Wondershare Video Converter Ultimate

31. Oktober 2010 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Wondershare haut gerade den Video Converter Ultimate kostenlos raus. Der Name lässt es vermuten: ein Konverter der Filme in alle möglichen Formate umwandelt. Dabei kann man nicht nur eigene Ausgabeformate eingeben, sondern auch vorgefertigte aus einer Liste auswählen.

Neben der Konvertierung von Filmen könnt ihr den Video Converter Ultimate auch nutzen, um ein Backup eurer DVDs zu erstellen. Ausserdem interessant: ihr könnt Audio aus dem Film schneiden.

Kabel Digital ohne extra Receiver empfangen

31. Oktober 2010 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: caschy

Nachdem Caschy ja mittlerweile mehrere Riesenglotzen sein Eigen nennt und es neulich bei der Vorstellung des LG 50PX950 unter anderem auch um verschlüsseltes Fernsehen, AlphaCrypt-Module und SmartKarten ging, habe ich ihn mal angehauen, ob er nicht was mit einem Gastbeitrag anfangen kann, der sich mit dieser Thematik in Verbindung mit Kabel Deutschland befasst. Wie kriegt man Kabel Digital ans Laufen, wenn im Fernseher ein digitaler Kabeltuner und ein CI-Schacht drin ist.

Kurz zu mir: Ich bin Marcel aus der Nähe von Lübeck, 23 Jahre alt und „dualstudiere“ Wirtschaftsinformatik. Mit Bloggen hab ich im Moment nicht mehr viel am Hut, habe vor Jahren mal ein Blog von unserem 3-Mann-Autoklub betrieben, aber dann doch entschieden, dass andere leute sowas besser können. Aber so n Gastbeitrag ist jetzt grad mal drin.

Vanilla für Google Chrome: Cookie Whitelist Manager

31. Oktober 2010 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Viele Seiten hinterlassen Cookies auf euren Seiten. So kann euch personalisierte Werbung angezeigt werden und wesentlich mehr. Natürlich ist ein Cookie per se nicht böse. Cookies sind auch nützliche Helfer – so werden nicht nur Logins in ihnen gespeichert, sondern auch persönliche Einstellungen auf Webseiten, Blogs und Foren. Wer das Thema Cookie genau unter die Lupe nehmen will, der sollte sich den entsprechenden Wikipedia-Eintrag durchlesen.

Natürlich kann man die Cookies löschen. Das geht eigentlich in fast jedem Browser, ich kann allerdings nur von Firefox und Google Chrome sprechen, da diese meine Hauptbrowser sind. Ich selber möchte allerdings nicht pauschal alle Cookies löschen, da sie definitiv auf der „guten Seite“ für ein verbessertes Surf-Erlebnis sorgen.

Mailto legt Google Mail als Standard fest

31. Oktober 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Vor zwei Wochen stellte ich zwei Programme für Windows und Mac OS X vor, um Google Mail als Standard im System zu verankern. Normalerweise will sich ja immer das Standard-Programm öffnen, wenn man auf einen mailto-Link klickt.

Heute möchte ich euch eine weitere Alternative für Windows vorstellen, die Martin via E-Mail empfahl: Mailto. Legt das Webinterface von Google Mail (sowohl Standard als auch Google Apps) als Standard-Mailer in eurem System fest. Habe MailTo unter Windows 7 Ultimate nachvollzogen und kann sagen: läuft.

Top 10 der letzten 7 Tage

31. Oktober 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Hier wie immer die meist gelesenen Artikel der vergangenen Woche. Für mich wird die kommende Woche Android-los. Ich habe gestern mal den Cut gemacht und meine SIM in ein LG Optimus E900 mit Windows Phone 7 geschraubt. Lernen und Testen im echten Einsatz.

