Top 10 der letzten 7 Tage

28. November 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Wie immer entscheidet der Leser, was er für interessant hält. Deshalb hier einmal die Beiträge, die von euch in der abgelaufenen Woche am häufigsten gelesen (oder zumindest angeklickt) wurden. Mit drei Beiträgen vertreten, das Motorola Defy. Das schreit ja eigentlich nach einem weiteren Test…. Badewanne vielleicht? 😉

1. Junge oder Mädchen? Geburt auf Street View!
2. 1Password 3 verschenken: schenken im Kreis möglich
3. Motorola Defy im Displaytest
4. Google Street View Verschwörung?
5. Windows 7: das Passwort knacken
6. TeamViewer überprüft private Nutzung
7. Boxee Box: Start in Deutschland
8. Diaspora und Invites
9. Motorola Defy im Wasserglas
10. Motorola Defy im Test: Messer, Schere & Weitwurf

Amazon Cyber Monday

28. November 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Morgen ist er also da: der erste Cyber Monday in Deutschland. Amazon haut dann einige Produkte zu angeblich spektakulären Preisen unter das Volk – wie auch beim amerikanischen Vorbild. Über jene 30 Produkte, die zu besonders attraktiven Preisen angeboten werden, konnten die Kunden im Vorfeld abstimmen. Morgen ab 10:00 Uhr in der Frühe geht das Ganze los, Amazon hat bereits eine Top 10 der beliebtesten Produkte (laut Kundenwahl) veröffentlicht. Diese Produkte gehen also auch morgen an den Start:

  1. PlayStation 3 – Konsole Slim 160 GB inkl. Dual Shock 3 Wireless Controller
  2. Sony Bravia KDL-32EX500 LCD Fernseher
  3. Alle MP3-Downloads stark reduziert
  4. AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390 WLAN-Router
  5. Samsung Syncmaster BX2250 55,88 cm (22 Zoll) widescreen TFT Monitor
  6. Windows 7 Home Premium 64 Bit
  7. TomTom Go 730 Traffic Navigationssystem inkl. TMC Pro
  8. Logitech Harmony 900 Universal-Fernbedienung
  9. Microsoft Office Home and Student 2010
  10. Alien Anthology Box Set (6-Disc) [Blu-ray]

Ich verlinke die einzelnen Artikel absichtlich nicht, da ihr sie nicht über die Produktseite vergünstigt bekommt. Die 30 Artikel werden morgen über die Blitzangebote feilgeboten. 10 sind ja nun bereits bekannt, da die Amazon-Leute dies bei Facebook veröffentlicht haben, die anderen 20 kommen heute Nacht um 00:00 Uhr auf die Aktionsseite. Wie funktioniert der Amazon Cyber Monday? Ganz einfach: ab 10:00 Uhr einfach auf der Seite abparken und schauen, was unter das Volk gehauen wird.

SystemSchnellStart: alles auf einen Blick

28. November 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Programmtipp von Joern: SystemSchnellStart. Kleine Oberfläche, die allerlei Direktzugriffe zu diversen Windows-Funktionen ermöglicht. Ist ein wenig wie der Windows 7 GodMode. Von daher erwartet euch nicht allzu viel (allzu viel – neue Rechtschreibung – albern, oder?)  – es sind eben Systemeigene Funktionen.

Das Tool ist portabel und liegt in Versionen für 32- und 64Bit-Systeme vor.

Miro: Download und Konvertieren von Videos aus diversen Portalen (und noch viel mehr!)

27. November 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Miro hatte ich schon in älteren Beiträgen erwähnt. Die kostenlose (Open Source) eierlegende Wollmilchsau ist ja für Mac, Linux und Windows verfügbar und Anfang November in Version 3.5 erschienen. Kurioserweise kenne ich wenig Menschen, die Miro als Mediaplayer nutzen.

Eigentlich unverständlich, bietet Miro doch schier unendliche Möglichkeiten an Content zu kommen. Sei es Musik oder Video: ihr könnt auf jede Menge freien Contents zurück greifen oder eigene Feeds und Podcasts hinzufügen.

WordPress Backup

27. November 2010 Kategorie: Backup & Security, WordPress, geschrieben von:

Natürlich kann man sein WordPress Blog von Hand sichern oder irgendwelche Scripte basteln. Von Haus aus ist der Mensch (also ich auch) faul und greift auf vorgefertigte Lösungen zurück. So gibt es zum Beispiel für das komplette WordPress Backup das Plugin wp Time Machine. Dieses sichert alle Dateien nebst der Datenbank auf euren Webspace, alternativ könnt ihr diese Dateien sogar automatisch in eure Dropbox schicken. Zu wp Time Machine kann ich allerdings nichts sagen: ich nutze es zur Zeit nicht.

