Alle Highlights der CeBit 2011 in 1:35 Minuten! O-HA!

28. Februar 2011 Kategorie: Hardware, Internet, Mobile, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Ich habe da mal etwas vorbereitet – alle Highlights der CeBit 2011 in 1:35 Minuten. Aber ob sich das alles durchsetzen wird? O-HA! 😉

Facebook: Mögen gleich teilen

28. Februar 2011 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Häh? Was will er uns mit dieser Überschrift sagen? Ganz einfach: Facebook hat mal wieder geschraubt und „verbessert“. Während man früher irgendwo auf „Gefällt mir“ klickte und in Folge dessen auf der eigenen Pinnwand kurz erschien: „Kamerad Schmalpur gefällt XYZ auf Caschys Blog“ ist es nun so, dass auch ein Auszug des „ge-like-ten“ auf der eigenen Pinnwand erscheint – ich frage mich, woher das Thumbnail kommt…

Ihr seht also: für eure Kontakte ist nun nicht nur nebenbei ersichtlich, dass euch etwas gefällt, sondern auch in Kurzform, was euch gefällt. Ich persönlich finde die Änderung nicht schlecht, da ich so sehe, ob sich ein Klick lohnt 🙂 Für mich heißt es dann in Zukunft: den Share-Button ausbauen, da das bloße „Like“ ja eigentlich genügt. Und ihr liebe Facebook-Benutzer? Ist dieses Feature eine Verbesserung oder eine Verschlimmbesserung? (via t3n)

LG Optimus Pad mit Android 3.0 auf der CeBit 2011

28. Februar 2011 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Leute – ich bin fertig! Gestern Abend mit dem Zug Richtung Hannover gefahren und am Bahnsteig gemerkt: „Kerr, du Depp hast deine CeBit-Eintrittskarte mal eben fluffig auf dem Schreibtisch liegen lassen“. Heute morgen dann ins Pressecenter der CeBit, die ja morgen startet. Aber hat auch Vorteile – man kann durch die Hallen schlendern und die halbfertigen Stände belagern.

Bei LG, deren Einladung ich gefolgt bin, gab es dann schon einmal das LG Optimus Pad (techn. Daten reiche ich nach) zu bewundern. Es liegt gerade vor mir und ich konnte schon ein wenig mit Android 3.0 rumspielen. Meinung dazu? Macht Laune!

King’s Quest III: kostenloses Remake des Adventure-Klassikers steht zum Download bereit (Win/Mac)

27. Februar 2011 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Oha, so ein Mist – in wenigen Minuten muss ich zum Bahnhof, dabei würde ich lieber King’s Quest III anzocken. Nein, nicht das Original von Sierra On-Line aus dem Jahre 1986, sondern das Fan-Remake, welches ihr euch jetzt für Windows und Mac herunterladen könnt.

Wie erwähnt – mir fehlt jetzt gerade die Zeit, eine Meinung dazu abzugeben, aber sicherlich wird sich ein Adventure-Fan finden, der seine Meinung in den Kommentaren zum Besten gibt. Danke für den Tipp an Apfelnase. In diesem Sinne – fröhliches Zocken und einen guten Start in die neue Woche!

Oxygen 2.0 final erschienen: Android Gingerbread aufs HTC Desire (und Co) beamen

27. Februar 2011 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Der mschortie hat mir gerade eine E-Mail geschrieben, dass Oxygen 2.0 erschienen ist, ein fast nackiges Android 2.3.3 Gingerbread für diverse Android-Smartphones (in meinem Falle das HTC Desire). Ich habe schon einmal beschrieben, wie man Android 2.3 auf das HTC Desire bekommt, die Schritte sind identisch geblieben. Falls ihr schon Oxygen benutzt: Paket laden und noch einmal die Prozedur vornehmen, per automatischem Oxygen-Updater geht es (zumindest bei mir) nicht.

