Sigur Rós – Hoppípolla

31. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Mit diesem Video möchte ich das Blogjahr 2010 beenden. Ist einfach nur wunderschön gemacht und erinnert mich immer wieder daran, dass man trotzdem im Herzen jung bleiben muss, auch wenn die Uhr immer schneller tickt. Also rutscht alle gut ins Jahr 2011 und vergesst niemals das Kind in euch – auch wenn es manchmal schwer ist.

HaxBall: Multiplayer-Online-Zeitverschwender

31. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Ihr gehört nicht zu den Leuten, die sich heute (wie ich) die Hirnschale wegsprengen und einmal ordentlich resetten? (Bier.exe verursachte einen Fehler in language.dll.) Dann geht doch ein wenig online zocken. HaxBall ist ein wenig wie Air Hockey, ausser dass ihr es nicht nur gegen einen, sondern auch gegen mehrere spielen könnt. Dann hat die ganze Geschichte ein wenig etwas von Fußball.

Die Rückennummer könnt ihr sogar ändern, einfach /avatar 13 für die 13 eingeben. Gesteuert wird mit den Pfeiltasten, geschossen wird mit X. Fröhliches Zocken gegen andere 🙂 (gefunden beim WebArchitekten)

Review: booq Boa Push iPad-Tasche

31. Dezember 2010 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Kleine Vorgeschichte aus dem privaten Bereich, die entfernt mit der Thematik dieses Beitrags zu tun hat. In meinem früheren Leben war ich viereinhalb Jahre bei Saturn (zuletzt als stellvertretender Abteilungsleiter im Bereich Neue Medien) und demnach habe auch viel mit Zubehör für Notebooks und Co zu tun gehabt. Auch mit Taschen für eben jene Gerätschaften. Aus dieser Zeit rührt meine Aversion gegen diese  Mullu Mullu-Taschen, die meist in der Preisklasse von 5 – 20 Euro zu finden sind. Diese schwarzen Dinger, die gerne auch diese „tolle“ entfernt an Lederimitat erinnernde Zeug vorne drauf hatten. Furchtbar!

Die kann man benutzen, wenn mal alle Jahre das Haus verlässt, für den täglichen Gebrauch sind die meist nix. Hab ich ja immer gesehen, wenn ich mit Studenten zu tun hatte.  Seit damals habe ich immer lieber ein paar Ocken mehr in Qualität investiert. Wobei man einen hohen Preis natürlich nicht mit Qualität gleichsetzen darf. Design kostet oft extra, Qualität auch – wie bei vielen Dingen. Nun aber zum Thema, zum Jahresende klingelte eben noch der DHL-Mann bei mir und brachte eine iPad-Tasche zur Review vorbei. Da ich ja bereits eine passende Tasche für das iPad mein Eigen nenne, wird diese Tasche nach meiner Rückkehr aus Las Vegas unter allen iPad-Besitzern verlost 🙂

Programme aus dem Kontextmenü starten

31. Dezember 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für alle, die häufig genutzte Programme aus dem Kontextmenü von Windows starten wollen: der kostenlose Context Menu Editor für Windows Vista & Windows 7 ist in der Lage, dies zu realisieren. Das Programm muss nicht installiert werden.

Programme dieser Art gibt es mehrere, zum Beispiel Your Menu, aber der Context Menu Editor hat einen Vorteil: neue Verknüpfungen können so eingestellt werden, dass deren Einträge nur bei zusätzlichen Klick auf die Shift-Taste angezeigt werden: normaler Rechtsklick bleibt also alles beim alten, bei Shift+Rechtsklick erscheinen eure Programme.

(via Gordon@efb)

ChromeMarks: synchronisiert Google Chrome Lesezeichen mit Android

31. Dezember 2010 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Benutzer von Google Chrome und einen Handy mit Android als System können ganz einfach auf ihre gespeicherten Lesezeichen zugreifen. Einfach die Lesezeichen von Google Chrome synchronisieren lassen und die kostenlose App ChromeMarks (Lite) auf dem Androiden nutzen. Diese greift auf die online gespeicherten Lesezeichen zu, sodass ihr auch auf den Handy auf eure im Browser gespeicherten Lesezeichen zugreifen könnt.

Wer Lesezeichen und Passwörter mit Xmarks synchronisiert, der kann sich auch für 12 Dollar im Jahr den Premium-Account gönnen (werde ich machen), dann kommen neben der Browser-Synchronisierung ja auch noch die mobilen Apps für Android und iOS kostenlos dazu. Kleiner Surftipp für die Androiden da draussen: einfach mal ab und an in die Toplisten bei AppBrain schauen.

