Google testet neue Navigation – sieht sexy aus

31. Oktober 2011 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

So zumindest meine Meinung, nachdem ich die Screenshots gesehen habe. So findet man jetzt eben nicht nur die dicke schwarze Leiste oben, sondern ein ausklappbares Menü, welches die Ansicht zu den verschiedenen Google-Diensten anzeigt. Wie in der Überschrift erwähnt: es handelt sich zwar um einen sexy aussehenden Test, doch vielleicht ist das Verstecken der einzelnen Dienste in dieses Menü keine kluge Lösung. Schließlich sorgt die „Black Bar“ für den einfachen Switch von Mail zu Reader, zu Google+ & Co – und informiert viele von uns über eingehenden Kram. Was sagen die Mitlesenden – Verbesserung oder eher nicht?

(via, via & via)

Video: NFC zum Austauschen von Daten via Smartphone & Co

31. Oktober 2011 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Zwei neue Themen beherrschen gerade die mobile Welt. LTE und NFC. Long Term Evolution, quasi UMTS-Nachfolger und auch ordentlich schneller (die Sticks der Telekom haben geile Features, bitte ab 0:30 mal gucken!). Dicht gefolgt vom RFID-Ableger NFC – welches schon seit Jahren irgendwie genannt wird, aber scheinbar erst 2012 erst richtig in die Puschen kommt. Die Near Field Communication war für viele immer Synonym für Bezahlen per Smartphone, doch die Möglichkeiten sind vielfältig. So kann man zum Beispiel mittels Visitenkarte Zutritt zu bestimmten Bereichen bei Konzerten bekommen, Visitenkarten tauschen und und und.

Einfaches Pairing, ohne großen Hazzle. Doch keine Sorge – NFC funktioniert „nur“ aus einer Distanz von wenigen Zentimetern – aus der Ferne seid ihr noch nicht „auslesbar“. Wer die Technik nicht kennt: zwei NFC-Geräte zusammenhalten – schön können Daten in irgendeiner Form übertragen werden – selbst Musik und Co. Wir konnten uns die Technik auf der Nokia World in London anschauen und ich habe mal ein kleines Video hochgeladen, welches der Oliver dort gemacht hat.

CopyTrans Manager: iPhone, iPod & iPad ohne iTunes verwalten – iOS 5-kompatibel

31. Oktober 2011 Kategorie: iOS, Mobile, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

CopyTrans Manager dürften die meisten der regelmäßigen Leser kennen. Mit der kostenlosen und auch portablen Software für Windows  lassen sich iPhones, iPods oder iPads ohne iTunes verwalten. Ich hatte hier und da schon über die iTunes-Alternative berichtet, wer so etwas benötigt, kann es sich ja auf die Seite legen. Die, die schon iOS 5 aufgespielt haben und den CopyTrans Manager vermissen, können aufatmen: die Software ist frisch in einer iOS 5-kompatiblen Version erschienen.

Bloodrop: Schnell was in die Dropbox kopieren, URL landet in der Zwischenablage

31. Oktober 2011 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Kleiner Mac OS X-Tipp für Extrem-Dropboxer: Bloodrop. Einmal eingerichtet, könnt ihr allerlei Dateien auf das Icon ziehen, diese werden dann in euren Public-Ordner der Dropbox geschoben und die dazugehörige URL landet zur Weitergabe in eurer Zwischenablage.

Die Einrichtung ist easy: per Klick erstmalig starten, Bloodrop sagen, wo euer Public-Ordner ist, des Weiteren muss eure Public-ID angegeben werden. Um diese herauszufinden, schaut euch einfach mal die URL einer Datei an, die in eurem Public-Ordner liegt – sieht bei mir so aus: http://dl.dropbox.com/u/93354/blood.jpg. Die Nummer ist eure einzutragende Dropbox-ID.

Unsichtbares Glas: Smartphones und Tablets, die nicht reflektieren

31. Oktober 2011 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Endlich mal was sinnvolles.Wie oft meckern wir über Displays, die spiegeln? Bei Tablets und Smartphones eigentlich immer, oder? Nippon Electric Glass scheint das zu verstehen und forscht derzeit an reflektionslosen Displays. Klar, ganz ohne Reflektion wird es nie gehen, aber die sind wohl schon soweit, dass unser Auge die Reflektion nicht mehr ganz mitbekommt.

Passwort bei Facebook vergessen? Deine Freunde können helfen

31. Oktober 2011 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Neues Sicherheitsfeature bei Facebook, welches zumindest noch nicht für meinen Account freigeschaltet ist. Solltest du keine Möglichkeit haben an dein Passwort zu kommen, dann ist es unter Umständen gut, 5 zuverlässige Menschen zu kennen. Diese kannst du bei Facebook im Bereich der Sicherheitseinstellungen eingeben. Diese bekommen im Anschluss eine Info, dass sie „auserwählt“ sind.