Benutzer der „alten“ Oxygen-Versionen müssen nicht zwingend wipen, habe ich auch nicht getan, läuft alles tutti 🙂

WordPress 3.1: Umlaute in Permalinks funktionieren nicht mehr – Lösung inside

27. Februar 2011 Kategorie: WordPress, geschrieben von: caschy

Du benutzt WordPress und hast 042 clean umlauts genutzt, damit Umlaute in Beitragstiteln automatisch umgewandelt werden (Übersicht wird zu Uebersicht)? Dann solltest du jetzt ein neues Plugin einsetzen – denn die bisherige Lösung funktioniert nicht mehr, wie mir Falk eben mitteilte. So wurde in einem meiner Beiträge ein für im Titel zu fur – statt zu fuer. Lösung? Jau, die gibt es in Form von wp-cleanumlauts2. Also: 042-clean-umlauts raus und wp-cleanumlauts2 rein 🙂 Alternativlösung ohne Plugin? Jau, gibt es auch

 

Für Paranoide: TrueCrypt-Container in einem Video verstecken

27. Februar 2011 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

Abgefahren – ich habe hier ja schon eine ganze Menge über TrueCrypt geschrieben und ich behaupte jetzt einfach mal: das Ding ist relativ sicher, Otto-Normal-Benutzer würde es wahrscheinlich nie knacken, geschweige denn einen TrueCrypt-Container ausfindig machen können. Aber nicht immer geht es um praktikablen Nutzen, sondern auch um Machbarkeitsstudien. So hat Martin ein Python-Script zur Verfügung gestellt, mit dem ihr ein MP4-Video und einen TrueCrypt-Container verschmelzen könnt.

Das Video ist dann quasi das trojanische Pferd, welches den Container in sich trägt. Das Video lässt sich ganz normal abspielen, aber auch via TrueCrypt mounten und öffnen. Falls euch die Lösung interessiert, dann schaut bei Martin vorbei und besorgt euch das Script. Für Menschen, die das im Privatbereich echt so nutzen empfehle ich noch zusätzlich das Tragen einer Illuminaten-Schutzkappe aus Alufolie 😉 (via lh)

Top 10 der letzten 7 Tage

27. Februar 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wie immer am Sonntag: die Artikel, die von den Lesern in der abgelaufenen Woche am häufigsten gelesen wurden – nebst Remix oder Mashup zur Auflockerung ;)

1. Windows 7 Service Pack 1 in die DVD integrieren (Slipstream)
2. Windows 7: das Passwort knacken
3. Xtreamer Ultra HTPC: Streaming-Monster
4. Windows 7 Service Pack 1 ist da
5. Neue MacBooks von Apple: egal! Thunderbolt ist da!
6. Angry Birds kostenlos für den PC
7. SharpEnviro: Windows mit einer alternativen Oberfläche pimpen
8. Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar reloaded: gesperrte YouTube Videos gucken
9. Kostenlose Tickets für die CeBIT 2011
10. Ein Browser ohne Adresszeile?

Bins: Taskbar Organizer für Windows

26. Februar 2011 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Vom Macher von Fences kommt das nächste Customize-Tool für Windows. Es nennt sich Bins und ist momentan leider nur per Invite (Private Beta) zu bekommen. Es sortiert mehrere Programme und Ordner in so genannte Bins. Programme werden einfach durch Drag & Drop hinzugefügt oder entfernt. Wer das Ganze spannend findet und haben muss: einfach Seite besuchen und nach Einlass zur Private Beta fragen – alternativ warten, bis es für alle verfügbar ist 🙂

Google Chrome Speeddial 2

26. Februar 2011 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ihr nutzt den standardmäßigen neuen Tab von Google Chrome nicht? Also diese Seite, die über den Verlauf und installierte WebStore-Apps informiert? Dann schaut euch mal die ganz neue Erweiterung Speeddial 2 für Google Chrome an. Erinnert ein wenig an das Feature von Opera. Spalten, Ansicht und Thumbnails lassen sich von euch festlegen, wie auch der Hintergrund und die Schriftgrößen.

Auch die Sortierreihenfolge eurer Favoriten bleibt euch überlassen. Einfach mal einen Blick in die vielfältigen Optionen werden. Übrigens: nicht nur Thumbnails eurer Lieblingsseiten lassen sich anzeigen – bewegt ihr die Maus an den rechten Rand des Browsers, so erscheint der durchsuchbare Browserverlauf nebst Lesezeichen.

