Berufungsgericht hebt Urteil auf: Facebook darf in Belgien auch Nicht-Nutzern wieder Inhalte zeigen

30. Juni 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_facebook2015 ging Facebook gegen ein belgisches Urteil in Berufung, das Urteil untersagte dem Unternehmen, Daten von belgischen Nutzern zu speichern, die nicht bei Facebook registriert sind. Die neue Entscheidung revidiert das letztjährige Urteil, die Begründung dafür ist der Standort, an dem die Daten verarbeitet werden. Belgische Gerichte haben nicht die Befugnis, Gerichtsgewalt über Facebook Irland (der Sitz von Facebook für Europa) auszuüben. Die Datenschützer aus Belgien wollen das so nicht hinnehmen, sich aber nun voll auf den Einsatz von Cookies durch Facebook konzentrieren. Man ist nämlich nicht damit einverstanden, dass belgische Bürger nicht vom Staat geschützt werden, sobald ausländische Unternehmen involviert sind.

LG G5: Kostet momentan 410 Euro (Update, mit 50 Euro Gutschein sogar)

30. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

lg_g5_06Update: 30. Juni 2016 AMAZON zieht nach! Kleines Update, denn das LG G5 gibt es hetzt wie folgt: Über Amazon kaufen (Amazon, kein Marketplace-Händler). Kostet 510 Euro. Im Bestellvorgang dann den Code LGG5 eingeben. So kostet es rund 410. Euro. Man bekommt aber nach dem Kauf noch einen 50 Euro Gutschein von Amazon, wie auf dieser Seite ersichtlich. Update Ende. Wow, das kann man wohl sicher einen heftigen Preisverfall nennen. Das LG G5 ist das aktuelle Flaggschiff der Koreaner, musste hier und da aber auch Kritik aufgrund der Verarbeitung und der Module einstecken. Die generellen Äußerungen im Web decken sich auch mit unserem Testbericht. Dennoch ist das LG G5 kein schlechtes Gerät, wird aber sicher nicht so viel Erfolg eingefahren haben, wie die Vorgänger. Anders ist es nicht zu erklären, dass das Gerät in einer Cashback-Aktion beim Anbieter redcoon für 401 Euro verbrannt wird. 501 Euro kostet die 32 GB-Variante bei redcoon im Angebot, davon werden noch einmal 100 Euro an der Kasse abgezogen, sodass man am Ende eben 401 Euro für das LG G5 bezahlt- Für alle, die das Gerät eh wollten, ein guter Preis.

Cirrus Logic veröffentlicht Entwickler-Kit für Headsets mit Lightning-Anschluss

30. Juni 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_lighntingDas nächste iPhone nennen wir es der Einfachheit halber iPhone 7, wird aller Voraussicht nach ohne 3,5 mm Kopfhöreranschluss daherkommen. Audio soll kabellos oder via Lightning-Anschluss übertragen werden, damit letzteres auch von den Herstellern einfach umgesetzt werden kann, hat Cirrus Logic nun ein Entwickler-Kit für diesen Zweck veröffentlicht. Dieses soll den Herstellern dabei helfen, „Made for iPhone“-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss zu entwickeln. Das Entwickler-Kit kommt mit zwei unterschiedlichen Dev-Boards, Code-Beispielen und einer App. Es soll auch den Übergang von analog zu digital beschleunigen, der für die Zubehörhersteller neue Absatzmöglichkeiten eröffnet. Ähnliches konnte man auch schon von Intel lesen, allerdings mit USB-C statt Lightning.

Android: Gruppenansicht kehrt in die Kontakte zurück

30. Juni 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

artikel_google_kontakteDas ist definitiv eine gute Nachricht für alle Android-Nutzer, die ihre Kontakte in Gruppen verwalten. Ich selber nutze sehr gerne die Google-Dienste Kontakte, Kalender oder auch Mail, weil ich eben auf allen Plattformen schnell auf meine Daten zugreifen kann. Sowohl die alte als auch die neue Kontakte-Version im Netz bietet Kontaktgruppen an – so wie es eben unter Android vor langer Zeit der Fall war. Es gibt Dialer-Apps, die euch diese Gruppen anzeigen, meines Wissens ist dies aber seit Lollipop in der Google-eigenen App kein Standard mehr. So zeigt die Standard-App lediglich alle Kontakte und die Favoriten an, aber keine Gruppenübersicht – obwohl man in der App selber dem Kontakt eine Gruppe zuweisen kann.