Kommst du nicht an dein Passwort, so kannst du die „Zuverlässige Freunde“-Funktion bei Facebook nutzen: die von euch ausgewählten Freunde bekommen eine Mail mit einem Code. Diese Codes musst du bei deinen Freunden erfragen, an Facebook übermitteln, damit dein Konto wieder freigeschaltet wird. Wie erwähnt, bei mir noch nicht freigeschaltet – bei euch? Und vor allem: werdet ihr so etwas nutzen? (via)

Sonys Kopfkino HMZ-T1: Helm auf und ab dafür

30. Oktober 2011 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Ich hatte euch bereits schon zur IFA auf Sonys cooles Science Fiction-Gadget hingewiesen, den 3D-Helm, der auf den Namen HMZ-T1 hört – alternativ gerne auch Kopfkino (oder auch Personal 3D Viewer). Ich war auf der IFA schon geflasht – nicht aufgrund der täglichen Nutzungsmöglichkeiten, sondern „einfach so“. Ich saß mich da schon fröhliche Zocken. Zwei OLED-Displays, die dir ein kleines Kino in deinen Kopf zaubern – 150 Zoll Diagonale!

CyanogenMod für das LG P970 Optimus Black

30. Oktober 2011 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Ui, wenn ich mal wieder etwas Zeit habe, dann kann ich wieder etwas frickeln. Ich selber besitze ja auch das LG P990 Optimus Speed, welches ich aus einigen Gründen mit dem CyanogenMod ausgerüstet habe, des Weiteren besitzt meine Frau mittlerweile das LG P970 Optimus Black. Für eben jenes gibt es seit heute die Nighly des CyanogenMod, dessen Fan ich ja bin.

Trotz allem sei euch empfohlen, noch etwas zu warten – das Teil ist momentan buggy und von daher nicht zu gebrauchen (siehe auch). Trotz alledem werde ich den CyanogenMod für das LG P970 Optimus Black im Auge behalten – besser als die momentane Version wird es sicherlich in naher Zukunft. Und da ich mal gefragt wurde: nein, mein Samsung Galaxy S2 ist blanker Standard 🙂

pdf.js: Integrierter PDF-Betrachter für den Firefox

30. Oktober 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Das Projekt pdf.js ist schon ein paar Monate älter, nichtsdestotrotz ist es erwähnenswert, weil ich es für eine gute Sache halte. pdf.js rüstet den Firefox (jaja, auch die portable Variante) mit einem PDF-Betrachter auf HTML5-Basis nach. So könnt ihr ohne weitere Plugins oder installierte Programme PDFs betrachten, durchsuchen und drucken – quasi so wie bei Google Chrome. Einfach die Erweiterung installieren und fertig isses. Als Demo könnt ihr euch das in jedem Browser einmal hier anschauen. Bislang noch in Entwicklung, macht pdf.js trotzdem einen guten Eindruck.

Portable Google Chrome 15

30. Oktober 2011 Kategorie: Google, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Ein paar Tage später als gewohnt hier einmal die Ankündigung für die neue, portable Version von Google Chrome. Sie trägt die Versionsnummer 15 und dürfte vor allem optisch auffallen, da nun auf der neuen leeren Seite einmal Apps und die meistbesuchten Seiten zu finden sind. Zwischenzeitlich waren mal die Lesezeichen in den Developer-Version auch auf der Neuer Tab-Seite zu finden, sind aber wieder raus. Zwischen Meistbesucht und Apps kann man nun per Klick hin und her schalten – aber irgendwann wird so etwas bestimmt genutzt, damit man auf dem Smartphone oder dem Tablet von links nach rechts wischen kann 😉 Fröhliches Surfen mit Portable Google Chrome 15.

WinAmp: Betaversion für Mac OS X und Synchronisation mit Android via WLAN

30. Oktober 2011 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: caschy

Zwei Welten prallen aufeinander. Wobei – kann man das heute noch so sagen? Geht es immer nicht mehr dahin, dass die Plattform von Tag zu Tag unrelevanter wird, weil alles im Web geschieht, bzw. jede Software fast auf allen Systemen laufen wird? So auch im Fall WinAmp. Die Hölle ist zugefroren und wir finden eine meiner ältesten Must-Have-Softwaretools (damals, als WinAmp noch was kostete, erinnert sich noch jemand?) auf dem Computer mit dem angebissenen Apfel. Noch schwer Beta mit wenigen Funktionen  – aber mal schauen, was da noch kommt. Was kann WinAmp für den Mac? Wenig.

