Amazon entert die Cloud

29. März 2011 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von:

Update! Unten schrieb ich: nur in den USA. Mööp. Funktioniert auch in Deutschland mit euren Anmeldedaten, ob die jetzt gekauften Songs aus Deutschland erkannt werden, kann ich nicht sagen. Da ist sie ja wieder – die allseits beliebte Cloud. Nach den ganzen anderen Mullu Mullu Onlinediensten, die kurzfristig nutzbar waren betritt nun ein Großer im Space-Geschäft für Normalo-User die Bühne: Amazon. Space bei Amazon ist nichts Neues (Dropbox & Co hosten dort), wohl aber die jetzt vorgestellte Form. 5 GB Onlinespace für umme, für jeden Kunden. Auf diesem Space kann der geneigte Benutzer Musik, Dokumente, Photos & Co auf Amazons Cloud Drive lagern. Space kann natürlich käuflich erworben werden, so kosten 20 GB 20 Dollar, 50 GB 50 Dollar und so weiter. Bei Amazon gekaufte Musik wird automatisch zum Space hinzugefügt und belegt keine Kapazitäten – im Gegenteil, ein gekauftes Album sorgt für 20 GB kostenlosen Onlinespace für ein Jahr.

Zusätzlich gibt es noch den Amazon Cloud Player: diesen gibt es in zwei Formen: einmal als reinen Onlinedienst (Browser), einmal als App für Android. Die Aufgabe ist klar: bei Amazon gespeicherte Musik abspielen, also streamen können. Bislang ist Amazons Cloud Drive nur in den USA verfügbar. Ich bin gespannt, was Google und Apple jetzt machen.

LastPass ohne Erweiterung nutzen: hat auch Vorteile

28. März 2011 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von:

Sooo, ich noch einmal. Ich schrieb in der Vergangenheit ja schon einmal über LastPass. Lastpass ist ein Dienst, der Passwörter zwischen Browsern synchronisiert (und auch Xmarks übernommen hat). Bevor hier wieder Paranoide angelaufen kommen, die der Meinung sind, ich würde hier Verantwortung für anderer Leute Handeln übernehmen müssen: nein, muss ich nicht. Wenn jemand Lesezeichen oder Passwörter bei einem Onlinedienst speichert, der sollte sich selber darüber im Klaren sein, welche Gefahr so etwas bergen kann.

Zurück zum Thema: LastPass synchronisiert also Passwörter zwischen Opera, Firefox und Google Chrome. Auf dem iPad gibt es LastPass Tab Browser und unter Android muss man eine kostenpflichtige App nutzen. Aber man kann ja auch ein paar Cent sparen. So könnte man auf mobilen Geräten einfach ein Lesezeichen, ein Bookmarklet, anlegen. Dieses findet man im eigenen LastPass-Konto. Dieses Lesezeichen klatscht man sich in den mobilen Browser (oder auch auf dem Desktop). Ruft man eine Seite auf, die ein Login benötigt, so klickt man einfach das Bookmarklet an und so erhält man direkt die Logins zur Auswahl, die bei LastPass gespeichert sind. Ohne Erweiterung, ohne kostenpflichtige App. Für LastPass-Benutzer mit mobilen Browsern sicherlich eine gute Lösung, oder?

Multitouch-Gesten auf dem iPad – ohne Mac, Jailbreak oder Xcode

28. März 2011 Kategorie: iOS, Windows, geschrieben von:

Fast-Namensvetter Karsten ist Windows-User und ist hat sich ein iPad 2 gekauft. Wie ihr ja sicherlich gehört oder anderweitig gelesen habt: das iPad unterstützt auch Gestensteuerung. Bislang musste man entweder einen Jailbreak zur Realisierung haben – oder sich für nen knappen Fünfer XCode kaufen. Wer XCode kaufen will: bei den Kollegen von Macnotes gibt es die Anleitung. Wer sparen will, der geht den Weg von Karsten:

  • iPad mit dem Computer verbinden und ein Backup erstellen
  • iTunes beenden, iPad angeschlossen lassen und iBackupBot ausführen. Die  Software liest automatisch alle verfügbaren Backups eurer Geräte ein.
  • das neueste, soeben erstellte Backup auswählen

WeTab zum „Schnäppchenpreis“

28. März 2011 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Leute! Erinnert ihr euch noch an damals? An 2010? Das Jahr, in dem uns das WeTab beeindruckte und fast wöchentlich die Blogs damit voll waren? An die grandiosen Amazon-Rezensionen (ZURECHT!!!!)? Ihr könnt jetzt auch Teil der Geschichte werden, denn der Ausverkauf hat begonnen. Eben bei Golem gelesen, dass die Geräte nun „für billig“ verschachtert werden. 32 GB mit UMTS für schlappe 366 Euro. Leute schlagt zu, es ist billiger als ein iPad und es ist nicht von Apple!* Schade WeTab – du hast theoretisch so gut angefangen…

