So verwalte und sichere ich meine Fotos

31. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

fotoWir haben heutzutage massig Möglichkeiten unsere Bilder zu sichern, anzuschauen oder zu teilen. Das sah vor einigen Jahren noch ganz anders aus. Cloud-Speicher war begrenzt, Möglichkeiten zum Teilen oder Mitmachen gar nicht oder nur rudimentär gegeben. Noch heute muss man  – je nach Ausgangslage – einige Verrenkungen anstellen, um auch alle Nutzer und Geräte unter einen Hut zu bekommen. Ich persönlich bin da teils noch sehr klassisch unterwegs. Ich verwalte meine Fotos wie Musik. In Ordnern. Die Fotos haben vielsagende Namen wie die Jahreszahl und den Ort der Aufnahme. Das ging viele Jahre gut.

Google Spaces: Updates für Android- und iOS-Version

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

SpacesLuke Wroblewski postet auf seiner Google+ -Seite regelmäßig neue Informationen zu kommenden Updates rund um die verschiedensten Google-Lösungen wie Snapseed, G+ oder aber auch Spaces. Um Letzteres handelt es sich auch in seinen aktuellsten Posts, wo er Update 1.0.4 für iOS und 1.3 für die Android-Version vorstellt. Die unterschiedlichen Changelogs möchte ich euch hier einmal kurz vorstellen. Beiden Versionen wurden zahlreiche Bugs weggebügelt, um genau zu sein waren dies 34 bei der iOS-Version und immerhin 15 bei Google Spaces für Android. Wroblewski bittet wie immer darum, dass sich die User weiterhin mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen beteiligen.

Netflix will die Affäre rund um die Panama Papers verfilmen

31. Juli 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix Artikel LogoDie Panama Papers: Ein massives Leak, Enthüllungen und im Grunde ein Triumph des investigativen Journalismus haben dazu geführt, dass die Öffentlichkeit erfahren konnte, wie manch hochrangige Manager aber auch Staatschefs geschickt mit Geldern rangieren, um Steuern zu vermeiden. Insgesamt ist die ganze Angelegenheit natürlich spannender Stoff. Und wo eine derartige Grundlage da ist, bleibt auch meist die Unterhaltungsindustrie nicht weit – so erscheint ja beispielsweise auch um Edward Snowden bald der Film „Snowden“ mit Joseph Gordon-Levitt in der Hauptrolle. Netflix wiederum will nun die Panama Papers verfilmen.

Einen Blick riskiert: Veeam Agent für Linux (Beta)

31. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Linux, geschrieben von: Oliver Pifferi

Veeam_Linux_Beta-AvailableEnde Juni hatten wir darüber berichtet, dass der Veeam Agent für Linux nun offiziell Beta-Status erreicht hat. Nachdem wir uns seinerzeit für eine Beta-Lizenz respektive den Download angemeldet hatten, trudelten die notwendigen Informationen schließlich ein und wir hatten die Gelegenheit, die Vorab-Version des Linux-Pendants von Veeams Backup-Lösung einmal näher in Augenschein zu nehmen. Getestet wurde das Ganze auf dem aktuellen Linux Mint 18 „Sarah“ in der 64-Bit-Version.

Google Kamera bekommt vermutlich bald unterschiedliche Grid-Muster

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Artikel_Google KameraKurz notiert: Bisher konnte man in der offiziellen Kamera-App von Google lediglich ein einzelnes Grid – die „Dreierregel“ – auswählen, um seinem Bild eine bessere Komposition zu vermitteln. Hauptmotiv auf einen der vier Schnittpunkte platziert und abgedrückt – schon wirkt das Bild wesentlich aufgelockerter etc. Was aber ist mit dem „goldenen Schnitt“ und anderen? Androidpolice hat mal wieder einen Einblick auf die APK eines möglicherweise bald kommenden Updates der App werfen können und weiß nun Positives zu berichten. Denn anscheinend wird es einen kleinen Menübutton im Hauptsucher-Fenster geben, der insgesamt fünf Grid-Auswahloptionen zulässt.