1. Twitter & Facebook und unverschlüsselte Seiten: Accounts übernehmen für Doofe mit Firesheep
2. Windows 7: das Passwort knacken
3. So schützt man sich in offenen Netzwerken vor Firesheep
4. Optische Illusion
5. HTC Desire HD: ganz kurzer Blick darauf
6. Testberichte: was kommt als nächstes?
7. CCleaner 3.0 ist da!
8. CustoPack: Windows einfach anpassen
9. Gab es 1928 Handys?
10. LG 50PX950 3D Plasma TV: erster Eindruck

aTube Catcher: Medien aus dem Netz laden und konvertieren

30. Oktober 2010 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Die Zeit geht ins Land und manche Programmierer lassen ihren Tools noch Neuerungen angedeihen. So zum Beispiel aTube Catcher. Habe ich mir das erste Mal 2007 angesehen. Damals konnte aTube Catcher Filme von YouTube & Co herunter laden und konvertieren. Nicht mehr.

Mittlerweile ist die kostenlose Software zu einer fast eierlegenden Wollmilchsau geworden. Nicht nur Filme können von den verschiedenen Portalen geladen werden (nicht nur die gängigen, auch XXX), es können auch Strreams aufgenommen werden, allerlei Dateien konvertiert werden und auch DVDs mit den Medien gebrannt werden.

HTC Desire HD Unboxing & erster Start

30. Oktober 2010 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Aloha Nerds! Es soll ja Leute geben, die das Auspacken von Hardware sexy finden. Sehr schön, machts euch vor dem Computer bequem – euch stehen 15 heiße Minuten bevor. Robert hat mir eine Mail geschrieben, dass er sein HTC Desire HD bekommen hat. Er bot an, ein Video davon zu machen.

Falls noch jemand Fotos des HTC Desire HD sehen möchte und mein kleines 2-Minuten-Video sehen will: hier lang. An dieser Stelle auch vielen lieben Dank für das Video an Robert!

Windows: Computer sperren, wenn die Passwörter falsch eingegeben wurden

30. Oktober 2010 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Die Business- oder Ultimate-Versionen von Windows zeichnen sich unter anderem auch durch den schönen Editor für die Gruppenrichtlinien aus, welcher dazu dient, wirklich alles am Computer restriktiv einstellen zu können. Wer also einen Laptop mit der Starter-Version oder Home Premium hat. geht leer aus. Trotz alledem lässt sich relativ viel über die Kommandozeile machen, so zum Beispiel das Absichern des Accounts.

Kleines Beispiel: neugierige Freundin versucht wieder euer Passwort von Windows zu erraten. Normalerweise hat sie dazu unbegrenzt viele Möglichkeiten und Zeit. Ihr könnt mit wenigen Handgriffen allerdings einstellen, dass der betreffende Account für eine frei einstellbare Zeit nach diversen falschen Eingaben gesperrt bleibt.

Filme aus der Mediathek laden (ARD, ZDF, Dritte und Co)

30. Oktober 2010 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Letztes Jahr schrieb ich bereits über die Möglichkeit, Filme aus der Mediathek der öffentlich rechtlichen Fernsehsender zu laden und damit auf der heimischen Festplatte zu archivieren. Dazu kann man das Open Source Programm MediathekView nutzen. Es basiert auf Java und ist so für Windows, Mac OS X und Linux nutzbar. Nun schrieb mich gestern Umar an, der zumindest für den Computer mit dem Apfel drauf eine wesentlich schickere und einfachere Alternative kennt: Mediathek für Mac OS X.

Einfacher gehr es kaum: Mediathek starten, nach Kategorien filtern oder die Suche bemühen. Laden oder Abspielen klicken – fertig. Beim Abspielen wird direkt gestreamt, der Klick auf Laden startet den direkten Download.

Google Chrome mit Passwort schützen

29. Oktober 2010 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Zwar kein Schutz vor Leuten mit etwas Ahnung, aber definitiv Schutz vor Neugierigen ohne Ahnung: Simple Startup Password für Google Chrome. Die Erweiterung lässt euch in den Optionen ein Passwort für Google Chrome festlegen. Dieses wird fortan beim Start von Google Chrome abgefragt. Kein Passwort = kein Zugriff auf Google Chrome. Ein falsches Passwort schließt den Browser.

Kleine Info: es gibt keine „ich habe mein Passwort vergessen“-Möglichkeit. Des Weiteren solltet ihr die Erweiterung nur unter Windows einsetzen, auf dem Mac machte sie bei mir Ärger. Immer dran denken: solche Dinge sind nur kleine Barrieren, kein wirksamer Schutz.

