Firefox 3.0.8 in wenigen Tagen und neue Logos

27. März 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von:

Firefox_3

Schon von der kritischen Sicherheitslücke in Firefox bis zur Version 3.0.7 gehört? Die Sicherheitslücke betrifft alle Betriebssysteme (hier die dazugehörige Diskussion im Firefox-Forum). Die fehlerbereinigte Version 3.0.8 soll voraussichtlich nächste Woche erscheinen – man munkelt vom 01. April. Zum zweiten Teil der Überschrift – bin letztens vom Mozilla Community Manager für Europa (lernte ich auf dem Mozilla-Treffen in Köln kennen) angeschrieben worden, dass bald die Promotion-Aktionen für Firefox 3.5 starten werden. Darf natürlich wieder mitmachen und die gute Sache verkünden 😉 Zum Release von Firefox 3.5 wird es natürlich wieder passende Logos geben. Solltet ihr den Start von Firefox 3.5 auf eurer Seite promoten wollen, so achtet darauf, dass ihr die offiziellen Logos nutzt.

Microsoft Web Platform

25. März 2009 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Ging irgendwie spurlos an mir vorbei – wusstet ihr, dass es von Microsoft eine “Web Platform” (Nachfolger/Erweiterung des IIS?) gibt, die es euch ermöglicht diverse Open Source Tools wie zum Beispiel WordPress zu installieren? Klar, würde wahrscheinlich keiner von euch nutzen – wozu gibt es einfache All-in-One-Lösungen (zudem portabel) wie XAMPP oder WAMP?

wpi wpi2

Mac OS X: Betaversionen von Firefox ohne Angst nutzen

24. März 2009 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Nach dem Beitrag „Windows: Betaversionen von Firefox ohne Angst nutzen“ hier jetzt der passende Beitrag für Mac OS X. Von einem Anfänger – für Anfänger. In fünf Minuten von der Releaseversion zur Beta – oder wieder zurück. Für Benutzer des Betriebssystems von Apple ist der Firefox nur eins – ein nett anzuschauendes Symbol welches in seinem Programmordner liegt und sich per Doppelklick starten lässt.

fx_screenshot_0001.jpg

Die Linkpeitsche X

24. März 2009 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, Internet, Portable Programme, WordPress, geschrieben von:

Wie immer – mehr oder weniger nützliches. Viel Spaß.

Wie bereits erwähnt – der neue leere Tab von Firefox. Die Mozilla Labs experimentieren.

Vier einfache Wege um Dokumente zu Google Docs hochzuladen.

Mehrere Firefox-Instanzen (installiert) zur gleichen Zeit laufen lassen.

Backup für WordPress – eine Erinnerung.

Lockdown – schützt den Mac. Bisher nutzte ich iAlertU. Via Tim.

OpenOffice – PrOOo-Box 3.0.1 verfügbar. OpenOffice mit vielen Erweiterungen.

Internet Explorer 8 nicht gewünscht? Blocker Toolkit installieren. Falls es schon geschehen ist – so wird man ihn ohne Probleme los.

Imgur – ein weiterer Bilderhoster.

Skimmer – Social Streams auf dem Desktop.

Nambu – Twitterclient für OS X. Kein Tweetdeck mehr. Via Oliver.

Nur bestimmte Teile eines YouTube-Videos abspielen: Splicd.

BlockInput – falls man die Maus/Tastatur mal ohne abziehen saubermachen will.

WordPress – 18 Plugins und Tweaks für RSS.

GIMP – in der deutschen portablen Version 2.6.6

Hab ich was vergessen? Ab damit in die Kommentare =)

Portable Dropbox für Windows 32Bit

24. März 2009 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von:

main_logo Nutzt noch jemand Dropbox? Das ist der Dienst, den ich seit der geschlossenen Phase verfolge. Man hat kostenlos zwei Gigabyte Onlinespeicher – den man befüllen und mit anderen teilen kann. Zudem gibt es für Windows und Mac OS X Software um eben alles auch auf den PCs synchron zu halten. Nun habe ich eben bei Lifehacker von einer portablen Version des Dropbox-Clients gelesen. Man kann also seinen Onlinespace mit dem USB-Stick synchronisieren – und vice versa. Coole Sache – habe ich eben ausprobiert – und für gut befinden. Wer Dropbox nicht kennt – aber testen möchte, der darf sich gerne über diesen Link anmelden. Dadurch erhalte ich etwas mehr kostenlosen Space. Danke.

