Trifft der erste Fall ein, dann stellt sich vielen die Frage, wo man es lagert. Die Banken arbeiten mit unserem Geld, was sie aber nicht davon abhält, Kontoführungsgebühren zu erheben. In den letzten Jahren haben sich aber neue Modelle aufgetan, so gibt es Neulinge wie N26, die rein digitial funktionieren – und auch klassische Banken bieten mittlerweile rein digitalen Service an. Yomo – Kurzform für „Your Money“ soll dabei die Lösung der Sparkassen sein, welches sich als Gegenangebot zu N26 sieht. Keine traditionelle Bank, die Filiale ist das Smartphone. Yomo peilt eine Zielgruppe von 18 bis 35 Jahren an, das Angebot soll aus Karte und App bestehen.

Intel stellt Core-Prozessoren der 7. Generation vor, UHD und VR für die Massen in schlanken Geräten

30. August 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_intelIntel hat heute neue Core Prozessoren der 7. Generation vorgestellt. Sie bieten eine bis zu 19 Prozent höhere Web-Performance, eignen sich für das nahtlose Streaming von 4K-Videos ebenso wie für Gaming auf Laptops, Overwatch auf dem Notebook soll damit kein Problem sein. Gefertigt werden die Chips im 14nm+-Verfahren. Dass sie auch für eine weitere Verbreitung von UHD-Inhalten, 360 Grad-Videos und Virtual Reality sorgen können, zeigen die angekündigten Geräte. Ungefähr 100 2-in1-Geräte mit den neuen Core-Prozessoren werden bis Jahresende verfügbar sein, die ersten gibt es bereits ab September. Die Geräte können sehr schlank sein, Intel gibt an, dass sie teils dünner als ein Smartphone sein werden. Gerade im Bezug auf die neuen Inhalte, sei es 4K oder VR, ist das natürlich eine interessante Option.

Crowdsource: Neue Google-App setzt auf die Kraft der Masse

30. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

googe crowdsourceGeben statt nehmen? Dann könnt ihr ja in eurer Freizeit Google helfen. Die neue App Crowdsource macht es schnell und einfach möglich. Einmal auf eurem Android-Smartphone installiert, könnt ihr Google über die App in verschiedenen Bereichen helfen. In folgenden Bereichen kann der Nutzer mithelfen: Bildtranskription, Handschrifterkennung, Übersetzung, Überprüfung der Übersetzung und Überprüfung der Übersetzung von Google Maps. So muss der Nutzer beispielsweise von Google angezeigten, handschriftlich verfassen Text in mit der Tastatur geschriebenen Text umwandeln.

Nexus: Fällt der Name zukünftig weg?

30. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Artikel_NexusAus der Nexus-Gerüchteküche: Laut einem Bericht von Android Central soll Google den Namenszusatz „Nexus“ bei den kommenden HTC-Geräten fallen lassen. Stattdessen sollen beide Geräte unter einem anderen Namen vermarktet werden. Diese Spekulationen gab es schon einmal in der Vergangenheit, damals wurde davon gesprochen, dass der Nexus-Schriftzug von den Geräten verschwinden könne, um dafür Platz für ein Google-Logo zu machen. Was genau Google plant, ist nicht sicher – denn wir alle haben mitbekommen, welche Energie man in die Marke „Nexus“ gesteckt hat, die bei technisch Interessierten das Symbol für gute Geräte mit flotten Updates ist.

Google Maps: Local Guides dürfen Listen testen

30. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Google Maps Artikel LogoDie Local Guides von Google, also all jene, die bewerten und am Maps-Programm teilnehmen, dürfen nun direkt neue Funktionen testen, die Google erst in den kommenden Monaten der Allgemeinheit zur Verfügung stellen will. Bald kann mann so Orte in Google Maps nicht nur mit Sternen bewerten, sondern auch Listen zuordnen. Dafür hat Google einige Standardlisten eingerichtet, etwa „Favoriten“ und „Möchte ich hin“. Du kannst aber auch eigene Listen erstellen, die nützlich für dich sind. Beispiele? Die besten Currywurstbuden in Berlin, Reise nach Barcelona im Juli 2017 oder  Stationen für den Junggesellenabschied. In der nächsten Woche wird die neue Listenfunktion für Local Guides ab Level 4 in Google Maps für Android eingeführt, es ist also erst einmal nicht jedem zugänglich, stattdessen belohnt man aktive Nutzer mit dem Vorabtest der neuen Funktion.

