Zwei Erweiterungen für Thunderbird

31. März 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Markus hat mir eine E-Mail geschrieben und mich auf zwei nützliche Erweiterungen für Thunderbird aufmerksam gemacht. Vielleicht könnt ihr diese Erweiterungs-Tipps ja auch brauchen. Anfangen möchte ich mit Glasser für Thunderbird. Damit bekommt ihr euren Thunderbird etwas durchsichtiger. Ob man das schön findet ist sicherlich Geschmackssache. Denn auch bei Firefox‘ Durchsichtigkeit scheiden sich die Geister.

Bei meinem Test von Glasser für Thunderbird kam es leider vor, dass nach jedem Start die Menüleisten schwarz waren – bis ich das Fenster irgendwie bewegte. Getestet habe ich mit Portable Thunderbird 3.0.4.

doubleTwist mit Android Market

31. März 2010 Kategorie: Android, Apple, Hardware, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

doubleTwist hatte ich in der Vergangenheit bereits vorgestellt. Ein kostenloses Programm für Mac OS X und Windows um mobile Geräte (Playstation Portable, Smartphones und Handys) mit dem Computer zu verbinden (zwecks Datenaustausch usw.). Gerade sprang das interne Update von doubleTwist an. Neben diversen Podcast und der Möglichkeit, Musik bei Amazon zu kaufen, findet ihr nun auch den Android Market vor.

Leider funktioniert der Download und die Synchronisation noch nicht, aber solange kann man ja auch AppBrain nutzen.

Die Linkpeitsche 20

31. März 2010 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, Google, Hardware, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Hier einmal ein paar kleine Updates, die wunderbar in einem einzelnen Beitrag zusammen gefasst werden können, damit hier nicht zuviele Kurzmeldungen erscheinen. Anfangen möchte ich mit Dropbox. Nachdem gestern das Limit für die kostenlose Nutzung bis hin zu 10 Gigabyte erhöht wurde, gibt es auch eine neue Version von Portable Dropbox. Ich hatte ja bereits in der Vergangenheit etwas zu Portable Dropbox geschrieben.

Neue stabile Version von Portable Google Chrome. Google Chrome steht in Version 4.1.249.1045 zur Verfügung. Gefixt wurden unter anderem Probleme mit LastPass. Des Weiteren kann jetzt das automatische Übersetzen von Webseiten in den Optionen deaktiviert werden.

Programmstarter: Quick Search Box

30. März 2010 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: caschy

Früher gab es mal die Google Quick Search Box zum Starten von Programmen. Windows-User kennen das vielleicht aus der Google Toolbar, für Benutzer von Mac OS X war die Quick Search Box ein Programm wie Launchy, Butler, Alfred oder Quicksilver.

Mittlerweile ist die Quick Search Box Google-frei und vollständig Open Source.

Mozilla Thunderbird 3.0.4 & Portable Thunderbird 3.0.4

30. März 2010 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Heute erschien die finale Version von Mozilla Thunderbird 3.0.4, dem kostenlosen Mailprogramm für Windows, Linux und Mac OS X. Wie immer bekommt ihr hier die offiziell abgesegnete portable Version für Windows. Wer bereits eine der Vorgängerversionen nutzt, der kann auch noch kurz warten, das automatische Update funktioniert auch bei der portablen Version.

Viel Spaß beim E-Mailen. Download Portable Thunderbird 3.0.4 deutsch für Windows

Ich und Google auf der re:publica 2010

30. März 2010 Kategorie: Google, Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Vom 14.04 bis zum 16.04.2010 findet in Berlin die re:publica 2010 statt. Ich zitiere:Die vierte re:publica steht im April 2010 als Social-Media-Konferenz im Zeichen des Echtzeit-Web. Mit „nowhere“ befinden wir uns im Jetzt und Hier – und Nirgendwo.

Was ich damit zu tun habe? Ich wurde von Google eingeladen, um am Panel „Open Google – Wie können Nutzer und Communities Google Dienste mitgestalten?“ (15.04.2010, 15:00 Uhr) teilzunehmen.

Auch Nicht-Teilnehmer können jetzt schon Fragen stellen und bewerten. Mein Vorschlag war bisher: ein einheitlicher Speicherplatz für alle Google Dienste, vom Benutzer selbst skalierbar. Diese Vorschläge fließen dann in unsere Diskussion ein.

