Software Adventskalender


Blognachbar Tim war für euch bei Softwareherstellern Lizenzen erbetteln. Jeden Tag gibt es Software zu gewinnen. Nicht irgendwelcher Krempel – nein, nur Software die Tim selber nutzt und ruhigen Gewissens empfehlen kann. Finde ich ne gute Aktion und werde mich sicherlich auch beteiligen. Ich kann euch das nicht anbieten – denn hier liegt bisher nichts herum (außer drei Lizenzen für die TuneUp Utilities 2009 die ich beizeiten noch verlosen werde). Falls noch ein Hersteller was verlosen möchte – immer her damit 😉

Gladinet – Dateien online verwalten

Die kostenlose Software Gladinet ermöglicht es euch via Laufwerksbuchstabe zum Beispiel auf eure Bilder bei Google Picasa zuzugreifen. Ihr müsst also nicht mehr euren Browser bemühen um Bilder hochzuladen – der ganze Spaß lässt sich jetzt direkt im Windows Explorer bewerkstelligen. Es wird übrigens nicht nur Picasa für Bilder und Filme unterstützt sondern auch Google Docs.

eee-control – spezielle Eee-Funktionen unter Linux nutzen

Nachdem ich mal wieder Updates für Ubuntu installiert hatte (satte 120 Megabyte), funktioniert auch das Tool eee-control. Hatte es schon wieder vergessen – allerdings hat mich Flo per E-Mail daran erinnert doch mal darüber zu schreiben. Also, was macht eee-control?

Trillian Basic – nur mal so als Alternative

Ich höre die Leute jetzt schon schreien: “Trillian! Wieso das denn?”. Ganz einfach: die meisten von euch nutzen Miranda, Pidgin oder wie ich Digsby (trotz dieser unschönen Geschichte). Was macht ihr aber, wenn ihr mal irgendwo einen Messenger installieren müsst? Vielleicht bei Menschen, die nicht soviel Plan davon haben? Haut ihr denen auch Miranda oder Pidgin drauf? Würde mir nie im Traum einfallen. Denn letztendlich ist es eure wertvolle Zeit die dabei draufgeht wenn etwas nicht funktioniert. Trillian ist einfach zu bedienen und läuft auch wirklich gut – hat aber einen Nachteil: in der kostenlosen Version könnt ihr keinen Jabber-Account anlegen. Aber den nutzen eh die wenigsten – obwohl jeder Google-Account dazu in der Lage ist.

Apple-User im Gespräch

Hatte diesen Strip letzte Woche entdeckt und erst einmal beim Hayungs angefragt ob ich diesen hier im Blog veröffentlichen darf – besser ist das. Hier also ein bloggender Apple-User (hallo Oliver!).

Destruction Derby im Zeitraffer

Ich hatte ja bereit im Oktober von Keith Loutit berichtet – dem australischen Fotografen der Filme im Zeitraffermodus veröffentlicht – allerdings mit dem Zusatz, dass diese so bearbeitet werden, dass sie wie aus dem Modellbaukatalog aussehen. Nun gibt es ein neues Werk: Metal Heart.

Auf Keiths Vimeo-Seite gibt es auch noch das Video The North Wind Blew South welches seit Oktober auch noch produziert wurde. Spiele a la Destruction Derby (damals auf der PS One) gibt es gar nicht mehr für den PC, oder?

EASEUS Partition Manager Professional noch wenige Stunden kostenlos

Via Twitter (danke schallrauch)und E-Mail (danke Mark) bin ich auf ein Angebot des WinVistaClubs aufmerksam gemacht worden. Die bieten nämlich bis 06:30 Uhr morgen früh die Software EASEUS Partition Manager Professional kostenlos an. Ist eigentlich nichts besonderes – gab es nämlich schon einmal im September. Wer damals die Downloadmöglichkeit verpasst hat kann nun noch einmal die Gelegenheit ergreifen. Was die Software kann hatte ich ja bereits beschrieben. Das Paket enthaltet ihr, wenn ihr diesen Link mit folgenden Daten füttert: Username: easeus | Passwort: M.3jd,eZd3. Fröhliches partitionieren!

Firefox: CheckBoxMate – Herrscher der Checkboxen

Firefox: CheckBoxMate – Herrscher der Checkboxen Nach langer Zeit mal wieder etwas zum Thema Firefox ;). Ich kenne echt viele Leute, die kein E-Mail-Programm nutzen. Ganz einfach – sie sind mit der Oberfläche von Google Mail, GMX, Web.de und so weiter ganz einfach zufrieden. Auch ich frage manchmal Accounts via Browser ab. Dabei hat es mich immer genervt wenn ich mehrere E-Mails löschen musste – entweder man kann eine auswählen oder alle. Alternativ müsste man von Hand jedes Kästchen einzeln anklicken. Wie nervig das sein kann wird jeder bestätigen können, der mehr als zehn E-Mails mal von Hand löschen musste. Jetzt schaut euch mal mein Video an:

Portable Flock 2.0.2 englisch

Hui, hatte heute mein erstes Interview via Telefon. Es wurden mehrere Blogger interviewt und das Ganze wird als Podcast veröffentlicht. Wenn es mir nicht zu peinlich ist, dann werde ich es mal nach der Veröffentlichung hier verlinken. Wobei wir so halb beim Thema wären – Blogger und Leute mit Accounts bei vielen Diensten. Da wäre Flock der richtige Browser. Der liegt nämlich in Version 2.0.2 vor. Bisher nur in englisch – aber die deutsche wird nachgereicht sobald mir Pascal Bescheid sagt (der übersetzt Flock nämlich).

Sechs Ausgaben der c’t kostenlos

Das Lesejahr 2008 ist gerettet – sechs Ausgaben der c’t kommen kostenlos nach Hause. Das Beste: das Abo endet automatisch – ihr müsst nicht gesondert kündigen.

Hier müsst ihr euch anmelden – bin mal gespannt, wie lange diesmal die Lieferung dauert – von der letzten Aktion ist bei mir bisher nichts angekommen.



Seite 1 von 1112345678910...Letzte »