Apple kauft C3 um 3D Karten-Portfolio aufzuwerten

30. Oktober 2011 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Ich bin zwar bekennender Fan von Google Maps, allerdings freue ich mich immer, wenn ich andere Player auf dem Markt sehe. Vor ein paar Jahren war es zum Beispiel so, dass ich Microsofts Maps sogar besser fand, da diese nicht nur eine Draufsicht, sondern eine Schrägansicht (Vogelperspektive) boten. Man sieht und weiss: auch in anderen Firmen wird gearbeitet – man darf das weite Feld ja nicht nur der Konkurrenz überlassen.

Nun wurde bekannt, dass auch Apple, die bereits in der Vergangenheit ordentlich eingekauft hatten, einen weiteren Anbieter aufgekauft haben. C3 heißt die Firma, kommt aus Schweden und sie haben wirklich realistische Maps zu bieten, schaut euch mal das Video an, welches Oslo in 3D zeigt. Wahnsinn. Ich meine: die Entwicklung bleibt logischerweise nicht stehen, sondern wird immer weiter nach vorne getrieben. Bin mal gespannt, wie solche Maps in ein paar Jahren aussehen 🙂

Siri GUI läuft auf iPhone 4 und iPod Touch 4G: für euch bislang nutzlos

30. Oktober 2011 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Da freuen sich sicherlich die Benutzer eines iPhone 4 und des iPod Touch 4G. Siri ist erfolgreich auf diese beiden Geräte portiert worden. Damit fällt einer der Topgründe weg, sich ein iPhone 4S zu kaufen. TechCrunch selber hat ein Video gezeigt und den Link zur Installationsanleitung von Siri auf dem iPhone 4 / iPod Touch 4G gepostet. Aber das Ganze ist noch weit weg vom täglichen Gebrauch: „Just like all hackers who ported Siri on older devices, you’ll only get Siri GUI on an iPhone 4, iPod touch 4G and other devices running iOS 5.“, zeigt aber die Machbarkeit und dieTatsache, dass findige Leute sich der Sache annehmen.

Das iPhone 4 und / oder der iPod Touch 4G müssen dafür den Jailbreak hinter sich haben. Hier zeigt sich eigentlich etwas völlig Kurioses. Hier wird mächtig abgefeiert, wenn man eine Software geknackt hat und diese illegal auf anderen Geräten nutzt – in anderen Bereichen liest man davon selten bis nie. Übrigens. Der oben genannte Link zur Installtionsanleitung von Siri auf dem iPhone 4 enthält nur die Anleitung. Siri zum Herunterladen wurde nicht mitgeliefert. Klar.

Google TV mit Update

29. Oktober 2011 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Neues von Google TV, dem Dienst, der bislang nicht wirklich in Deutschland angekommen ist. Ich habe mich auf der IFA in Berlin ein wenig umgeschaut und konnte zumindest Sony entdecken, die wohl mit Google Hand in Hand arbeiten, um Content und vor allem TV-Geräte mit inkludiertem Google TV nach Deutschland zu bringen. Irgendwann 2012 wird es wohl soweit sein. Bei Google TV selber gibt es keine neuen Gerätschaften, lediglich die Software ist verbessert worden. So wurde das Streaming von HD-Inhalten verbessert und auch eine neue YouTube-App vorgestellt. Des Weiteren wurden die Homescreens optimiert, jeder Interessierte kann diese sich nach eigenem Gusto mit Sendern und Apps zusammenbasteln.

Neu ist auch die App TV & Movies – 80.000 Filme und Serien via Netflix, Amazon und vielen Anbietern mehr lassen sich anzapfen – wie bereits erwähnt: nicht in Deutschland (zumindest nicht über US-VPN). Machen wir uns nichts vor: Google TV hört sich spannend an, von einem Erfolg kann aber sicherlich bei Google momentan niemand sprechen. Man hört nichts von Nutzerzahlen – sagt aber, dass man weitere Partner für Content suche. Google TV konnte ich im Januar auf einer Box von Logitech bewundern – geflasht hatte es mich damals nicht. Die Logitech Box war nicht gerade günstig – letztenendes wurde sie dann für 99 Dollar verramscht. Mal sehen, wie sich der Spaß entwickelt, Smart TV ist ein dickes Thema in der Zukunft – aber wie gesagt: bei vielen noch nicht angekommen und noch zu unstimmig. Von daher muss ich sagen: seit Oktober 2010 kann ich nichts neues sagen

Bildbearbeitung mit Google+, zumindest ein wenig

29. Oktober 2011 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Vielleicht hat es jemand noch nicht mitbekommen: Google+ hat ein wenig die Bildbearbeitung, beziehungsweise einige Filter eingeführt. So findet man neben den Dingern wie Drehen, Beschneiden & Co auch noch eine Vielzahl an Filtern, wie zum Beispiel HDR, Lomo und und und, mit denen ihr eure Bilder verändern könnt.