Portable Gran Paradiso Alpha 4 englisch

29. April 2007 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

gran paradiso badge caschyWer mal schnell die aktuelle Entwicklerversion von Firefox (Codename Gran Paradiso) ausprobieren will – ohne sich mit einer Installation das System vollzum?llen, der kann jetzt hier bei mir die Alpha 4 von Gran Paradiso in englisch herunterladen.

Wie immer portabel ohne R?ckst?nde vom USB Stick nutzbar. Einfach entpacken und mit FirefoxLoader.exe starten. Denkt daran – ist eine Entwicklerversion – also nicht in Produktivumgebungen nutzen blablabla. Changelog gibt es bei Mozilla selber.

Also viel Spass mit Portable Gran Paradiso Alpha 4 englisch.

Diese Datei ben?tigt kein Entpackprogramm. Sie wurde mit dem 7Zip SFX Modul erstellt. Einfach mit einem Doppelklick und der Pfadangabe entpacken. Dateigr?sse ca: 7,5 MB. Download von www.box.net

Entschuldigung Bremerhaven

29. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Bremerhaven – oder auch Hartz4City von mir genannt – ich muss mich entschuldigen. Jahrelang wohne ich bereits hier – und sehe sah nur das Schlechte an der Stadt.

DSC 0291

Ich schaute Bremerhaven bisher nur in das faltige Gesicht – die Goldz?hne konnte ich erst bei einem L?cheln erblicken. Heute bei einem Spaziergang zum Beispiel. Nur wenige Autominuten von mir entfernt – die City und der Deich mit der Wesereinm?ndung. Von hier kann man in der Saison t?glich nach Helgoland starten. Zollfrei einkaufen – verdammt, rauche ja nicht mehr.

DSC 0366

DSC 0432

Erst jetzt realisiere ich – verdammt, ich kann an lauen Sommerabenden am Deich abparken und auf die Weser schauen. Am Deich entsteht ein M?rderhotel und das Mediterrano. Bremerhaven w?chst. Dort auch. Oder hier. Und da. Und an vielen vielen vielen vielen vielen weiteren Stellen.

DSC 0605

Wie kann man nur so blind durch seinen Wohnort laufen?

DSC 0245

 

DSC 0527

2007 – alles scheisse

29. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

2007 sollte ein sch?nes Jahr werden. Ich f?r meinen Teil wollte im zweistelligen Kilobereich durchs Leben latschen, meiner Arbeit nachgehen, den lieben Gott nen guten Mann sein lassen und – eventuell – Hochzeitspl?ne schmieden. Aber erstens kommt es anders – und zweitens als man denkt.

6 Kilos fehlen wieder zum magischen zweistelligen Bereich. Zuviel gegessen und getrunken – auf meine bisher knapp 37 Tage dauernde Nichtrauchert?tigkeit schiebe ich den Zustand mal nicht. Z?hle wieder Punkte und schreibe dies in meine Liste – habs ja lange genug erfolgreich bei den Weight Watchers durchgezogen.

Unsch?n: Auf mich kommen zwei Operationen zu. Seit Ende Februar laufe ich mit einem „defekten“ Knie durch die Lande. Wohl beim Joggen „kaputt“ bekommen. Seit Ende Februar Tabletten zur Schmerzstillung. H?tte nie gedacht, dass die Dinger auf Magen und Gem?t schlagen. Unter Schmerzen ist man halt richtig scheisse drauf. Am 16. Mai 2007 geht es zur ersten OP: Kniespiegelung mit „Aussp?lung und Meniskus- und Knorpel Tralla La“. Dies zur Vorbereitung auf die zweite OP einige Wochen sp?ter. K?nstliches Kreuzband in der „Ich-s?g-die-Kniescheibe-kaputt-Operationstechnik“.

Scheisse das. Sommer 2007 richtig im Arsch. Trotzdem entgegen des ?rztlichen Rates am arbeiten. Man is halt ne harte Sau.

