Windows 8: neue Version vorgestellt und frische Preise für Lehrkräfte, Studenten und Schüler

31. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Sagt nicht, ich hätte euch ein paar Mal vorgewarnt: heute endet der Einführungszeitraum der Edition „Windows 8 Pro“. Wer heute nicht für 29,99 Euro auf Windows 8 Pro aktualisiert – oder sich wenigstens für das kleine Geld den Schlüssel kauft, der darf ab morgen richtig tief in die Tasche greifen. Bislang ist es möglich, ab Windows XP für 29,99 Euro auf Windows 8 Pro zu aktualisieren.

Bill-Gates-21

Danach wird Microsofts Betriebssystem um einiges teurer, sodass ihr euch überlegen solltet, vielleicht doch zuzuschlagen, selbst wenn ihr mit der Installation noch etwas warten wollt.

Toyota setzt zur Navigation auf Nokia

31. Januar 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Es gibt Hersteller von Fahrzeugen, die setzen auf die Google Maps zur Navigation und zum Finden von POIs – und es gibt Toyota. Die setzen, getreu dem Motto „Nichts ist unmöglich“, auf HERE von Nokia. Das hört sich verblüffend an, ist es aber eigentlich nicht, da wir bedenken müssen, dass Nokia seinerzeit mit Navteq einen Dienst übernommen hat, der sich durchaus mit Kartographie auskannte.

2013ToyotaAvalonLTD0031

Nokia nennt eine interessante Zahl: vier von fünf Autos mit fester Bordnavigation (In-Dash) nutzen Technologien von HERE – nach Mercedes, BMW, Volkswagen und Hyundai eben auch Toyota. Die Fahrzeuge, die die HERE-Technologie intus haben, werden primär für Europa und den Nahen Osten (wtf?) gebaut und sind ab 2014 unterwegs. Randnotiz: auch das in Deutschland beliebte Wetter.com setzt die HERE-Schnittstelle für Wetter- und Kartendienste ein. Was in Zukunft interessant sein wird: der Markt für „das Internet der Dinge“ ist verdammt groß. Platz für neue (und alte) Player. (via)

Netbot für App.net gerade kostenlos

31. Januar 2013 Kategorie: Internet, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Einigen ist App.net vielleicht ein Begriff. Das werbefreie soziale Netzwerk im Stile von Twitter kostet 5 Dollar im Monat, hat seinen Nutzern ganz aktuell aber auch 10 Gigabyte Cloudspeicher in die Hand gedrückt. Ebenfalls stehen Entwicklern Schnittstellen bereit, um Apps für App.net zu entwickeln. App.net ist für viele interessant, weil es sich auf die Fahnen geschrieben hat, nicht mit Daten zu handeln.

Auch für App.net gibt es Clients, damit der Stream abgefragt werden kann, sehr beliebt ist Netbot, welche vom Macher des Twitter-Clients Tweetbot kommt. Netbot gibt es gerade kostenlos, wer vielleicht App.net-Nutzer ist oder werden will, der kann sich ja seine Version für iOS besorgen. App.net könnte etwas werden, dazu müsste es aber auch Trial-Accounts oder generell kostenlose Accounts geben und etwas, was man als kritische Masse bezeichnet. Netbot bekommt ihr in einer Version für das iPad und das iPhone.

Nexus 4 Bumper ebenfalls wieder lieferbar

31. Januar 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Dass ich so einen Artikel mal schreibe, hätte ich mir nie gedacht. Aber anscheinend gehören die Nexus 4-Bumper zu den begehrtesten Hardware-Accessoires seit der blinkenden SMS-Antenne für das Handy Ende des letzten Jahrtausends. Für satte 19,99 Euro bekommt ihr die hippe und schicke Plastik-Umrandung für euer Nexus 4, damit es euch nicht so geht, wie einem Freund von mir.

Nexus 4 Bumper

Dessen Nexus 4 hat nämlich schon die „Vorteile“ eines Smartphones aus Glas kennengelernt. Also, wer einen Bumper für sein Nexus 4 braucht: die Dinger sind wieder lieferbar bei Google Play. Und ich? Immer ohne Bumper und Schutzfolie. (danke an alle Einsender!)

Google Earth Update: 100.000 neue Touren und 1 Million Panoramafotos

31. Januar 2013 Kategorie: Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Gastautor

Alle Nutzer von Google Earth dürfen sich über ein größeres Update, beim integrierten „Reiseführer“,  freuen. Vor knapp 3 Monaten hat man den sogenannten Tour-Guide vorgestellt, um die großen Städte noch besser am Rechner oder Tablet zu erkunden. Zur Einführung hatte man lediglich ca. 11.000 Plätze im Angebot, nun findet man über 100.000 solcher Touren in über 200 Ländern vor.