Tablets mit Android 3.0 benötigen spezielle Software zum Übertragen von Daten auf den Mac

26. Februar 2011 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: caschy

Na leck mich fett. Bislang müsste ich meinen Androiden einfach per USB anschließen und sie wurden, sofern ich den Festplattenmodus aktiviert hatte, ganz normal als Laufwerk erkannt. Egal ob ich Mac, Windows oder Linux auf dem Rechner nutzte.

Bei Android 3.0 wird sich da scheinbar etwas ändern, denn Mac-Benutzer müssen nun zu einem speziellen Tool namens Android File Transfer greifen. Naja, muss man mal sehen wenn es soweit ist. Noch habe ich ja kein Tablet mit Android 3.0. (via)

Google Picasa: kein Speicherverbrauch durch Fotos mit 800 Pixeln: 10.000.000 Fotos hosten

26. Februar 2011 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Wow, sehr cool: zumindest für Blogger oder andere Menschen, die Bilder oder Screenshots ins Netz pusten und dabei keine riesige Auflösung benötigen. Wovon ich rede? Googles Picasa Web. Bislang kann man dort für umme 1024 Megabyte Space für Fotos verbraten. Mehr Space kostet (extrem wenig). Nun ist bekannt geworden: Bilder, die eine Kantenlänge von 800 Pixeln nicht überschreiten, werden einfach nicht gezählt.

Kein Fehler von Google, sondern gewollt. Heißt im Klartext: ihr könnt bei Google Picasa maximal 10000 Alben anlegen, die jeweils 1000 Fotos enthalten dürfen. Sind diese 10.000.000 Fotos alle im Format von maximal 800 Pixel, so habt ihr nichts vom Space verbraten. Gerade für Blogger oder andere Nicht-dicke-Megapixel-im-Web-haben-Müsser dürfte das eine wissenswerte Info sein. Ich habe das gerade mal mit einem Testordner nachvollzogen und kann sagen: jau, wird tatsächlich nicht angerechnet 🙂 Ach ja, wer tatsächlich Picasa für kurze Videos nutzt (obwohl es YouTube gibt): Videos unter 15 Minuten Länge belasten den Speicherplatz auch nicht.

CloudMagic: Suchmaschine für Google Mail, Google Docs und eure Kontakte

26. Februar 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Du bist extremer Google Mail-User, der der Meinung ist, er müsse eine eigene Suchmaschine für Google Mail, Kontakte und Google Docs haben? Dann einfach mal CloudMagic für Chrome oder Firefox ausprobieren. CloudMagic realisiert eine lokale Suchmaschine, indem sie alle Texte indexiert. Diese Mailtexte, Kontakte und Dokumente sind dann in Windeseile durchsuchbar.

Was der Vorteil ist? Google Apps werden unterstützt, auch mehrere Accounts, obwohl ihr nur mit einem angemeldet seid. Schaut euch am besten bei Interesse das Video an. Ob ich CloudMagic nutze? Nein, ich finde mich noch so zurecht 🙂

Opera mit unendlicher Schnellwahl

26. Februar 2011 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Kurznews: Björn hat mir eben per Mail mitgeteilt, dass Operas Raubfisch Barracuda in der neuen Version die Schnellwahl etwas aufgebohrt hat. Während man früher nur eine bestimmte Anzahl visualisierter Bookmarks gesehen hat, ist jetzt das unendliche Hinzufügen möglich – ihr könnt dann quasi durch die Schnellwahl scrollen. Kleine Info für Firefox- und Chrome-Benutzer: für Google Chrome gibt es Speed-Dial und für den Firefox auch.

Hier übrigens einmal die immer gültigen Links zu den aktuellsten Opera-Snapshots:

http://snapshot.opera.com/windows/latest
http://snapshot.opera.com/mac/latest
http://snapshot.opera.com/unix/latest

Google Bookmarks mit Android synchronisieren

26. Februar 2011 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann nutzen einige Leser die Google Bookmarks. Diese könnt ihr unter anderem auch mit GMarks auf eurem Androiden nutzen. GMarks synchronisiert dabei manuell oder in Intervallen. Die vollständige Suche ist dabei integriert, ebenso das Hinzufügen, Löschen oder Bearbeiten von Lesezeichen. Wer möchte, der kann auch nur bestimmte Label aus den Google Bookmarks synchronisieren – Einstellungssache 🙂