Tja, das ist mein 2007 bisher – Knie kaputt mal wieder, R?schenflechte, taube Hand, die auch operiert werden sollte, wieder dreistelliges Gewicht – und auch noch 30 geworden. Zu guter letzt die knapp 700 Euro teure Blogabmahnung

Genug gejammert – heute wird das sch?ne Wetter genossen – und mit der Knipse nach draussen gehumpelt =)

Abmahnung – wegen Bockwurstbild

27. April 2007 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von:

Wow, meine erste Abmahnung. Eine Rezeptseite mahnt mich wegen eines im Mai 2005 erschienenen Wurstbildes ab. Kostennote 699,40 bis zum 7. Mai. Jemand Tipps oder Erfahrungen – oder Hilfestellung? Bin interessiert. Bitte keine scheltenden Kommentare gegen?ber den Abmahnenden – diese m?sste ich l?schen. Tragt mein Schicksal weiter hinaus in die Blogwelt – k?nnen und sollen alle wissen. Passt auf, dass ihr nur lizenzfreie oder eigene Fotos nutzt! Hilfestellung bitte an meine Adresse unter blog@stadt-bremerhaven.de =)

Also, wer ist betroffen – oder bestenfalls mein Rechsanwalt?


Update 28/04/2007: Wer mir via PayPal helfen m?chte, kann dieses mit meiner PayPal Adresse carsten.knobloch@googlemail.com bewerkstelligen. Wer mag, kann mich dann anschreiben und bekommt ein von mir geschossenes und signiertes Bockwurstfoto frei Haus =)

Bundestrojaner II

26. April 2007 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Jau, et l?uft bereits. Wann darf ich mir eine Nummer auf den Arm t?towieren lassen? Darf ich sowas schreiben, ohne in Angst leben zu m?ssen, nachts abgeholt zu werden? Jetzt noch – aber wie sieht es in 2-3 Jahren aus, wenn jetzt doch eh alle der Meinung sind „ich alleine k?nne ja nichts ausrichten“? Hat keiner Angst vor dem totalit?ren ?berwachungsstaat?

Chillen und grillen

25. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Frei gehabt. Gefaulenzt. Gegrillt. Gesonnt. Leider nur einseitig. Rotes Gesicht und Oberarme. Rest weiss wie der KuKluxKlan.

25.04

Thundersave 0.8

25. April 2007 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

W?hrend ich stundenlang an meinem freien Tag auf die Handwerker warten muss, bin ich noch ein wenig kreativ geworden und habe Thundersave auf den Stand von Version 0.8 gebracht. Jetzt kann es nat?rlich sein, dass jemand hier liest und sich fragt: „Was ist Thundersave eigentlich?“.

Thundersave sichert das Programm- und Profilverzeichnis von Mozilla Thunderbird. Bei Bedarf kann man per Knopfdruck einfach ein Backup wieder einspielen – egal ob Thunderbird auf dem Rechner vorhanden ist – oder auch nicht. Einfach eine INI-Datei mit seinen Pfaden anlegen und fertig (Dummy-INI mit meinen Pfaden im Paket enthalten, einfach Pfade auf dein System anpassen).

Was ist neu in Version 0.8? Bei R?cksicherung wird vorher ein Fenster angezeigt, indem noch einmal darauf hingewiesen wird, dass man nun ein Backup einspielt und alle alten Daten ?berschrieben werden:

screenshot 2007-04-25 1

Diese Datei ben?tigt kein Entpackprogramm. Sie wurde mit dem 7Zip SFX Modul erstellt. Einfach mit einem Doppelklick und der Pfadangabe entpacken. Dateigr?sse ca: 390 KB Download von www.box.net

Google Alerts

24. April 2007 Kategorie: Internet, geschrieben von:

logoWieder was f?r mich entdeckt – zwar alt – aber nun nutze ich es. Google Alerts. Morgens bei viel Kaffee die News durchforschen? Einschl?gige Seiten a la Newsempire abklappern? Nat?rlich! Allerdings m?chte ich zu bestimmten Suchbegriffen nicht suchen m?ssen, sondern informiert werden. Diese Aufgabe ?bernehmen die Google Alerts.

Einfach bestimmte Phrasen oder Suchbegriffe eingeben, Text- oder HTML Mail w?hlen und ab geht die Post. Des Weiteren ist einstellbar, ob eine Mail pro Tag eintrudelt – oder immer eine, wenn eine neue News auftaucht.

screenshot 2007-04-24 1

Eingeholt

24. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Heute wurde ich von der Vergangenheit eingeholt. Von einer Vergangenheit, deren Alter so round about 9-10 Jahre betr?gt. Die Erinnerung kam per Email ?ber das Kontaktformular. Man hatte mich, welch Wunder, via Google ausmachen k?nnen und war auf mein Blog gesto?en.