*Kann Spuren von Sarkasmus beinhalten

Gelöschte Daten wiederherstellen: Recuva 1.40

28. März 2011 Kategorie: Backup & Security, Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Schon mal Daten aus Versehen gelöscht? Oder aus anderen Gründen irgendwie verloren? Kann passieren. Ist mir auch schon passiert. Meine Favoriten zum schnellen Wiederherstellen sind bekanntlich TestDisk & Photorec – allerdings auch Recuva (gesprochen re-kawwa, von Recover) aus dem Hause der Macher des CCleaners. Läuft im Gegensatz zu TestDisk & Photorec nur unter Windows.

Stellt halt gelöschte Daten von Festplatten oder Speicherkarten her, die Suche kann nach Dateityp gefiltert werden. Vor Wiederherstellung wird noch der Status der Datei (= Chance der Wiederherstellung) angezeigt. Die neue Version 1.40 unterstützt jetzt auch Windows 7 SP 1 und kann sogar auf auf einer Bart PE CD / DVD genutzt werden. Wie immer kostenlos, wie immer auch portabel: Recuva Downloadseite.

SSD: Trim-Funktion bei Mac OS X aktivieren

28. März 2011 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Viele meiner Freunde sind mittlerweile auf eine SSD umgeschwenkt. Während Windows 7 den „Trim-Befehl“ unterstützt (der richtige Umgang mit einer SSD), sieht es bei Mac OS X damit nach düster aus. Dieses Feature wird erst in 10.7 Lion Einzug nehmen. Trotz alledem haben sich bereits ein paar Tüftler rangesetzt und den Trim Enabler für Mac OS X realisiert. Wie immer gilt bei solchen Geschichten: Backup machen, weder Windows noch Mac OS X sind Buddhisten.

Portable FileZilla 3.4.0

28. März 2011 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Nach langer Zeit mal wieder eine neue, portable Version des FTP-Programmes FileZilla. Aktuell ist die Version 3.4.0 und das Chaneglog, nebst den einzelnen Versionen für Windows, Mac OS X und Linux findet ihr hier. Ihr könnt im Installationsprozess entweder die portable Installationsvariante wählen, oder „meine“ portable Variante nutzen. Beachtet immer, dass ihr die Einstellungen beim Kopieren nicht überschreibt (servers.xml und so).

Download Portable FileZilla 3.4.0

Thunderbird wird glasig

28. März 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Mal wieder ein kleines Update aus dem Hause Thunderbird. Momentan feilen die Entwickler auch an der Oberfläche, was dafür sorgt, dass die aktuellen Versionen recht glasig anmuten. Gefällt mir persönlich nicht – wie schaut es bei euch aus? Ich würde jetzt mal wetten: das bleibt nicht mal ansatzweise so, sondern wird den Firefox’schen Weg gehen.

Die 6-Jahre-ich-rock-es-raus-Verlosung – Update

28. März 2011 Kategorie: Internet, iOS, Privates, geschrieben von:

Update! Viele warten ja immer auf den letzten Drücker. Nun ja – nur zur Info: die Teilnahmemöglichkeit ist bis zum 04.04.2011 – eine Woche also noch! Bis jetzt haben übrigens 3335 Menschen teilgenommen.

So Leute, ab gehts. Ich habe euch versprochen, dass ich zum Bloggeburtstag ein bisschen bei ein paar Leuten anklopfen werde. Das habe ich getan und bin mit einem ganzen Schwung von Preisen für euch – die Leser – wieder angekommen. Teilnahmebedingungen gaaaaaanz unten. Erst einmal ein paar warme Worte zu den Preisen und den Sponsoren in zufälliger Reihenfolge. Muss und soll sein – schließlich bin ich reich beschenkt worden und jeder darf und soll wissen, wer mich unterstützt hat. Ein paar Preise liegen hier vor Ort, einige werden direkt vom Sponsoren verschickt.

 

iPad 2 Kamera im Outdoor-Test

27. März 2011 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von:

So, ich leg noch einmal einen iPad 2-Bericht nach, nachdem ich bereits heute vormittag vom Leder ließ. Während ich nämlich vorhin meine Zeilen schrieb, kam meine Frau ins Wohnzimmer und meinte auf ihre freundliche Art, ob ich denn den ganzen Sonntag auf der Couch abparken wolle. Hätte ich zwar ohne Probleme hinbekommen – aber man kann ja auch mal raus gehen. Da es zum Deich gehen sollte, dachte ich mir: nimm doch mal das iPad 2 mit und teste die Kamera ein wenig. Wie ist die Bildqualität und langt das Mikrofon? Beide Videos wurden im Nachhinein nicht bearbeitet, sondern direkt zu YouTube gebeamt.