Real Life Super Mario Kart

23. März 2009 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von:

Eigentlich wollte ich heute nicht mehr bloggen – aber hey – schaut euch dieses Video an 🙂

Portable Digsby – updatefähig

23. März 2009 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von:

For my english speaking audience: Please click here to download Portable Digsby. Im September 2008 gab es hier die portable Version von Digsby zum Download. Digsby hatte ich ja schon ganz häufig erwähnt – ist ja mein Standard-Messenger unter Windows. Kann irgendwie alle Messengerprotokolle, zudem Twitter, Facebook und auch StudiVz/MeinVz. Leider hatte die alte Version einen Fehler: sie stürzte sang- und klanglos beim Update ab. Nun ja – und jetzt dürft ihr euch bei Stephan bedanken – der hat nämlich einen neuen Loader gebastelt. Mit diesem bleibt Digsby portabel – und updatefähig. Habe es getestet – und für gut befunden. Also – hier für euch die updatefähige und portable Version von Digsby. Download Portable Digsby (eine Gemeinschaftsproduktion von Braese und Stephan).

Der große Krieg im Office

23. März 2009 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von:

Geht es bei euch im Büro auch so ab? 😉

Danke für das Video, Daniel!

Der Playboy geht online – als Archiv

23. März 2009 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Schon gehört? Der Playboy hat einige seiner Ausgaben aus dem Archiv online gestellt. Handelt sich dabei allerdings um die US-Ausgabe (1954-2007). Altersverifikation? Fehlanzeige. Einzig allein eine kleine Warnung erwähnt, dass es sich um Content für Erwachsene handelt. Ist übrigens kostenlos. Ernsthafte Frage – wer schaut sich noch gescannten Kram in der Zeit des hochqualitativen digitalen Contents an? Technische Seite des Ganzen: basiert nicht auf Flash – sondern auf Microsoft Silverlight. Ist wohl performanter.

Linktipp: One in 8 Million

22. März 2009 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Kleiner Linktipp abseits der ganzen Technik. One in 8 Million ist ein relativ frisches Projekt der New York Times. In Interviews werden Menschen gezeigt. Menschen wie du und ich. Oder doch nicht? Die imposanten Schwarz-Weiss-Fotographien werden von der Audiospur des Interviews untermalt. Teilweise muss ich sagen: leider. Denn wer den Slang nicht kennt – oder generell unsicher in der Beherrschung der Sprache ist, wird nur teilweise auf seine Kosten kommen. Hier hätte ich mir zusätzlich noch den reinen Text gewünscht. Wöchentlich erscheint ein neues Interview – mit Menschen wie dir und mir – aber irgendwie doch ganz anders.

 

Windows: Betaversionen von Firefox ohne Angst nutzen

22. März 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, geschrieben von:

Ich bekomme oft E-Mails. Mal mit Tipps, mal mit Anregungen – und auch mit Fragen. Wirklich viele E-Mails kommen zum Thema Firefox. Denn hier lesen nicht nur die Freaks mit – sondern auch die Anwender, die gerne mal etwas ausprobieren wollen – sich das aber aus Angst vor Datenverlust nicht trauen. Sobald man aber einen Anfang gefunden hat wird so manches Problem zu einer einfachen Sache. Ich beschreibe einfach mal ein paar Wege des mir bekannten – sicherlich gibt es noch mehrere Lösungen (aber die werden sicherlich in den Kommentaren auftauchen). Hier also mal die für mich einfachsten Möglichkeiten von einer finalen Version auf eine Beta von Firefox zu wechseln.