Verbrauchte Kalorien und gelaufene Kilometer beim Spielen von Pokémon GO tracken mit PokeFit

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

PokeFit_LogoZuletzt berichteten wir immer wieder von Apps, die man zurecht einerseits als Cheat-Tools für Pokemon GO verschrien hat. Immerhin greifen diese Apps dem eigentlichen Spielsinn voraus und verraten Positionsdaten der aufgetauchten Pokémon, ohne dass der Spieler lange nach ihnen suchen muss. Dass es auch Tools zum Spiel gibt, die Trainern nicht gleich unfaire Vorteile beschaffen und es trotzdem wert sind, installiert zu werden, das möchte ich hier mit PokeFit für Pokémon GO zeigen. Die App versteht sich als Tracker für Bewegungsdaten und dabei verbrauchte Kalorien und will euch gleichzeitig noch unter die Arme greifen, euren Akkuverbrauch im Auge zu behalten – wobei ich behaupten möchte, dass den meisten unter uns wohl ein simpler Blick auf dessen Anzeige reicht.

Android 7.0 Nougat: Verteilung wohl im August, Nexus 5 soll rausfallen

31. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

android_nugatNexus-Besitzer können sich mental langsam auf das kommende Android 7.0 Nougat freuen. Offensichtlich ist Google mittlerweile beim letzten Feinschliff angekommen und bereitet die finale Veröffentlichung vor, nachdem erst Mitte Juli die Android 7.0 Nougat Developer Preview 5 veröffentlicht wurde – die damals schon angekündigte „letzte Vorschau“ vor dem Release. Initial werden sicherlich erst einmal die Nexus-Geräte mit dem Update versorgt, bevor dann die anderen Hersteller und Provider eine Ecke flotter arbeiten sollten, um die neue Version auf die aktuellen Geräte zu bringen.

Windows 10: Weiterhin kostenloses Upgrade für Nutzer, die Hilfstechnologien nutzen

31. Juli 2016 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

artikel_windowsWer jetzt auf Windows 10 aktualisieren möchte, der muss eigentlich zahlen. Der Zeitraum für die kostenlose Aktualisierung von Windows 10 ist abgelaufen, ab jetzt heißt es: 135 Euro bezahlen oder eine günstige OEM-Version besorgen, wenn man auf Windows 10 aktualisieren will. Doch nicht für alle Nutzer ist das Upgrade auf Windows 10 mit Kosten verbunden, eine kleine Anzahl von Anwendern wird auch weiterhin kostenfrei auf das System aktualisieren können. So teilt man seitens Microsoft mit, dass es weiterhin möglich ist, kostenfrei zu aktualisieren, sofern man eine Hilfstechnologie einsetzt. Nutzer, die eine spezielle Hard- oder Software zur besseren Benutzung ihres Windows-Systems benötigen, sollten aber auf alle Fälle den Anbieter der Lösung kontaktieren, ob eine Kompatibilität mit Windows 10 gegeben ist. Zur kostenfreien Aktivierung muss der Nutzer auf seinem qualifiziertem System die auf der Microsoft-Seite ladbare Exe-Datei ausführen und im Anschluss bestätigen, dass er eine Hilfstechnologie einsetzt.

Amazon Prime Video: Diese Highlights kommen im August

31. Juli 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Artikel_Amazon Prme Instant Video

Amazon hat bereits die Highlights seinen Streaming-Dienst Prime Instant Video bekannt gegeben, die im August als Neuzugänge ihre Premiere feiern. Ich denke das Gros von euch dürfte sich vor allem auf die zweite Hälfte der zweiten Staffel von „Fear the Walking Dead“ freuen. Es geht unter anderem auch noch mit „Peanuts – Die Serie“ und den Staffeln 3 und 4 weiter. Unter den neuen Filmen ist beispielsweise „Sicario“, ein Thriller mit Emily Blunt und Josh Brolin. Falls ihr Kinder habt, könnte allerdings eher „Gortimer Gibbon: Mein Leben in der Normal Street“ mit dem zweiten Teil von Staffel 2 für eure Family etwas sein.

ES File Explorer: Momentan ohne Fire TV-Unterstützung im App Shop

31. Juli 2016 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

ES_File_ExplorerDie Macher des ES File Explorers sind seltsame Typen. Bieten einen eigentlich fantastischen Dateimanager in zwei Versionen an. Die eine kostenlos, die andere kostenpflichtig. Anstatt Nutzer der kostenlosen Versionen nett auf Upgrademöglichkeiten hinzuweisen, versucht man es leider mit ganz dubiosen Mitteln. Das ist dahingehend schade, weil die erwähnte Pro-Version wirklich gut ist, der ES File Explorer zudem ein Werkzeug ist, welches man eigentlich jedem Besitzer eines Android TV, NVIDIA Shield TV oder Amazon Fire TV ans Herz legen will. Momentan ist es aber so, dass die es offensichtlich zu Problemen in Verbindung ES File Explorer und Amazon Fire TV / Stick  kommt.