Video 1: Weserdeich Bremerhaven, direkt am Wasser und windig:

Ich habe zwei verschiedene Kurzvideos gemacht, einmal direkt am Wasser und eines etwas abgelegener. Das Ergebnis war vorhersehbar: durch den Wind bekommt man oft meine Stimme nicht mit, die Bildqualität ist aber eigentlich gut, egal ob ich direkt in der Sonne stand, oder eben (wie im zweiten Video) im Schatten. Das Filmen ist relativ umständlich.

Das iPad 2 ist (m)ein Flop

27. März 2011 Kategorie: iOS, Mobile, Privates, geschrieben von:

Seit Donnerstag habe ich ein iPad 2. Es ist mein persönlicher Flop. Menschen verwechseln immer, dass dies hier (m)ein Blog ist, in dem ich persönliche Erfahrungen und Texte veröffentliche. Ich will kein Medium sein, dass in einen Überschriftentitel „Das iPad 2 im Praxistest“ schreibt, dann aber Texte bereit stellt, die sich lesen, als hätte man ein iPad 2 maximal von Weitem gesehen. Viel Textfülerei – viel reden, wenig sagen.

Nun zu mir, meinen Erfahrungen und die Erkenntnis: das iPad 2 hätte ich mir sparen können. Warum habe ich mir überhaupt das iPad 2 gekauft? Ganz klar, ich bin Blogger – ich will bloggen. Schreiben macht am meisten Spaß, wenn man das Ding, über das man schreibt, auch in den Händen hält. Es ist flacher, schneller und hat 2 Cams.

Awesome Screenshot nun auch für den Firefox

27. März 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von:

Kleiner Tipp für die, die oftmals Screenshots von Webseiten anfertigen und diese mit Texten und grafischen Elementen versehen: Aweseome Screenshot ist nun auch für den Firefox zu haben, bisher war die Erweiterung nur für Google Chrome zu haben. Alternative? Pixlr Grabber.

Benötigt man natürlich nicht, sofern man ein Screenshot-Tool hat, welches komplette Webseiten abfotografiert und rudimentäre Bildbearbeitungsfunktionalitäten hat 😉

Top 10 der letzten Woche

27. März 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Wie immer am Sonntag: die Beiträge, die sich in der abgelaufenen Woche der größten Beliebtheit erfreuten (garniert mit einem Mashup).

1. Firefox 4 Finalversion & Portable Firefox 4
2. Firefox 4: Statusleiste zurück holen
3. Das iPad 2 ist eingeflogen
4. Windows 7: das Passwort knacken
5. Einfach mal dem Support danken
6. Uhren umstellen 2011: nicht vergessen
7. Firefox 4 Statusleiste: Status-4-Evar
8. Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar
9. Firefox 4: schwammige Schrift? Anti-Aliasing Tuner!
10. Kurzfilm: Blinky der Roboter

Windows 8 mit eingebautem Werkszustand

26. März 2011 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

Ok, die meisten von uns wissen, wie wir unser Betriebssystem nach der Installation klonen, damit wir (statt Neuinstallation) mal eben schnell ein ein Image zurück spielen können. Geht ja relativ easy, wenn man irgendwelche Software zum Clonen (wbadmin oder Acronis zum Beispiel) hat oder gar Windows 7 als eingehängte VHD nutzt. Windows 8 wird, wenn man dem Screenshot glauben darf, mit einem eingebauten Reset daher kommen, der das System wieder auf Ursprungszustand setzt.

So scheint es unter Windows 8 zwei Formen zu geben: einmal einen kompletten Reset, der euren Computer auf Werkszustand setzt. Quasi so, wie es einige Hersteller ja jetzt schon mit der Wiederherstellungspartition machen. Die andere Variante ist identisch – aber es bleiben die eigenen Dateien enthalten. Finde ich nicht schlecht, wenn dies tatsächlich als Feature in Windows 8 Einzug hält. (via)

Flow: Firefox 4 Theme

26. März 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Neues Theme für Firefox gesucht? Checkt mal Flow, ganz frisches Theme für Firefox 4, welches seit gestern auf der Mozilla-Addon-Seite zu finden ist. Muss man nichts zu sagen, der Screenshot spricht für sich – man mag es, oder nicht 😉