Portable FileZilla 3.2.3

22. März 2009 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von:

Portable FileZilla 3.2.3 Seitdem ich von den Kommandozeilenoptionen von FileZilla weiß (um zum Beispiel schnell einen bestimmten Server anzuspringen), wird FileZilla wieder häufiger von mir eingesetzt. Lange Zeit war ja WinSCP der Client meiner Wahl. Neu in dieser Version: das Iconset OpenCrystal wird zum Standard (über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten) – und die Möglichkeit über einen Eintrag in der filezilla.xml den Client auf Read only zu setzen (zum Beispiel um Filezilla von einer CD usw. zu betreiben). Download Portable FileZilla 3.2.3

I’m the maaaaaan

22. März 2009 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von:

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es in Deutschland nur unwitzige Werbung gibt, oder? Danke für den Spot Uli!

Microsoft, Apple und das Bashing

22. März 2009 Kategorie: Apple, Privates, geschrieben von:

Ich bin ja aus freien Stücken in die Welt des Apfels aufgebrochen. Natürlich muss man sich viel anhören – zum Beispiel ob man zuviel Geld habe. Oft gehört ist unter anderem auch der Vergleich eines 700 Euro Notebooks mit einem MacBook. Sicherlich werden die Komponenten leistungstechnisch identisch sein – allerdings ist die Verarbeitung eines MacBooks wirklich klasse. Wenn ich das sage, dann kann man mir das ruhig glauben – ich bin ja in dem Bereich seit vielen Jahren beruflich tätig. Ich bin von der Qualität wirklich angetan – und das sage ich trotz meiner bisher negativen generellen Meinung über Geräte aus dem Hause Apple.

Im Übrigen stelle ich mal folgende These auf: viele der Leute, die einfach sinnlos in Richtung Apple bashen haben einfach keine Ahnung. Sie müssen ihre eigene Unkenntnis durch lautstarkes Gehalse übertünchen. Ich war auch einer von diesen Ohne-Ahnung-Laberern – habe mich aber entschlossen mir selbst ein Bild zu machen. Die große Käuferschicht eines Apple-Computers die ich kennenlernen durfte gehört sicherlich nicht in die Gruppe die ich „Freak“ oder „Experten“ nennen würde. Oftmals greifen gerade Einsteiger zu Mac OS X, dem man nachsagt, dass es besonders leicht zu erlernen sei. Ob da was dran ist vermag ich nicht zu sagen – mein Computerleben begann an der Kommandozeile von DOS und ging dann sofort Richtung Windows. Sicherlich wird auch ein Mac OS X Schwächen haben – klar – doch auch Windows ist nicht das Maß aller Dinge. Schließlich schimpfen wirklich viele auf die Software aus Redmond. Trotzdem benutzen sie weiterhin Windows – obwohl gerade im nicht beruflichen Umfeld Alternativen wie Ubuntu zur Verfügung stehen.

Google Text und Tabellen nutzen

21. März 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, Portable Programme, geschrieben von:

Hallo zusammen! Habe von Chris eine E-Mail mit einem guten Tipp bekommen. Viele von euch sind eventuell mit der portablen Version von Firefox unterwegs. Ein portabler Firefox weiss zum Beispiel nicht, wie er ein Dokument oder eine Tabelle zu öffnen hat – logisch – wird er doch oftmals auf verschiedenen Computern eingesetzt, die unter Umständen keine Textverarbeitung usw. installiert haben. Hier kommt die von Chris empfohlene Erweiterung „In Google Text & Tabellen öffnen“ zum Einsatz.

googletext.jpg

Durch die Erweiterung kann man in seinem Google Account nicht nur alle möglichen Dateitypen (html, htm, pdf, xls, doc, ppt, csv, txt, rtf, odt, sxw, pps und ods) betrachten- nein, man kann sie auch bearbeiten oder für die Mitarbeit freigeben. Nützliche Erweiterung meiner Meinung nach (sofern man keine Probleme damit hat in der Cloud zu arbeiten). Google Text & Tabellen ist ja schon sehr mächtig – habt ihr es schon mal wirklich produktiv genutzt?