Immer wieder sonntags KW 30

31. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

artikel_sonntagDer Sonntag ist da. Ist das Wetter gut, dann werden einige sicherlich wieder auf Tour gehen und Pokemon jagen. Ich war gestern bei uns in der Stadt unterwegs und überrascht, wie viele Menschen friedlich in Gruppen dem Spielspaß frönten. Ein globales Phänomen, welches die Leute nach draußen treibt. Seit gestern gibt es auch das Pokemon Go-Update in Version 0.31.0, welches auch einige neue Funktionen und Verbesserungen mit sich bringt. Wer es noch nicht installiert hat, der kann ja noch einmal aktualisieren, bevor es auf die Pokemon-Jagd geht. Ich selber bin vom Spielspaß nicht infiziert, beobachte aber das ganze Universum, welches momentan um Pokemon Go entsteht. Map-Tools, Pokemon-Finder und Cheat-Tools für Pokemon, die die GPS-Funktion verändern, damit sich der Nutzer auf den Karten frei bewegen kann – ohne auch nur vor die Tür zu gehen.

Pokemon Go: Update 1.1.0 für iOS erschienen

31. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: caschy

pokemon goKurz notiert: Es darf sich wieder nach draußen bewegt werden: Das doch größere Pokemon Go-Update 1.1.0 für iOS ist da. Es bringt für Spieler des globalen Massenphänomens so einige Verbesserungen mit, die wenig überraschend fast deckungsgleich mit der Android-Version von Pokemon Go Version 0.31.0 sind. Nun können auch Nutzer der iOS-Version von Pokemon Go nach erfolgtem Update ihren Trainer-Avatar im Profilbildschirm neu gestalten. Freeze on Revoke, also die Bildschirmverdunkelung, fällt leider weg.

Humble Mobile Bundle 19 mit „Hitman Go“

30. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, Mobile, geschrieben von: André Westphal

HumbleEs gibt ein neues Humble Bundle, das für diejenigen von euch mit Android-Smartphones und -Tablets interessant sein könnte: Im aktuellen Humble Mobile Bundle 19 sind bereits ab 91 Cent die Spiele „Ys Chronicles II“, „Chameleon Run“ und „Hitman Go“ enthalten. Letzteres gab es zwar auch schon für 99 Cent, sollte es aber trotzdem noch nicht in eurer Sammlung sein, habt ihr nun eine weitere Chance das Game günstig mitzunehmen. Falls ihr auf Retro-JRPGs steht, könnte auch das genannte „Ys Chronicles II“ etwas für euch sein – das Spiel erschien ursprünglich bereits Ende der 1980er-Jahre.

Titanium Backup: Zukünftig mit eigenem Cloudspeicher

30. Juli 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

titanium backupIhr nutzt das beliebte Backup-Tool Titanium Backup für Android, welches mittlerweile auf 20.000.000 Nutzer kommt? Dann könnt ihr ab sofort die Version 7.50 herunterladen und nutzen. Die große Neuerung ist sicherlich nicht die Unterstützung der Android 7.0 Nougat Developer Preview 5, stattdessen wollen sich die Entwickler vom reinen Werkzeug zu einem Dienst entwickeln. Sie haben für eure Backups den Dienst MyTI.cloud aus der Taufe gehoben. Eine Möglichkeit, direkt aus der App das Backup in der Cloud zu speichern. Interessanter Move, möchte man doch meinen, dass die Nutzer von Titanium Backup keinen Cloudspeicher des Anbieters benötigen, gibt es doch genügend Alternativen.

Wire – Messenger unterstützt ab sofort Screen-Sharing

30. Juli 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Artikel_Wire MessengerVoran geht’s beim Messenger Wire: Ende Juni führte man das Teilen von Standorten ein. Mitte Juli kamen dann ein Stimmverzerrungsfilter sowie weitere, kleinere Neuerungen dazu. Stillstand scheint man bei den Entwicklern in Berlin aber nicht zu kennen, denn nun reicht man als Feature auch noch das Screen-Sharing für PCs mit wahlweise Microsoft Windows bzw. Apple Mac OS nach. Laut den Entwicklern habe die Community vielfach nach dieser Funktion gefragt. Das Update ist bereits verfügbar und erlaubt dann beispielsweise via Screen-Sharing dem Opa zu erklären, wie er einen neuen Ordner in Dropbox anlegt.