Eine Mail erreichte mich, warum ich denn so wenig ?ber mein damaliges Leben schreiben w?rde. Der Absender nannte sich „Picknicker“ und kannte Namen aus „meinen End-90ern“. Der Picknicker – eins der Lieder von den Fanta4, die damals jedes Wochenende dudelten. Ich kannte nur einen Menschen, der diese Details wusste. Ich schrieb eine Mail zur?ck, die nur den Namen enthielt – gefolgt von einem Fragezeichen.

Ja, es war tats?chlich eine sehr wichtige Person meines fr?heren Lebens f?r mich. Meine damalige Freundin, mit der ich knapp ?ber ein Jahr verbracht habe. Man schrieb sich kurz und knapp, wie das Leben dem Gegen?ber wohl mitgespielt habe. Scheinbar sind wir beide einen normalen „soliden“ Weg gegangen. Wobei sie dachte – wie sie mir sp?ter am Telefon sagte, dass ich untergehe – so wie ich damals „drauf war“.

Hach, ich muss gestehen – es war herrlich, die alten Geschichten zu h?ren und selber wiederzugeben. Vom Kennenlernen, als ich in der Disco angesprochen wurde (90er entsprechend in Schnellfickerjogginghose, Footballtrikot und Basecap gewandet), ?ber zum Fussballspiel in Bremen (leider hatte der BVB damals verloren) und und und.

Es ist erstaunlich, welche F?higkeiten das Hirn hat. L?ngst vergessene Bilder lie?en die Synapsen knistern. Man konnte sich an viele witzige Details erinnern. Bekam auch ein aktuelles Foto zugeschickt. Tja, im Gegensatz zu mir hat sie sich nicht ver?ndert – jedenfalls empfinde ich es nicht so. Klar, an mir hat der Zahn der Zeit genagt. Bin ja auch f?nf Jahre ?lter =) – aber auch d?nner als damals – wohooooo!

Sie bat mich, noch einmal die alten Fotos einzuscannen und per Mail zu schicken.

Ist ein irgendwie komisches Gef?hl. Man teilte mal alles – und nun liegen „so einfach“ mal 10 Jahre eigenes Leben zwischen einem.

10 Jahre – die mir nun irgendwie nicht mehr so lange vorkommen.

Hansabrunnen Dortmund

23. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Am-Brunnen

Welcher junge Dortmunder hat noch nie dort in lauschiger Nacht gesessen und ein Pils genossen? Ich nicht =). Wusste gar nicht, dass ich so eine Kreativsau bin…

Lecker und punktearm trinken

23. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Wow, der Dicke schreibt was ?ber Punkte und Getr?nke. Ich rolle das Feld mal von hinten auf. Seitdem ich nicht rauche, schmeckt mir kein Becks Gold mehr, wohl aber Krombacher. Soviel dazu. Vor einiger Zeit schrieb ich was ?ber meine geschmackliche Abneigung zu Coke Zero. Deshalb gab es bei mir nur Cola light koffeinfrei (f?r den Weight Watchers Teilnehmer: 0 Punkte) oder Wasser (ebenfalls 0 Punkte).

Nun trank ich am Freitag Abend in Blogmund die neue Fanta Zero und war sowas von ?berrascht. Voll fruchtig und orangig. Echt lecker. Heute erst einmal ne Kiste rankarren lassen. Die ganze Literflasche darf sich der Weight Watchers Teilnehmer f?r die gigantische Punktesumme von 0,5 Pkt./Liter (in Worten: Null komma f?nf) in die Pocke kippen. Wahnsinn.

Warum ich das schreibe? Bekomme ich Geld von Coca Cola? Gratisgetr?nke? Leider nicht – ich muss wieder Punkte z?hlen, sonst geh ich weiter auseinander 😉

Windows Vista tcpip.sys Connection Limit Patch

23. April 2007 Kategorie: Windows, geschrieben von:

network-wiredNa endlich. Bereits unter Windows XP musste man die tcpip.sys patchen um in den Genuss m?glichst vieler gleichzeitiger Verbindungen zu kommen. N?tzlich f?r P2P-Nutzer (ja, es gibt auch legale P2P-Nutzungsm?glichkeiten). Wie auch immer, jetzt steht auch f?r Windows Vista ein Patch bereit, der das Limit der begrenzten Verbindungen aufhebt.

Weiterf?hrende englischsprachige Infos nebst Download bei MyDigitalLife.

