Interpad Android Tablet

27. Juli 2010 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Juhu, nach dem WePad WeTab wird eine neue Sau durch das iPad-Killer aka. Tablet-Dorf getrieben. Der neuste heiße Kram ist das Interpad, ein 10 Zoll Android Tablet. Die Jungs sind auch auf der IFA in Berlin (3-8 September). Da werde ich dann auf jeden Fall mal hin um mir den Kram mal für euch anzuschauen. Ist zwar genau in meinem Urlaub – aber naja. So, was kann der Hobel?

Auf dem Screenshot seht ihr die Anschlüsse, unter der Haube: Android 2.1, 1 GHz Prozessor, 10 Zoll kapazitiver Multitouch, 16 GB interner Speicher, erweiterbar auf 32 GB per MicroSD, 1 GB DDR 2 RAM. Der Akku soll ganze 8-12 Stunden halten.

Facebook Account löschen

27. Juli 2010 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Es gibt Menschen, die können Facebook nichts abgewinnen oder können sich nicht mit den Datenschutzbedingungen anfreunden. Macht ja nichts, darf zum Glück jeder für sich selber entscheiden. Doch wie viele wissen: so einfach ist es gar nicht, den Facebook Account zu löschen. So bekommt man zum Beispiel die Freunde zu sehen, die einen vermissen könnten. Des Weiteren wird man darauf hingewiesen, dass man zwei Wochen Zeit hätte, seinen Account zu reaktivieren, falls man doch wieder zurück ins Zuckerberg`sche Land möchte.

Deswegen mal ein kleiner Tipp, wie man mit nur einem Klick seinen Facebook Account löschen kann: Einfach mal diesem Link folgen: Facebook Account löschen. Keine Sorge, der Account wird nicht durch Klicken des Links gelöscht, ihr müsst schon danach auf Absenden klicken, um euren Account endgültig ins Nirvana zu schicken. So schwer ist das dann doch nicht Frau Aigner, oder? 😉

Shine 2.0 final erschienen: alternatives Theme für Windows

26. Juli 2010 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Ich werde sehr häufig gefragt, welches Theme ich verwende, wenn in Beiträgen Screenshots meines Windows 7 auftauchen. Nein, es ist nicht das Standardtheme von Windows – es handelt sich dabei um Shine 2.0, welches  ganz aktuell in einer neuen Version erschien (danke Christian für die Info!). Mir gefällt dieses Theme persönlich besser als das Standardtheme:

Wie ihr Shine 2.0 installiert, habe ich bereits in einem gesonderten Beitrag erklärt. Wer außerdem noch den Starbutton (Orb) entfernen möchte und / oder den Explorer in einem festgelegten Verzeichnis statt der Bibliothek starten möchte, der sollte den Links im Beitrag folgen.

TempMarks: temporäre Lesezeichen für Google Chrome

26. Juli 2010 Kategorie: Google, geschrieben von:

Vielleicht kennt ihr das auch: ihr befindet euch auf einer interessanten Seite und wollt deren Inhalt später lesen, vielleicht, weil ihr eben irgendwo hin müsst. Dann könnt ihr die Seite ganz normal in die Lesezeichen aufnehmen und später lesen. Ist aber vielleicht umständlich, weil ihr eben nur kurz was nachlesen wollt und eure Lesezeichen-Ordnung nicht durcheinander bringen wollt. Dann kommt die Erweiterung TempMarks für Google Chrome ins Spiel. Die Benutzung ist simpel: auf der Wunschseite einfach auf das Symbol klicken und schon befindet sich die Seite sich in den temporären Lesezeichen:

So können die favorisierten Seiten mit einem Klick aufgerufen oder aus den TempMarks entfernt werden. Geniale, kleine Erweiterung. Wer eine ähnliche Funktion für mehrere Computer mit Google Chrome sucht, der sollte sich Instapaper, Read it later und Postponer unbedingt anschauen. Sie speichern die zu lesenden Seiten online, sodass ihr von überall Zugriff habt.

Firefox 4 für das Netbook anpassen

25. Juli 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Windows, geschrieben von:

Firefox 4 wird nicht mehr sooooo lange auf sich warten lassen. Neue Features und natürlich die wirklich gute und funktionale Oberfläche. Obwohl das Standard-Design wirklich klasse ist, ist es dennoch ausbaufähig. Denn neben geringer Leistung haben Netbooks auch noch einen kleinen Bildschirm. Da versucht man halt jeden Pixel auszunutzen – ohne auf die Optik zu verzichten.