Tour Guides Google Earth

Zusätzlich ergänzt Google das Angebot um 1 Million Panoramafotos von ihrem eigenen Dienst Panoramio, die die Nutzer dort hochgeladen haben. Die neuen Touren sind ab sofort, sowohl auf dem Desktop (ab Version 7), als auch mobil verfügbar. Hierfür benötigt ihr kein Softwareupdate, die neuen Touren stehen direkt in den jeweiligen Anwendungen zur Verfügung.

Google+ mit Update für Community-Features

30. Januar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Zur späten Stunde noch ein Update der Android-App für Google+ unter Android. Die Version 3.5 macht es denen einfacher, die sich vielleicht in den Google+ Communities engagieren. Es sind zwar noch nicht alle Funktionen enthalten, allerdings kann man nun Benutzer zum Moderator hochstufen, bannen oder entfernen. Auch ist es nun möglich, Beiträge, die zur Vorlage (Review) markiert waren wiederherzustellen oder zu entfernen. Last but not least: Links aus der Zwischenablage lassen sich nun direkt in Beiträge einfügen. Das Update ist gerade im Google Play Store live gegangen.

Google+
Google+
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google+ Screenshot
  • Google+ Screenshot
  • Google+ Screenshot
  • Google+ Screenshot

Mega-Search: Suchmaschine für Mega

30. Januar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das ging ja flott und war irgendwie absehbar. Der Filehoster Mega ist mit einem Knall gestartet und wir dürfen uns sicher sein: da werden nicht nur private Urlaubsfotos gelagert, sondern auch Software, Musik und Filme. Findige Menschen haben sich dann auch aufgemacht, eine Suchmaschine für Mega zu entwickeln. Sie hört auf den Namen Mega-Search. Dateien lassen sich in Form von Links hinzufügen und natürlich herunterladen.

Mega Search

Dazu findet man noch eine Bewertung, die Dateigröße und die Ratio. Ob der Dienst lange online bleibt? Ungewiss – zumindest lassen sich auch Urheberrechtsverletzungen melden. Eben jene verletzten Urheberrechte machen den größten Teil der Dateien aus, die ich mal eben auf die Schnelle für diesen Beitrag sichtete.

Windows 8 oder Windows RT mit Google-Diensten synchronisieren

30. Januar 2013 Kategorie: Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Während Windows Phone-Besitzer bis zum 31. Juli 2013 Exchange ActiveSync nutzen können, um Kalender, Mails und Kontakte von Google zu synchronisieren, sieht es bei Windows 8 und Windows RT etwas anders aus. Ab morgen ist Schicht im Schacht und ich finde, dass gerade wir Techies da informiert sein müssen – schließlich werden einige von uns sicherlich angerufen, warum Google und Microsoft nun nicht so zusammen arbeiten „wie man das überall im Internet lesen kann“.

Microsoft-Surface-pink-590x366

Dropbox präsentiert neue Funktionen: Dokumentenvorschau und verbessertes Foto-Management

30. Januar 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Gastautor

Dropbox arbeitet weiter fleißig an neuen Funktionen, die den Dienst stetig verbessern. Aktuell enthüllt man zwei neue Funktionen , die mir beide sehr gut gefallen. So plant man zum einen eine direkte Dokumentenvorschau, ohne das Dokument erst umständlich herunterladen zu müssen. Zum anderen verbessert man das Verwalten und Teilen von (virtuellen) Alben. Dropbox Foto Share Facebook

Sobald man auf der Dropbox Seite eine PDF oder eine Office-Datei (Doc, Docx, und PPT, PPTX, kein Excel aktuell) anklickt, lädt diese in einer vorab gerenderten Vorschau. Derzeit plant man dies lediglich über die Webseite, könnte aber auch in ihren mobilen Apps Einzug halten. Leider gibt man noch kein konkretes Verfügbarkeitsdatum an, man spricht lediglich von den kommenden Monaten.