EASEUS Todo Backup 2 erschienen: quasi Acronis True Image kostenlos

30. Dezember 2010 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Neulich habe ich euch noch auf die Betaversion von EASEUS ToDo Backup Home 2.0 hingewiesen, nun ist die finale Version da. Vorgestellt habe ich die Features ja bereits in diesem Beitrag.

Der Acronis True Image-Klon in Kurzfeatures: Images von Festplatten und Partitionen erstellen, Datei- und Ordner-Backup, automatische Backups, inkrementelle Backups, Mounten von Images, zeitgesteuerte Backups und und und. Einfach mal Ausprobieren, wenn ihr Bedarf an solch einem Programm habt 🙂

Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar reloaded: gesperrte YouTube Videos gucken

30. Dezember 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ach Leute – es nervt mich. Gesperrte Videos wohin das Auge reicht bei YouTube. Wollte mir letztens erst ein paar von meinen Favoriten reinziehen und viele sind gesperrt. Rechte-Blabla und so. Kennt man ja. Für diesen Beitrag nehmen wir mal ein Beispielvideo, welches bei YouTube in Deutschland gesperrt ist.

Nun kann man sicherlich Seiten besuchen, die gesperrte Videos von YouTube anzeigen. Diese gaukeln dann YouTube vor, dass man aus dem Takatukaland kommt und eben nicht aus good ol‘ Germany. Eine dieser Seiten wäre zum Beispiel YouTubeUnblocker. Funktioniert 1a, eben noch getestet. Wer allerdings viel auf YouTube unterwegs ist, der kann das nervig finden. Warum also keinen Schalter haben, der gesperrte Videos sichtbar macht. Geht eigentlich ganz einfach.

MailStore Home 4.1.1 erschienen: E-Mails aus Outlook, Thunderbird, Google Mail & Co archivieren

30. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Scheinbar sind noch nicht alle Entwickler in Urlaub und so können sich alle Anwender von MailStore Home über die neue Version 4..1.1 freuen.In der neuen Version wurde unter anderem die Geschwindigkeit bei der Suche nach E-Mails verbessert, ausserdem erscheint eine bei Outlook 2010 eventuell vorkommende Fehlermeldung nicht mehr.

Wer MailStore Home nicht kennt: Kostenlose und portable Lösung um aus so ziemlich allen Mailprogrammen und Online-Accounts die E-Mails heraus zu zerren und diese dann durchsuchbar zu archivieren. Extrem feine Backup- und Archivlösung, die ich wirklich jedem ans Herz lege. Einen genaueren Beitrag zu MailStore Home findet ihr auch hier im Blog. Ideal auch für Nutzer von Google Mail: E-Mails werden so lokal gespeichert und sind auch offline vohanden. Must Have-Software.

Drei Wörter über dich

30. Dezember 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Der nächste virale Web-Quatsch nach formspring: threewords.me. Sinn und Zweck: Kurz einloggen (geht auch per Facebook) und sich dann von irgendwelchen Leuten in 3 Wörtern klassifizieren lassen. Caschy: Blogger. Basecap. BVB. So könnte das aussehen. Könnte. Werden viele natürlich auch für anonymes Gelaber nutzen – aber who cares? Geschäftsmodell dahinter? Ich glaube kaum, dass es eine Chance hätte…

(via techcrunch)

3D Stop Motion von Toshiba

30. Dezember 2010 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

In der letzten Zeit läuft ja einiges an technischer Werbung über die heimischen TV-Geräte. Selbst Google macht Werbung für Chrome, deren Stop Motion-Geschichten fand ich ja schon immer klasse. Nun versucht sich auch Toshiba an 3D Stop Motion. Der Spot ist relativ kurz, gebastelt haben den Spot die Düsseldorfer Kreativen von Grey. Alles zu Sehende ist Handmade, nicht animiert…

Der Spot als solches scheint bei YouTube allerdings nicht in 3D zu sein – oder meine 3D-Brille ist kaputt. Ach so. wieso ich überhaupt darauf komme: dieser Spot soll der erste seiner Art sein, also die Symbiose aus 3D und Stop Motion. Falls hier noch jemand Stop Motion-Filme bzw. Links hat – immer rein damit in die Kommentare. Oder lasst mal gut gemachte Werbung sehen.

Der Terror-Test

30. Dezember 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Jaja, ich weiss: Extra 3 ist Satire, doch trotzdem denke ich, dass es die RAF heutzutage einfacher hätte. Sind ja keine Ausländer gewesen 😉 Schaut euch mal den Terror-Test an. Soll man lachen oder weinen? Oder die Satire als Realitätsfremd abtun?