Stattdessen nutze ich das Plugin Updraft, welches auch meine Dateien und die Datenbank sichert. Das Plugin hat eine Backup- und eine Importfunktion. Backups können manuell oder automatisiert vonstatten gehen. Backups lassen sich auf frei wählbaren FTPs oder Amazons S3-Service sichern. E-Mail wäre auch eine Funktion, halte ich aber für wenig sinnvoll.

Link Target Display: wohin führt ein Link?

27. November 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Firefox hat die Statusleiste ausgemustert. Für Google Chrome-Nutzer nichts ungewöhnliches. Doch für hartgesottene Firefox-Freaks ist das eine unschöne Sache. In der Statusleiste wurden nicht nur Linkziele angezeigt, auch einige Erweiterungen legten dort ihre Icons ab. Ich schrieb letztens schon etwas darüber, wie man sich zumindest die Add-on-Leiste wieder zurück holt.

Einen anderen Weg geht Link Target Display. Die Erweiterung nutzt den Google Chrome-Style und zeigt beim Hovern über Links die Linkziele unten links im Browser an. Für viele schon eine ausreichende Funktion. Wer es explizit im „old-fashion-style“ haben möchte, der kann sich alternativ die Firefox-Erweiterung Status-4-Evar anschauen.

Alle Informationen zu Apple TV

27. November 2010 Kategorie: Apple, Spass muss sein, geschrieben von:

Musste eben lachen und wollte euch das gleich folgende Bild nicht vorenthalten. Mit dem Poster werdet auch ihr ratz fatz zum Apple TV Experten. In Zukunft könnt ihr alles über Apples Wunderkiste erzählen & weitergeben. Ich hatte den Kasten ja auch mal hier und war auch toooootal begeistert. Leute, ich freue mich mal auf die Boxee Box.

(via)

Shellhardwareerkennung deaktivieren

27. November 2010 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Langes Wort. Shellhardwareerkennung. Um die geht es hier. Die Shellhardwareerkennung ist unter anderem für die Aktionen zuständig, wenn ihr ein USB-Gerät an eure Kiste stöpselt. Dann passiert eben das, was ihr irgendwann mal festgelegt habt. Explorer öffnen oder so. Bei USB-Sticks wird ganz gerne mal Scan & Fix angeboten, wenn dieser in einer vorhergehenden Sitzung nicht richtig abgemeldet wurde. Extrem nervig. Aber zum Glück kann man dies komplett deaktivieren.

Dazu einfach in die services.msc ausführen (diese einfach in der Suchbox im Startmenü eingeben) und im nun aufploppenden Fenster die Shellhardwareerkennung suchen & finden. Per Doppelklick öffnet sich ein Fenster, wie im Screenshot zu sehen. Den Starttyp setzt ihr ganz einfach auf „Deaktiviert„. In Zukunft bleibt ihr dann von den Nervmeldungen bei USB-Sticks und Wechseldatenträgern verschont, müsst aber auch auf die „Bequemlichkeit“ der automatischen Aktionen bei Anstecken eines Sticks verzichten. (via htg)

Firefox: Master-Passwort zusätzlich schützen

26. November 2010 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Firefox bietet euch die Möglichkeit, eure gespeicherten Passwörter zusätzlich noch mit einem Master-Passwort zu schützen. Erst nach der Eingabe des Master-Passworts ist der Zugriff auf die eigentlichen Passwörter möglich. Doch welche Funktion hat ein guter Passwort-Manager? Richtig, eine Timeout-Funktion: wird lange nicht zugegriffen, dann wird der freie Zugriff gesperrt.

Master Passwort Timeout rüstet diese Funktion im Passwort-Manager von Firefox nach. So wird der Zugriff entweder per Timeout oder per Klick auf das Schloss-Symbol gesperrt.

Mac: Programme per Application Switcher schließen

26. November 2010 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Gerade einen Tipp von Marcel per E.Mail bekommen und ich denke, dass diesen einfachen Trick auch nicht alle Appleleptiker kennen. Wie auch Windows verfügt Apple über einen Application Switcher. Bei Windows ist dies ALT + Tab, bei Mac OS X eben CMD + Tab.