Google Chrome: Kalender als Erweiterung

29. Oktober 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Wer wie ich Google Chrome und den Kalender von Google nutzt, der kann seinen Kalender in Google Mail einbinden, den Kalender direkt aufrufen oder aber die Erweiterung Google Calendar benutzen. Sie zeigt alle eure Termine bei Klick in einem kleinen Fenster an.

Aus der Erweiterung heraus könnt ihr nicht nur Termine einsehen, ihr könnt logischerweise auch welche erstellen. Die Erstellung eines Termins leitet euch aber direkt auf den Google Kalender.

Giveaways: MacX DVD Ripper und WinX HD Video Converter deluxe für Windows und Mac OS X

29. Oktober 2010 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Die Leute hauen uns wieder einiges zu Halloween um die Ohren. Ich könnte jetzt darüber philosophieren, dass ich Bräuche und so nicht schlecht finde, Eier werfende Blagen allerdings am liebsten durch den Wolf drehen würde. Anyway – zurück zum Thema.

Zur Zeit noch kostenlos (schnell zuschlagen, nur noch dieses Wochenende): MacX DVD Ripper Pro. Rippt DVDs in verschiedene Formate (MOV, MP4, FLV, AVI, MP3). Trotz des Namens ist es ein Tool für Windows und Mac OS X (Seriennummer BD-TGTXUVYO-OONQRP) . Habe ich vor ca. zwei Wochen schon installiert und kann euch sagen: läuft.

LiberKey: alles portable für den USB-Stick

29. Oktober 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Portable Sammlungen wie PortableApps und LiberKey sind mir natürlich bekannt und ein Begriff. Ich selber setze allerdings seit gefühlten 100 Jahren auf eine eigene Zusammenstellung portabler Software auf meinen USB-Sticks ein. Es soll allerdings Benutzer geben, die ein schönes Menü wie das von PortableApps mögen. Ich persönlich finde LiberKey allerdings irgendwie sympathischer (und viele Leser auch, die mir die Sammlung im Wochentakt vorschlagen). Das schöne an LiberKey: ihr könnt direkt aus dem Menü jegliche Software installieren, eigene hinzufügen und Software auf dem aktuellen Stand halten.

LiberKey kommt in verschiedenen Paketgrößen daher, am besten ihr schaut, was ihr initial benötigt und installiert euch dann die benötigten portablen Programme selber. Den Überblick zu behalten wird schwer, über 300 Programme aus Sparten wie Audio, Editor, Office, Brennprogramme, Security und mehr warten auf euch. Es handelt sich dabei natürlich um Freeware, die ihr so ratz fatz auf den USB-Stick beamen könnt. Allerdings könnt ihr LiberKey auch aus einem beliebigen Verzeichnis ausführen. Ideal um einfach mal neue Software zu entdecken oder für unterwegs. Oder oder oder. Schönes Wochenende!

ClearProg: Windows entmüllen

29. Oktober 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Gestern wurde in den Kommentaren zu CCleaner 3 das kleine Programm ClearProg genannt. Das Programm löscht die Surfspuren diverser Browser, außerdem kann (wie bereits beim CCleaner möglich) automatisiert temporärer Müll auf der Festplatte entsorgt werden.

ClearProg unterstützt Plugins. Für einen ganzen Schwung Programme stehen bereits in der Standardversion Plugins bereit, um deren temporäre Dateien in einem Abwasch löschen zu können. ClearProg ist Freeware und auch in einer portablen Version zu haben.

Firesheep mit FireShepherd bekämpfen

29. Oktober 2010 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Seit einigen Tagen macht Firesheep im Netz (beziehungsweise offenen Netzen) die Runde. Sicher ist der, der sichere Verbindungen mit den Servern aufbaut. Neben diversen Erweiterungen für Browser gibt es jetzt auch das kleine Windows-Progrämmchen FireShepherd.

Dieses Programm flutet das offenen Netz mit sinnlosen Informationen für Firesheep, sodass dieses sich in das digitale Nirvana verabschiedet. (via DownloadSquad)