Google+: Neues Design für alle, neue Möglichkeiten für Firmen

30. August 2016 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: caschy

google-plus-newFür die einen Flop-Netzwerk, für die anderen die wohltuende Alternative zu Facebook: Google+. Google hat da in der letzten Zeit viel ein-, aus- und umgebaut. Und dass da immer was im Gange ist, das zeigen die heute angekündigten Neuerungen. Zum einen wird für alle Benutzer (auch für Google Apps-Nutzer) das neue Design scharfgeschaltet, welches aber temporär auch auf das alte Design zurückgeswitcht werden kann. Mit dem neuen Design soll es Nutzern vereinfacht werden, sich mit anderen Themengebieten zu vernetzen. Laut Google wird das generell wohl auch gut angenommen, so habe sich die Zahl der Collection-Follower verdoppelt und insgesamt werden täglich 1,6 Millionen Community-Zutritte durch die Nutzer verzeichnet.

Google Inbox: Suche wird smarter, bekommt Kategorien

30. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

artikel google inbox logo iconIch bin seit dem Start von Google Inbox dabei. Bringt mir gegenüber Gmail einige Vorteile, hat aber auch Nachteile. Die Suche zum Beispiel, die ist wirklich weit hinter der von Gmail. Aber offensichtlich will Google das System etwas aufbohren und somit smarter machen. Statt der klassischen Suche nach Begrifflichkeiten finden erste Nutzer in der Android-App die Suche nach vorgefertigten Kategorien vor. Bedeutet, dass ihr schnell einen Zugriff auf verschiedene Aspekte der Suche habt. Ich selber habe in meiner Android-App seit heute die Suche nach Mails von Kontakten, ich kann aber auch aus verschiedenen Kategorien wählen.

Samsung könnte schon bald sein Galaxy TabPro S2 vorstellen

30. August 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Samsung Galaxy TabPRO S1Wie man bei Sammobile erfahren haben will, plane man bei Samsung bereits, innerhalb der nächsten Monate das nächste Windows 10-Tablet anzukündigen. Dieses höre auf die Bezeichnung Galaxy TabPro S2 und werde in vier Modellvarianten erscheinen, dem SM-W728, SM-W727, SM-W723 und dem SM-W720. Dabei könne es sich zum Einen um unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Märkte handeln, oder aber auch einfach nur um Geräte mit unterschiedlichen Hardware-Spezifikationen.  Möglicherweise baut das TabPro S2 ebenfalls wie sein Vorgänger auf ein 12 Zoll-Super AMOLED Display mit 2160×1440 Pixeln.

Chrome 52: Integriertes Google Cast auch für Hangouts verfügbar

30. August 2016 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

chrome artikel logoGestern berichteten wir über die native Integration von Google Cast im Chrome Browser. Keine Erweiterung mehr nötig, man kann direkt über das Cast-Menü Inhalte streamen. Das geht nicht nur an Chromecast oder andere Cast-Empfänger, sondern man kann auch direkt in Hangouts casten. Wählt der Nutzer die Cast-Option aus – möglich ist das Screensharing vom Browser oder dem kompletten Desktop – bekommt er im Kalender geplante Hangouts automatisch angezeigt und kann diese auswählen. Oder man nutzt die Suche und findet so den passenden Hangout, der mit dem Screensharing beglückt werden soll. Nötig ist dafür der Chrome Browser in Version 52 oder neuer, zudem muss man über den Browser in seinen Google-Account eingeloggt sein.

Sonos: Direktes Ansprechen aus der Spotify-App, Sprachsteuerung per Alexa und Echo von Amazon

30. August 2016 Kategorie: Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Sonos Artikel LogoSonos hatte in Berlin zu einem Nebenevent geladen. Der Hersteller von Multiroom-Lautsprechern hatte eingeladen, um Neues zu verkünden. Den anwesenden Journalisten wurde dabei der Livestream aus New York zugespielt. Vorab war klar: es gibt keine neue Hardware zu sehen, stattdessen kristallisierte sich in der Vergangenheit bereits heraus, dass Sonos seinen Platz im Smart Home genauer definieren wolle. Man habe zwei neue Trends erkannt: Nutzer zahlen für kostenpflichtiges Streaming. Auf der anderen Seite sei dies Connected Home. Aus diesem Grunde wollen man alle Sounds auf die Sonos-Lautsprecher bringen, der Sound des Connected Home werden.