Ich selber bin übrigens die komplette Zeit auf der re:publica.Wer mich treffen will (oder abends feiern möchte ;)), der schickt mir einfach eine E-Mail (oder XING, Facebook, meinVZ, whatever). Berlin ist ja immer eine Reise wert.

Dropbox: jetzt 10 Gigabyte kostenlos

30. März 2010 Kategorie: Apple, Backup & Security, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Hammer! Bisher gab es bei Dropbox maximal 5 (2 GB Start-Space und 3 GB durch Einladungen an Freunde) Gigabyte kostenlos, nun bekommt man durch Einladungen / Empfehlungen bis zu 10 Gigabyte kostenlos. Wahnsinn. Das macht den Dienst, den ich seit den Anfängen extrem nutze und beobachte noch besser. Wer wissen möchte, was man mit Dropbox so alles machen kann, der sollte hier einmal die Blogsuche anschmeissen. Von Bilder-Galerien, Portable Dropbox bis hin zu synchronisierten TrueCrypt-Containern sollte alles dabei sein.

Ich brauche euch nicht einladen. Durch die eigene Nutzung habe ich schon Hunderte eingeladen und so automatisch meine 10 Gigabyte Dropbox kostenlos erhalten. Und, wieviel Space zeigte eure Dropbox-Uhr heute morgen?

Dropbox im Startmenü von Windows 7

30. März 2010 Kategorie: Backup & Security, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

So simpel, dass man nicht drauf kommt: den eigenen Dropbox-Ordner in das Startmenü von Windows 7 integrieren. Klar, muss man nicht machen, ist Geschmackssache. Alternativ kann man ja Ordner an die Startleiste heften oder aber auch die Dropbox im Startmenü anpinnen. Aber warum nicht einfach das Startmenü nutzen? Hier einmal als Screenshot: die Dropbox befindet sich in der rechten Spalte des Startmenüs.

Wie der Ordner dort hingekommen ist? Ganz einfach, der How To-Geek hat es erklärt. Einfach einen Rechtsklick auf die Taskleiste ausführen und aus dem Kontextmenü „Eigenschaften“ auswählen.

Neue Version des Portable Chrome Updaters

29. März 2010 Kategorie: Apple, Google, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Hallo Freunde der seichten Nachtmusik. Meister Bene hat wieder zugeschlagen und den Updater für Portable Google Chrome auf den aktuellsten Stand gebracht. Tatsache war: der Updater lief in der letzten Zeit leider nur sporadisch. Wir haben dazu bestimmt hundert E-Mails und Kommentare bekommen. Deswegen musstet ihr immer die aktuelle Version von Portable Google Chrome von meinem Server laden um auf den aktuellsten Stand zu kommen.

Was macht der Updater für Google Chrome genau? Er aktualisiert deinen Portable Google Chrome, ohne dein Profil zu ersetzen. Welche Versionen kann ich benutzen? Du kannst auf Chromium, Google Chrome 4 Release und auf Google Chrome 5 in der Developer- und Betaversion aktualisieren.

Microsoft Office 2011 für Mac

29. März 2010 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Erste (beziehungsweise weitere) Screenshots von Microsoft Office 2o11 für Mac OS X sind heute im Internet erschienen. So sieht man endlich mal die Oberfläche im nativen Cocoa-Design. Sieht meiner Meinung nach schick aus und ich persönlich freue mich schon auf Microsoft Office 2011 for Mac, welches trotz des Namens noch dieses Jahr erscheinen soll.

Ein Highlight dürfte sicherlich Microsoft Outlook für Mac OS X sein. Insgesamt gibt es sieben neue Screenshots von Microsoft Office 2011 für Mac OS X zu sehen. Diese findet ihr beim Boy Genius Report. Sie zeigen neben Microsoft Outlook auch Word, Excel und Powerpoint. [via Gizmodo]

Google Picasa Web Albums Uploader

29. März 2010 Kategorie: Apple, Internet, WordPress, geschrieben von: caschy

Langsam ärgere ich mich, dass ich mir einen 2-Jahres-Flickr-Account gegönnt habe. Klar, ganz nett. Gibt genügend Tools und eine Community. Mir war aber einfach externer Space wichtig, ich selber brauche kein „Wow, tolles Foto“-Gedöns. Außerdem bin ich eh großer Fan des kostenlosen Programms Google Picasa 3 (gibt es ja für Mac und Windows). Aus diesem Programm kann ich ja meine Bilder zu Picasa hochladen. Nachteil: nur 1024 MB Space (max. 500 Bilder mit 500 Alben) von daher unbrauchbar für mich. Dabei bietet Google 80 GB Space für lumpige 20 Dollar.