Nicht fett- aber rauchfrei

22. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Mein Rauchfreimelder sagt gerade:

Ich habe seit 4 Wochen, 2 Tage und 2 Stunden nicht geraucht. Dies hat mir bisher 751,49 Zigaretten und 171,71 ? erspart.

Gewichtstechnisch steht dem die d?stere Zahl 109 entgegen. Ab morgen wieder Punktelisten der Weight Watchers in die Hand nehmen. Neuen Durstl?scher gefunden. Fanta Zero – ein Liter hat 0,5 Punkte – was ein Witz ist – und der gelbe Energietr?ger schmeckt echt „orangiger“ als normale Fanta. Die vielen Extrakilos liegen aber nicht am Rauchverzicht. Sie sind Fazit eines „schleifen lassens“ und der V?llerei 😉

Also, wieder von ganz vorne anfangen und 10 Kilo abspecken. Selbst schuld, wa?

Inne Heimat

22. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

„Nachem“ Lehrgang gleich „inne“ Heimat. Bin also am Freitag am Dortmunder Hauptbahnhof abgesetzt worden. Wartezeit ?berbr?cken. Arschheiss. Tasche ins Schliessfach. F?nf Euro Abzocke. Nur drei Euro klein gehabt und die Tasche mit Gewalt ins kleine Fach geballert. Man mag es kaum glauben – es war heiss in Dortmund. Ich bin tats?chlich in ein Gesch?ft gelaufen, habe mir ne kurze Hose und ein Shirt gekauft – und habe mich im Gesch?ft umgezogen. Fand ich ziemlich freakig.

155

do bimmelWas sch?tzt ihr eigentlich? Da sitzt jemand vor einem Objekt, das von einem dicken Menschen dauerhaft fotografiert wird – steht der fotografierte Mensch auf – oder bleibt cool sitzen?

Tja, der freche Kobold, der scheinbar der Personenbef?rderungszunft zugeh?rig ist, blieb eiskalt sitzen.

Aber herrlichstes Wetter. Sch?n mit dem Kai inne City sitzen, Kaffee trinken und Titten gucken. So muss sein.

Samstag Abend ging es dann ins Theater Olpketal um den G?nna lauschen zu k?nnen. Vom Feinsten. Da bekommste als Dortmunder echt mal den Spiegel vorgehalten. Aber auch f?r Ausw?rtige scheinbar witzig, denn die Bazis aus der ersten Reihe lachten genau so, wie die Nadine.

Auf Lehrgang

22. April 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Mitten in Schmitten – gross prangte das Logo des ortsans?ssigen Seniorentreffs hinter der vergitterten Fensterscheibe. Hier war ich gelandet. In der malerischen Umgebung des Taunus, eine halbe Stunde Autofahrt von der Frankenmetropole Frankfurt entfernt.

schmitten2

Hier sollte ich nun also in die geheime Wunderwelt der BWL- und Marketingfuzzis eintauchen und in einem „dreibl?ckigen“ Seminar zur zertifizierten F?hrungskraft unseres Unternehmens heranreifen. BWL war nicht wirklich was f?r mich, w?hrend ich im Marketingbereich meine Lust am Produkt und die Sichtweise eines Kunden ausspielen konnte. Irgendwie die Erkenntis bekommen, doch beruflich falsch gelandet zu sein.

schmitten1

In der Woche musste ein Projekt vorbereitet werden, welches dann am Freitag einem der Gesch?ftsf?hrer vorgestellt werden sollte. Der war von meiner Idee so begeistert, dass er einen Teil in seinem Markt einbauen will. Hab dann gesagt, dass ich ihn verklagen werde – und hier 15 Zeugen sitzen. Nat?rlich nur im Spass. Die Bewertung die ich bekam, sprach f?r mich – Vollgas in den Punkten. Ab morgen dieses Projekt in meinem Markt umsetzen.

schmitten3

Im Kurhotel Ochs verbrachte ich die Woche. Wer in der N?he ist, sollte dort essen. Kerr, soviel – und vor allem so gut – habe ich wirklich noch nie gegessen. Meine Firma sorgte auch daf?r, dass abends alle Getr?nke „mit drin“ sind. F?r lau – dann jau! Es gab nen Pool und wahrscheinlich viel mehr. Ich bekam nur die Kegelbahn und die Theke zu sehen.

schmitten4

Malerische Umgebung der Taunus. Ist man als Flachl?nder nicht gewohnt. Viel mit der Kamera rumgelaufen. Da kann man echt sagen: Deutschland ist sch?n.

schmitten5