Google Maps: Feature für mehrere erstellbare Wegpunkte scheint bereits bei Vielen aktiviert zu sein

30. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google Maps Artikel LogoUpdate: Offiziell vorgestellt das Feature! Kurz notiert: Gerade am Freitag erst berichtete ich davon, dass das Team hinter Androidpolice.com die aktuelle Betaversion 9.31 von Google Maps zerlegt hat und dabei auf einige vermutlich erst noch kommende Feature gestoßen ist. Unter anderem auch die Funktion, welche es ermöglicht, mehrere Wegpunkte hintereinander für seine Routenplanung erstellen zu können. Bisher war hier immer nur ein einzelner Wegpunkt möglich. Allerdings mehrten sich nach dem Beitrag die Meldungen durch die Leserschaft, dass viele Benutzer bereits über das Feature verfügen und das teilweise eben nicht nur bei angesprochener Version 9.31.

Sky Online startet auf Apple TV

30. Juni 2016 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

sky artikelSky baut seine Plattform wieder etwas aus. Der Anbieter hat heute bekanntgegeben, dass man ab sofort mit Sky Online auf dem Apple TV vertreten ist. Die App kann ab sofort aus dem App Store heruntergeladen werden. Der Service von Sky ist unter www.skyonline.de buchbar und monatlich kündbar.  Jeder ohne klassisches Sky Abo kann mit dem eigenständigen Online-TV-Angebot im Web, auf dem iPad, iPhone, auf ausgewählten Android-Smartphones und -Tablets, Windows 10 Mobile, der PlayStation 3 und PlayStation 4, der Xbox One, Smart-TVs von Samsung und LG, Apple TV, Chromecast und der Sky Online TV Box zwei verschiedene Monatstickets buchen.

Amazon Prime Day 2016: 100.000 Angebote für Prime-Kunden

30. Juni 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon Artikel LogoGab es bei Amazon früher lediglich die Cyber Monday-Deals als Antwort auf den Black Friday des Einzelhandels, wurde das Angebot später zur Cyberwoche und mittlerweile findet man täglich „Angebote“ bei Amazon. Aber je größer das Ereignis, desto besser sind in der Regel auch die Angebote. Natürlich nicht für jeden, obwohl Amazon zum kommenden Prime Day genau dies verspricht. Der Prime Day ist exklusiv für Prime-Mitglieder, 100.000 Angebote werden an diesem Tag via Amazon geben. Gab es letztes Jahr erstmalig, wird dieses Jahr am 12. Juli erneut stattfinden.

Google Play Store: Beta-Übersicht wird großflächig ausgerollt

30. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

google play logoErst im Mai schrieb ich hier im Blog einen Beitrag, in dem ich mich über Googles Nicht-Interesse bezüglich Beta-Apps aufregte. Man kann an Betaprogrammen über den Google Play Store teilnehmen wie man lustig ist – doch eine Übersicht gab es zu diesem Zeitpunkt nirgends. Wirklich nervig für jemanden, der Betas gerne testet. Nur einen Tag nach meinem Beitrag wurde der Google Play Store in Version 6.7 verteilt, dieser zeigte zumindest innerhalb der App im Play Store an, ob ihr diese als Beta testet.

Cerberus: Antidiebstahl-Tool für Android mit Support für Fingerabdruckleser

30. Juni 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

1609807_584004398348873_1464520853_nViele unserer Leser kennen sicherlich noch Cerberus. Super Android-App als es den klassischen Android Geräte Manager noch nicht gab. Doch Zeiten ändern sich und so hat Google natürlich schon selber Sicherheitstools im Sinne von „Orten, Melden, Sperren & Löschen“ realisiert. Für viele war es das dann mit Cerberus – wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass Cerberus noch einige andere Tricks auf der Pfanne hat, beispielsweise das Fernsteuern per SMS oder das Fotografieren eines Menschen, der an eurer Bildschirmsperre scheitert. Aber Cerberus kam nicht nur positiv in die Medien, damals freizügig verschenkte „Lifetime-Lizenzen“ verloren an Gültigkeit.

Wire: Android-App des Messenger erlaubt das Teilen von Standorten

30. Juni 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Artikel_Wire MessengerDen Messenger Wire der ehemaligen Skype-Macher gibt es bereits seit 2014. Im März 2016 wurde die Plattform zuletzt um Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sowie Videotelefonie erweitert. Jetzt steht das nächste Update mit einer neuen Funktion bereit. So erhält Wire, vorerst nur für Android, ab sofort die Möglichkeit den eigenen Standort mit anderen zu teilen. Laut den Entwicklern sollen auch iOS, die Desktop-App für PCs sowie die Browser-Variante das Feature „innerhalb der nächsten Wochen“ erhalten. Eingeführt habe man das Teilen von Standorten auf Wunsch der Community. So habe es viele User gegeben, die nach der Funktion gefragt hätten.