Minimum Alpha heisst das im Screenshot zu sehende Theme für Firefox und gefällt mir ausserordentlich gut. Ihr könnt es mit Firefox 4 nutzen, der bisher in einer Betaversion zu haben ist. Ich habe ja eine portable Version zur Verfügung gestellt. Wer auf dem Netbook noch eine andere Version einsetzt, der kann sich auch meinen Beitrag zur Optimierung von Firefox auf dem Netbook durchlesen.

Google Chrome Canary

25. Juli 2010 Kategorie: Google, geschrieben von:

Schon mal den dringenden Wunsch gehabt, zwei verschiedene Versionen von Google Chrome zu nutzen? Geht so einfach nicht, zumindest wenn wir von fest installierten Versionen sprechen. Abhilfe schafft natürlich Portable Google Chrome, denn mit dieser Version könnt ihr (mit dem im Paket enthaltenen Updater) immer lustig zwischen den verschiedenen Versionen hoppen ohne Angst zu haben euer lokales Profil zu schroten.

Jetzt haben die Jungs von Google erkannt, dass auch normale Anwender & Entwickler mal rumspielen und herum experimentieren wollen und haben deshalb neben dem Developer-, Beta- und Release-Chanel einen weiteren Kanal zum befeuern geöffnet: den Canary Chanel.

Portable Firefox 3.6.8

25. Juli 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, geschrieben von:

Da ist man mal zwei Tage nicht da und schon erscheint einen neue Version von Firefox. Ungewohnter Weise gabs es deshalb den portablen Firefox nicht wenige Minuten nach dem Erscheinen des Releases, sondern eben jetzt.

Wie immer: entpacken und benutzen. Ideal für unterwegs oder zum Ausprobieren. Download Portable Firefox 3.6.8

Heutige Updates

24. Juli 2010 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Aloha zusammen! Heute werdet ihr hier nicht im gewohnten Umfang informiert, da ich mich in der Nähe von Hannover auf einem BarCamp befinde. Netzwerken, lernen und so weiter. Morgen am späten Nachmittag geht es dann wieder hier weiter. Bis denn dann 🙂

Apps Organizer für Android

23. Juli 2010 Kategorie: Android, geschrieben von:

Ich hasse Unordnung auf dem Computer und auf Handys auch. Da installiert man sich ein Programm nach dem anderen und flutsch, ist die Übersicht futsch. Dieses Problem kennen sicherlich einige. Nervt mich auch auf meinem iPad. Seit iOS4 haben wenigstens die Benutzer des iPhones die Möglichkeit Apps in Ordnern zu verwalten (jaja, oder eben mit der App Categories). Doch was macht man, wenn man ein Besitzer eines Android-Handys ist?

Klar, dafür gibt es auch eine App: Apps Organizer. Starten und eure Programme in Kategorien einsortieren. Eben jene Kategorien könnt ihr dann als Widget auf einen eurer Screens packen. Schnellerer Zugriff und aufgeräumt eben.

Billiger iPad Ständer gesucht? Hier ist das Ding!

23. Juli 2010 Kategorie: Hardware, iOS, geschrieben von:

So schnell kann das gehen. Da stehe ich noch im Bad, da klingelt mein Postbote, weil er wieder irgend einen Krempel anschlörrt, der nicht in meinen Briefkasten passt. Finde ich übrigens gut, der Aushilfs-Briefträger hat alles, egal welche Größe, in meinen Briefkasten gestopft. Anyway  – euch interessiert bestimmt nicht der Briefträger, sondern eben der Beitrag, den die Überschrift verspricht.

Ihr seht richtig – das ist die Staffelei (oder wie ich sie nenne: iStaffelei) von IKEA, von der ich gestern berichtet habe (iPad Ständer fast geschenkt). In den Kommentaren tauchte die Frage auf, ob das iPad da nicht runter rutschen würde: nein, es rutscht kein bisschen. Gerade ausprobiert.

20 Tricks in zwei Minuten

22. Juli 2010 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von:

Müsst ihr sehen. Ich hab ja auch zwei Nymphensittiche und nen 12 Jahre alten Wellensittich, aber die Nymphen kommen nur zu mir, wenn sie was zu fressen haben wollen. Zahm? Nicht wirklich, geht so. Aber schaut euch den Papagei mal an. Hammer 🙂 Ich hätte statt der verwendeten Musik übrigens lieber Dragonforce mit reingemischt….

(via)

Creative ZiiSound D5 Lautsprecher im Test

22. Juli 2010 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Nach einiger Zeit im Blog ohne technische Review mal wieder etwas, was mir richtig Laune gemacht hat: das Testen der Creative ZiiSound D5 Lautsprecher. Review gegen Hardware. Find ich knorke. Warum, weshalb, womit und überhaupt wieso – alles Fragen, auf dich ich hoffentlich zufriedenstellend antworten kann. Aber womit fange ich denn am besten mal an? Mit dem Auspacken, oder mit dem, was die Creative ZiiSound D5 Lautsprecher überhaupt sind? Ok, letzteres.