(via Twitter)

Skype 3.0 für iOS nun auch mit Videotelefonie

30. Dezember 2010 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: caschy

Da dürften sich Skype-Fans freuen, die ein iPhone oder einen iPod touch ihr Eigen nennen. Die Version 3.0 von Skype bringt nämlich Videotelefonie mit. Heißt: vom iPhone oder iPod touch zu Mac OS X oder Windows einen kleinen Schwatz mit Videofunktion halten. Sehr cool. Damit schlägt Skype übrigens in eine schöne Kerbe: Apples Facetime bietet die identische Funktion, allerdings nur vom iOS-Gerät zu Mac OS X, denn eine Windows-Umsetzung für Facetime gibt es nicht. Zudem läuft die Mac OS X-Version sehr unrund bei vielen Nutzern.

Trotz alledem kann man Apple dankbar sein, haben sie das alte und fast tote Thema Videotelefonie doch wieder zum Leben erweckt. Auch unsere Smartphones mit Android kommen langsam aber sicher mit mehr als einer Cam auf den Markt, sodass die Skype-App für Android auch sicherlich bald ähnliche Funktionen anbietet. Dann sind vielleicht auch Geräte wie der Samsung Galaxy S Player sinnvoll, denn dann kann man easy ohne Computer von Gerät zu Gerät über WLAN oder UMTS videotelefonieren 🙂 Download Skype 3.0 für iOS.

Timeriffic: Klingeln, Vibrieren und mehr nach Zeitplan

29. Dezember 2010 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kurzer Android-Tipp von Sven: Timeriffic. Mit dieser App könnt ihr genau regeln, was euer Smartphone wann machen soll. Ihr arbeitet täglich von 9to5 und wollt, dass euer Telefon in der Zeit nur vibriert und nur in der Mittagspause von 12:00 bis 13:00 Uhr klingelt? Kein Thema, kann man so einstellen und das Vibrieren bzw. Klingeln wird automatisch eingestellt. Timeriffic bietet noch mehr Einstellungen, schaut es euch bei Bedarf ruhig an 🙂

Auch ideal einzusetzen, wenn ihr verhindern wollt, dass euch jemand in der Nacht auf den Sack geht. Einfach ab 22:00 Uhr lautlos eingeben und Ruhe ist 😉

Chopper: Unterwegs mit dem Hubschrauber – kostenloses Game für euren Mac

29. Dezember 2010 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Schneller Tipp aus der Ecke der kostenlosen Spiele: Chopper für Mac OS X ist jetzt zur Freeware geworden. Im Spiel steuert ihr mit der Tastatur (oder dem iPhone) einen Hubschrauber und müsst Zivilisten von Häusern retten (und diverse andere Dinge). Insgesamt warten 74 Missionen in 24 Leveln auf euch. Nicht lange nachdenken: saugen und einen auf Airwolf machen 😉

(via mac & i)

Don’t Sleep – Nein, Dornröschen schläft heute nicht!

29. Dezember 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Der Christian mailte mir einen Softwaretipp – ich bat ihm um ein paar Worte dazu – und hier sind sie nun, quasi als kurzer Gastbeitrag 🙂

Mit Windows 7 hat man nun endlich einen gut funktionierenden Standby-Modus, aber der ist so rigoros, dass es ihn z.B. nicht stört ob gerade ein Download läuft. Es gibt aber auch zahlreiche Programme die keinen Einfluss auf die Unterbrechung durch einen Standby haben und deshalb einfach „beendet“ werden.

Mit „Don’t Sleep“ hat softwareok.de ein feines, in der Tat kleines Tool (25kb) als Freeware herausgebracht, welches genau hier Abhilfe schafft. Da keine Installation erforderlich ist, kann man Don’t Sleep entweder direkt auf dem Desktop ablegen oder auf einen USB-Stick schieben. Das Programm kann optional den Standby-Modus oder den Ruhezustand blockieren. Aber auch das Abmelden des Computers sowie das Deaktivieren des Monitors oder die Aktivierung des Bildschirmschoners kann verhindert werden.

Don’t Sleep ändert hier keine Systemeinstellungen; somit ist nach dem Beenden alles wieder beim Alten. In den Einstellungen besteht zudem die Möglichkeit Don’t Sleep direkt mit Windows zu starten. Sogar ein Timer, der verschiedene Systemzustände ansteuert ist integriert. Wenn man möchte, besteht auch die Möglichkeit im vorneherein die Laufzeit des Programms zu bestimmen. Getrennt hiervon kann man auch die Laufzeit nach einem Standby einstellen.