Habt ihr im Application Switcher eine Anwendung ausgewählt, so könnt ihr diese mit q direkt schließen. Alternativ lässt sie sich mit h verstecken oder wieder zeigen. Simpel 🙂

CI-Plus: Das trojanische Pferd im Wohnzimmer

26. November 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Uiuiui, ich mag den Sprecher des folgenden Videos echt gerne. Erinnert ihr euch noch an das VideoDie Wahrheit über HD+„? Da ging es um die Schikanen der neuen Karten & Receiver. Mittlerweile wurde das Video gesperrt. Doch es gibt Neuigkeiten. Ein neues Vide, welches über die „Features“ von CI-Plus informiert. Nehmt das Video nicht als „die Wahrheit“ an, aber schaut es euch ruhig an und denkt vielleicht einmal dran, wenn ihr mit CI-Plus konfrontiert werden.

Danke Markus!

TeamViewer überprüft private Nutzung

26. November 2010 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von:

Wenn Programme richtig geil sind, dann lobe ich sie. Logo. Man will gute Erfahrungen teilen. Wenn etwas nicht so toll ist, dann teilt man das auch. Eine Sache, die ich zum Beispiel gerne mal von den Machern des TeamViewers beantwortet haben würde: wie unterscheidet ihr private oder kommerzielle Nutzung? Überprüft ihr das etwa? Jetzt sagt bitte nicht: „Nein, wir trauen unseren Kunden!“.

In meinem bevorzugten Freeware-Forum, dem EFB hat ein Benutzer sich mit einer privaten Version für die nicht kommerzielle Nutzung scheinbar in eine Firmennetzwerk eingewählt. Er bekam den hier verwendeten Screenshot zu sehen. Dieses PopUp wurde erst nach Änderung der Mac-Adresse der Netzwerkkarte eliminiert. Also liebe Leute von TeamViewer: wie schnell kommt man auf diese schwarze Liste und wieso? IP-Speicherung und / oder deren Verwertung? Domänenrechner? Oder wird der Connect: nicht-kommerziell <–> kommerziell überprüft? Man wird ja mal fragen dürfen, oder?

Thunderbird: Mails vor versehentlicher Löschung schützen

26. November 2010 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von:

Prevent Delete ist eine Erweiterung für Thunderbird, die E-Mails vor dem zufälligen Löschen schützen will. Dabei werden alle E-Mails automatisch geschützt, die das Systemlabel Important / Wichtig tragen. Wichtige Mails labelt ihr also in Zukunft so und bei einem versehentlichen Löschvorgang dieser E-Mails werdet ihr vorsichtshalber noch einmal gefragt. Selbstverständlich könnt ihr auch eigene Label schützen.

Trotz alledem solltet ihr ab und an natürlich ein Backup machen – zum Beispiel mit MailStore Home (absoluter Tipp von mir!). (via)

Gastposting bei Google: Ein ganz normaler Tag

26. November 2010 Kategorie: Android, Google, Internet, Privates, geschrieben von:

Was macht jemand, der Android- und Google-Fan ist? Richtig geraten: er schreibt bei Google einen Gastbeitrag, genauer gesagt im deutschen Google Produkt-Kompass. Für meine Leser habe ich mir die fiktive Geschichte eines Menschen ausgedacht. Einmal spielt die Geschichte 1990 und einmal heute. Es geht dabei um technische Hilfsmittel, die uns heute zur Verfügung stehen und wie selbstverständlich wir sie heute einsetzen.

Android ist nur ein Beispiel, aber es passte in meinem Falle halt. Natürlich funktionierte das Leben „früher“ auch, aber an den modernen Menschen werden immer mehr Anforderungen gestellt, dabei ist uns die Technik heute oft behilflich. Wünsche euch viel Spaß beim Lesen des kurzweiligen Beitrags 🙂

reCaptcha: E-Mail-Adresse sichern

26. November 2010 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von:

Ende 2009 kaufte Google den Dienst reCaptcha. Funktionsweise: Man gibt eine E-Mail-Adresse ein und bekommt einen Link zurück. Klickt jemand diesen Link an, so muss er erst einen Captcha-Code eingeben um eure E-Mail-Adresse sehen zu können. So sollt ihr sicher sein, dass eure Adressen nicht von automatischen Bots geerntet und weiter verwendet werden.

Warum ich darüber blogge? Weil in Sachen Diaspora und 1Password die Leute ohne Ende ihre Adressen raushauen. Solche Tricks wie (@) oder ät zur Verschleierung einerE-Mail-Adresse haben die Bots längst raus, nutzt vielleicht also reCaptacha.