Humble PC & Android Bundle 14 bietet Games und Soundtracks für Pfennigfuchser

29. Juni 2016 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Pascal Wuttke

HumbleDas Humble Bundle erfreut sich stets großer Beliebtheit – auch unter unseren Lesern. Und auch wenn das aktuelle Humble PC & Android Bundle 14 zunächst impliziert, dass lediglich Windows- und Android-Nutzer in den Genuss (mobiler) Games kommen, täuscht der Titel, denn auch Mac-Nutzer kommen auf ihre Kosten. Wer das Prinzip nicht kennt: Man zahlt einen frei wählbaren Mindestbetrag zwischen 1 und 3 US-Dollar und erhält schon mal eine Handvoll Games. Danach gibt es eine Staffelzahlung, die euch Zugang zu mehr Gutscheincodes gibt.

Twitter Dashboard für das Web und iOS: Neues kostenloses Tool für Unternehmen

29. Juni 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

Bildschirmfoto 2016-06-28 um 23.59.55Wer geschäftlich in sozialen Netzwerken unterwegs ist, weiß, wie schwer es ist, gute Monitoring-Software zu finden, die einem nicht die Haare vom Kopf frisst. Facebook bietet einiger Zeit für Geschäftskunden den Facebook Business-Manager auf dem Desktop an, mobil gibt es den Facebook Seitenmanager für iOS und Android. Twitter und Instagram hängen hier ziemlich hinten dran. Twitter möchte das nun ändern und veröffentlicht mit Dashboard ein neues Tool für den Desktop und iOS an. Letzteres ist in Deutschland aktuell jedoch scheinbar noch nicht verfügbar. Social Media- und Community Manager dieser Welt können über das neue Tool die wichtigsten KPIs einsehen und mit der Community kommunizieren.

Steam-App für Windows 10 Mobile, Update für Microsoft Authenticator

29. Juni 2016 Kategorie: Games, Mobile, Software & Co, Windows Phone, geschrieben von: André Westphal

steam logo

Valve hat relativ überraschend eine offizielle App zu seiner Plattform Steam für sowohl Microsoft Windows Phone als auch Windows 10 Mobile veröffentlicht. Die App ist kostenlos und wird bereits im Windows Store gelistet. Nur etwas mehr als 3 MByte soll die Anwendung auf die Waage bringen. Laut der Beschreibung im Store ermöglicht es die App, mit Steam-Freunden zu chatten, den Steam Guard Mobile Authenticator zu verwenden und mobil auf das eigene Steam-Inventar zuzugreifen. Auch ist es möglich, über die App den Community-Marktplatz zu erreichen, um etwa die Trading-Cards des aktuellen Summer Picnic Sales zu sammeln oder zu verscherbeln.

Logitech K780: Vielseitige Bluetooth-Tastatur mit Ziffernblock

29. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

logitech k780

Logitech hat mit der neuen Bluetooth-Tastatur K780 ein recht interessantes Eingabegerät vorgestellt: So gibt es drahtlose Keyboards an sich wie Sand am Meer, die K780 funktioniert laut Hersteller aber nicht nur an PCs, sondern unabhängig vom Betriebssystem auch an Smartphones und Tablets. Die Besonderheit der Logitech K780 besteht außerdem darin, dass sie im Gegensatz zu anderen Modellen einen dedizierten Ziffernblock bietet. Praktisch: Über einen integrierten Schalter könnt ihr direkt im Betrieb zwischen bis zu drei Geräten wechseln und somit relativ übergangslos an etwa PC, Tablet und Smartphone Tippen.

Google Notizen schlägt bei Suche passende Kategorien vor

29. Juni 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

google keep notizenNeue Funktionen bei Google Notizen. Googles Notiz-App, die ich in mehreren Beiträgen bereits ausführlich vorgestellt habe, bekommt neue Tricks bezüglich des Findens von Inhalten. Die Neuerung, die ich im Web und in der mobilen Variante nachvollziehen konnte, bezieht sich auf Kategorien. Es scheint, als habe man bei Google Notizen einen Schalter ähnlich Google Fotos umgelegt. Google Notizen schlägt so automatisch Kategorien vor. Hatte man bislang eine reine Suche, so findet man nun vorgefertige Kategorien. Google fasst eigenständig Notizen zusammen und legt diese in einer durchsuchbaren Kategorie unter dem Punkt „Dinge“ ab.