Die Creative ZiiSound D5 Lautsprecher ist eine Box, die ihr mittels Bluetooth anfunkt. Also ohne lästiges Kabelgewirr. Heisst, ihr könnt euer Telefon (Android, iPhone usw.) oder auch euer Notebook drahtlos mit der Box verbinden und über diese Musik abspielen. Ja, natürlich war ich skeptisch – aber kann man ja ausprobieren. Man hat ja einiges mit Bluetooth in der Bude rumfliegen (Android-Handys, iPad, Notebook, Netbook…).

Portable Pidgin 2.7.2 deutsch

22. Juli 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Neue Version des beliebten Multi-Messengers Pidgin. Die Version 2.7.2  soll einige Fehler beheben, die unter Umständen zu Abstürzen führen konnten. Wie immer gibt es hier die portable, deutsche Version (hui, sehe gerade: mache das schon seit 2007, wie die Zeit vergeht). Entpacken und starten – eben so wie immer. Wer manuell aktualisiert, achtet einfach darauf, dass das alte .purple-Verzeichnis (=Profilverzeichnis) erhalten bleibt.

Viel Spaß beim Chatten – mich erreicht ihr momentan übrigens nur noch mittels Jabber & ICQ. Download Portable Pidgin 2.7.2 deutsch

iPad Ständer fast geschenkt – naja, fast

22. Juli 2010 Kategorie: Hardware, iOS, geschrieben von:

Im Rahmen einer Recherche rund um das iPad (für meine Arbeit) bin ich auf etwas gestoßen, was ich nicht nur in meinem Arbeitsblog festhalten wollte, sondern eich hier noch mitteilen möchte. Vielleicht findet ihr es ja lustig oder interessant. Aber erst einmal von vorne: ich war erst einmal in meinem Leben bei IKEA.

Einkaufen und so hat für mich die gleiche Attraktivität, wie mit einer handelsüblichen Küchenraspel (wo Oma immer Kartoffeln für den Kartoffelpuffer mit raspelt) die Gesichtshaut weg geschmiergelt zu bekommen. Aber ich muss da jetzt hin. Sofort. Das Problem: hier ist keiner in der Nähe und das besagte Teil ist nicht online zu bekommen.

(Bildquelle: IKEA Online)

Das ist eine Staffelei. Nicht so eine große, sondern eine für den Schreibtisch. Kostet nen Euro fuffzich und heißt Raket. 20 Zentimeter hoch und aus Holz. Kann man anlacken oder anmalen. Oder so belassen. Ist doch ein geiles Teil für 1,50 Euro, oder?

Schön das iPad auf die iStaffelei stellen, wird ja garantiert passen. Freut sich auch das Portmonee (welcher Vollhorst hat eigentlich entschieden, dass ich nicht mehr Portemonnaie schreiben soll?), ihr müsst nicht das 30-fache für einen echten iStänder ausgeben 😉 So, wer besorgt mir das Ding von IKEA nun?

Ach ja, damit nicht wieder  gejammert wird: „Buhhhh! iPad Content, scheiß Apple!“ Ihr könnt da natürlich auch jedes andere Tablet drauf packen. Zum Beispiel die bald kommenden Dinger mit Android oder Chrome OS. Mein Buddy Sascha hat mir gestern versprochen, dass er mir das Android-Asus-Tablet (Asus Eee Pad EP101TC) sofort nach Erscheinen zuschickt 🙂

Notizen erstellen und synchronisieren mit Notational Velocity

22. Juli 2010 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Evernote dürfte jeder kennen. Notizen, Bilder, Ton & Co verwalten. Für Windows und Mac OS X sowie diverser Mobil-Plattformen zu haben. Reine Windows-Nutzer können auch CintaNotes nutzen, ein reines Programm zum Erstellen von Notizen – portabel nutzbar und damit mittels Dropbox synchronisierbar. Für reine Apple-User hier ein kleiner Tipp, der von Holger kam: Notational Velocity.

Kurz und knackig die Informationen: Kostenlos. Speicherort der Notizen lässt sich einstellen (Dropbox), Speicherung als verschlüsselte Datenbank oder als RTF- / HTML-Datei. Kann auch mit Simplenotes synchronisiert werden (wie zum Beispiel JustNotes auch). Ideal für Leute, die ein gesiebtes Gedächtnis haben – wie ich zum Beispiel).