Deshalb nutze ich jetzt erst einmal Picasa als temporären Space für Screenshots via Telefon. Für den Desktop eignet sich dafür natürlich Google Picasa, oder eben (falls ihr das nicht nutzt), der Google Picasa Web Albums Uploader. Leider bisher nur für Mac OS X. Mir persönlich gefällt die Verwaltung meiner Alben auch mittels Picasa besser.

Außerdem werde ich in Zukunft da meine Hardware-Fotos für das Blog lagern, da die Einbindung aus der WordPress-Mediathek bisher gelinde gesagt echt bescheiden ist. Linktipp: Oliver beschreibt, wie man diverse Fotodienste easy in das eigene Blog einbindet. Wie schaut es bei euch aus: Flickr, Flickr Pro, Google Picasa oder gar keine Fotos ins Netz?

Browser synchronisieren

28. März 2010 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Viele probieren verschiedene Browser aus. Neben unterschiedlichen Browsern kommen auch unterschiedliche Betriebssysteme zum Einsatz. Doch in meinen letzten Tests musste ich feststellen, dass es die Eierlegende Wollmilchsau leider nicht gibt.

Viele Erweiterungen für Browser verfolgen klasse Ansätze, aufgrund technischer Beschränkungen ist oftmals ein wirklich smoother Betrieb nicht möglich.

Aprilscherz Wallpaper oder Telefonterror

28. März 2010 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Hach, in einigen Tagen ist ja wieder der 01. April. Ich selber war nie witzig oder kreativ, sodass es bei mir irgendwie nie Aprilscherze gibt. Weder im Blog noch privat. Falls ihr aber noch etwas sucht, um den nervigen Kollegen auf eurer Arbeit (ja, genau der! Mit Cordhose und Rollkragen!) zu ärgern, dann verpasst ihm ganz einfach ein neues Hintergrundbild. Vielleicht merkt er es ja auf den ersten Blick nicht. Symbole ausblenden nicht vergessen 😉

In 1680×1050 bekommt ihr den kaputten Desktop hier. Alternativ Ordner auf dem Desktop anlegen (Warez, Fetisch und XXX) und davon einen Screenshot machen. Ordner löschen und Screenshot als Wallpaper setzen 😉 Wem das alles zu langweilig ist: Klarsichtfolie und Toilettenbrille 😉

DVDStyler: eigene DVD-Menüs erstellen

28. März 2010 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

DVDStyler ist ein kostenloses (Open Source) Programm, mit dem auch Anfänger ganz schnell eigene Menüs auf ihre DVDs zaubern können. Zielgruppe sind ganz klar Menschen, die ab und an ihre eigenen Home-Videos auf eine DVD bruzzeln, aber bisher nicht wirklich in der Lage waren, ein halbwegs vernünftiges Menü zu kreieren. Neben der Windows-Version können auch Benutzer von Linux auf den kostenlosen DVDStyler zurückgreifen. Vorab eine kleine Warnung: achtet bei der Installation von DVDStyler darauf, euch nicht die Toolbar zu installieren.

Man muss natürlich nicht nur die eigenen Filme verarbeiten, alternativ kann man natürlich seine gesicherten Filme auf eine DVD brennen und mit einem Menü versehen.

Hugin: Panoramafotos auf dem Mac erstellen

28. März 2010 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Tom fragte in den Kommentaren zum Beitrag Panoramafotos erstellen: Microsoft Image Composite Editor, mit welchem Programm man Panoramafotos unter Mac OS X erstellen könnte. Hat ja nicht jeder Bootcamp, VMWare oder Parallels laufen, um sich irgendwelche kostenlose Software von Microsoft auf dem Mac zu installieren. Die Antwort ist einfach und sie kommt als kostenlose Software daher: Hugin.

Hugin ist auch für Linux zu haben. Perfektionisten finden die Möglichkeit vor, den einzelnen Bildern Kontrollpunkte zuzuordnen, damit das Ergebnis noch genauer wird. Hugin für Mac OS X ist vor ein paar Tagen erst in der neuen Version 2010.0.0 erschienen. Ich selber konnte Hugin nicht wirklich testen, beim automatischen Zusammenfügen der Bilder stürzte es immer ab. Aber vielleicht habt ihr ja mehr Glück.