Google Play Music: neue Version online

30. Januar 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Google Music dürfte ja nun jedem ein Begriff sein. 20.000 Songs können alle Benutzer kostenlos in die Cloud laden und diese Songs dann auf allen Endgeräten empfangen. Die eigene Musik überall. Heute hat Google ein Update für die Google Play Music-App veröffentlicht. Endlich wird die Wiedergabe von Schnellmixen mit mehr als 25 Titeln unterstützt. Auch gibt es eine neue Zufallsmix-Funktion für Alben, Künstler oder Playlists. Ebenfalls wurde das Widget aktualisiert, so findet man jetzt eine Schaltfläche zur Wiedergabe des vorherigen Titels vor.

Google Play Musik
Google Play Musik
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot
  • Google Play Musik Screenshot

Google verlängert Gnadenfrist für Exchange ActiveSync bis zum 31. Juli 2013

30. Januar 2013 Kategorie: Google, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Gute Nachrichten für einige von euch. Eigentlich sollte der Exchange ActiveSync ab dem 30. Januar von Google abgeschaltet werden. Konkret würde dies heißen, dass Windows Phone-Nutzer mit neuen Geräten weder Mail (nur via IMAP), noch Kalender oder Kontakte via Exchange synchronisieren können.

Windows Phone 8

Diesen Umstand hatten wir hier ja schon das eine oder andere Mal im Blog angesprochen und Lösungsvorschläge gemacht. iOS-Nutzer haben übrigens kein Problem, da diese die von Google präferierten Protokolle wie IMAP, CalDAV und CardDAV nutzen können – Microsoft Windows Phone allerdings nicht.

Google bohrt Formulare auf

30. Januar 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich nutze die Google Formulare ab und an sehr gerne. Damit könnt ihr nicht nur ein einfaches Kontaktformular für eure Webseite erstellen, ihr könnt auch Gewinnspiele, Umfragen und viel mehr damit realisieren. Die heute vorgestellte Version soll schneller und einfacher zu bedienen sein und bringt zudem noch die Funktion mit, mit mehreren Leuten am Formular zu arbeiten mit – dies war bisher nicht möglich. Ebenfalls lassen sich Listen schneller per Copy & Paste in die Formulare einfügen, wie man auch im Video sehen kann.

blogimage1

Carbon Backup für Android offiziell verfügbar

30. Januar 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Die Backup-Lösung Carbon für Android hatte ich euch ja schon vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Programm, welches Apps und Einstellungen eures Andrid-Smartphones sichern kann. Root-Rechte sind nicht zwingend nötig, allerdings müssen Leute ohne Root-Rechte (Standard) am Smartphone zu einer Zusatz-App greifen, die für Linux, Windows und Mac verfügbar ist.

Carbon2

Bang With Friends: Objekte der Begierde bei Facebook finden

30. Januar 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Schon den neusten Trend bei Facebook mitbekommen? Bang With Friends nennt sich die App und könnte für die einsamen Herzen (oder Seitenspringer) da draußen eine Möglichkeit sein, mal wieder irgendwie Kontakt zu haben. Ernsthaft – diese App ist dazu gemacht, einen Sexpartner zu finden. Das klingt so abwegig, wird aber als App definitiv bei Facebook funktionieren, sofern es mal nicht gesperrt wird. Wie der Spaß funktioniert?

Bamg with friends

Nach dem Einloggen werden euch eure Kontakte angezeigt – sofern ihr an einem „Kontakt“ interessiert seid, klingt ihr den romantisch klingenden Button namens „Down to Bang“. Und dann? Sollte das Gegenüber bei euch ebenfalls diese Absicht über den Button kundgetan haben, dann werdet ihr beide über diesen Umstand informiert. Alles andere liegt dann in euren Händen 😉 Schwachsinn? Ja, aber er wird bei Facebook funktionieren. Schönen Feierabend! (via)

Bildbetrachter FastStoneImage Viewer mit Touch-Support

30. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Wie viele Leser dieses Blogs bin auch ich großer Freund von Freeware. Oftmals schaffen es Entwickler von kostenloser Software, bessere Lösungen hinzubekommen, als ihre Kollegen mit kostenpflichtiger Software. Deswegen: wenn ein Entwickler einen Spenden-Button auf der Homepage hat, dann macht es ruhig mal. Tut bei jahrelang genutzter Software sicherlich nicht weh.

FastStoneImageViewer

Nun aber zum eigentlichen Inhalt, dem FastStoneImage Viewer, der für viele auf der gleichen Stufe wie IrfanView oder XnView steht. Eine neue Version ist erschienen und diese erwähne ich nur, weil die Software nun offiziell für Touch optimiert ist und Pinch, Tap und Swipe unterstützt. Touch wird ja anscheinend immer mehr Einfluss auf unsere PC-Nutzung haben. (danke Uwe!)