Der Teufel…

31. Oktober 2006 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

ist bekanntlich ein Eichhrnchen. Stolz wie ein junger Pavian malte ich mir bereits auf Arbeit aus, wie ich ber meine Neuanschaffung, einen 22-Zoll-TFT, blogge. Tittenseiten, die in 1680er Auflsung viel besser wirken, als jetzt auf dem 20-Zoll-TFT. Auspackorgien des Monitors, die selbst die verstrahlten Apple-Enthusiasten vor Neid erblassen lassen wrden.

Kurz das Dingen angeschlossen und gleich beim Booten gesehen: Pixelfehler. Dreckscheiss. Nun muss die Auspackorgie bis morgen warten.

CIMG8342

Diesmal probiere ich die Gertschaft im Laden aus, bevor ich zuhause wieder leise in mich hineinweinen muss…

Flieg ber deine Stadt

30. Oktober 2006 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

adler

Auf Mark Fennells Webseite kann man die Schnheit der Google Maps betrachten. Nach Auswahl von Land und Stadt kann man einen Adler virtuell per Cursortasten ber die gewhlte Stadt fliegen lassen.

Bremerhaven funktionierte natrlich nicht – aber das vermutete ich schon, als ich „just for fun“ mal in die Maps geschaut habe. Alles nur grobpixelig und undetailliert.

Ich bin…

29. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Unbenannt-1

Gestern auffen Geburtstag gewesen. Inne Garage gefeiert. Sehr geil. Erinnerungen an die Jugend kamen hoch. Garagenfeiern sind immer am besten. Getrnke sind zumeist immer kalt. Bier, Erdbeer-Limes, Sprite-Korn und Wodka-Energizer gabs fr mich.

Jedenfalls – worauf ich hinauswollte – ich bin auch immer noch das alte Arschloch wie in meiner Jugendzeit. Kippelt da son Pan auf dem Campingstuhl vor mir rum. Zaghaft sprang mir ins Auge, dass er es fertigbrachte auf nur einem Plastikbein zu balancieren.

Nun ratet mal, was der gute alte caschy getan hat…

WordPress 2.0.5 erschienen

29. Oktober 2006 Kategorie: WordPress, geschrieben von: caschy

blogdeskDie unter dem Codenamen „Ronan“ erschienene Version 2.0.5 von WordPress hat gerade den Weg auf unseren Server gefunden.

Endlich mal eine sinnvolle Nutzung der geschenkten Stunde, die uns heute zur Verfgung stand.

Zum Update: Klar empfiehlt es sich immer, eingesetzte Plugins zu deaktivieren – aber no risk – no fun.

Also erstmal ein Backup per FTP gefahren und eine Sicherung der Datenbank vorgenommen. Dieses mache ich immer mit phpMyBackupPro.

Dann einfach alles aus der Version 2.0.5 hochgeladen (mit Ausnahme des Ordners wp-content). Bereits existente Dateien habe ich dabei berschrieben. Zu guter letzt noch das Updatescript (deine-domain.de/wp-admin/upgrade.php) ausfhren und fertig ist der Spass.

Fr die Changelog-Interessierten: Klick

Muss mal wieder raus hier

27. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Ich muss mal wieder aus dieser Stadt ausbrechen. Momentan htte ich echt mal Lust, Kultur zu erleben. Museumsnchte – Nachtfhrungen durchn Pott – Geschichte erleben.

Doch watt gibts in dieser Stadt hier? Hochgeklappte Brgersteige ab 18:00 Uhr. Sterben oder Saufen – mehr geht nicht? Kultur. Hier nicht mein Ding.

Mal auffen Wochenende spontan mit Freunden wohin fahren – ohne nachzudenken. Einfach sagen: Da fahren wir jetzt hin – keine tagelangen Planungen. Spontan sein… einfach mal was verrcktes machen…

Auswrtssieg!

27. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

10.11.2006 Dortmunds Auswrtssieg in Bremen. 0:2 durch Tore von Ricken und dem Ex-Bremer Valdez.

Doch drehen wir die Uhr um ein paar Stunden zurck.

18:12 Uhr Ankunft des Interregio aus Dortmund – der meinen besten Freund an Board hat.

18:13 Uhr: Erstes Bier
18:20 Uhr: Zweites Bier

Irgendwann siegestrunken am frhen Morgen: Letzte Mischung.

Kerr, watt freu ich mich, der Kai hat die Karten schon am Start:

cimg3978-1

Das trstet mich auch ber das absolut schlechte Pro Evolution Soccer 6 hinweg, in dem ausser Bayern kein einziger deutscher Verein vertreten ist…

Sinnhaftigkeit

26. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Frher – als ich nochn kleiner Bengel war, dessen ganze Welt sich innerhalb Dortmunds Stadtgrenzen bewegte, da sah ich sie zum ersten Mal: Aufnher oder T-Shirts mit dem Spruch: „Jeden Tag erhht sich die Anzahl derer, die mich am Arsch lecken knnen“.

Den Spruch hat man als sinnfrei empfunden, die Trger solcher Shirts auch. Sinnfrei sind diese Shirts auch heute noch – nicht aber die Aussage des Satzes. Der macht im zunehmenden Alter immer mehr Sinn. Unwichtige Menschen verschwinden von heute auf morgen aus meinem Leben – die Anzahl der Vertrauten denen „man wirklich alles erzhlen kann“ ist verschwindend gering – trotzdem umso wichtiger.

Und ausserdem: Wo eine Tr zugeht, geht eine andere auf.

Liebe Aussenwelt

25. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

…sollte ich in nherer Zukunft nicht erreichbar – oder kurz angebunden sein, so wundert euch nicht. Es liegt nicht an euch, sondern an meinen zwei neusten Anschaffungen:

CIMG8139

So, ich muss weg – daddeln…

Caschy wird Videostar

24. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Leider nicht wie gewnscht in seiner eigenen Pornofilmreihe. Verdammt – hatte mir was „The lucky man“ – miges vorgestellt…

Da bekomme ich doch tatschlich eine Email, ob ich einem Leser meines Blogs mein Schnarch-Video fr einen Geburtstags-Gag zur Verfgung stellen wrde. Von hinten soll der Betroffene aussehen wie ich – und wie nichts Gutes schnarchen.

Schn finde ich, dass der „Video-Besorger“ Betriebsleiter einer Erlebnisgastronomie in Kiel ist. Hab gerade das Video hingeschickt, mit der Randbemerkung „dass ich ja nun wisse, wo ich in Kiel umsonst trinken knne“.

Habe ich erwhnt, dass ich bald durstigen Besuch aus Dortmund bekomme?

Portable Firefox 2 deutsch

23. Oktober 2006 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Portable Firefox 2 deutschHeute gab die Mozilla Foundation die finale Version von Firefox 2 in deutsch heraus. Interessierte knnen hier die Release Notes lesen.

Auf Basis dieser Version – hier von mir – der portable Firefox 2 in deutsch fr den Einsatz auf dem USB-Stick optimiert (heisst, er hinterlsst keine Spuren auf dem Wirtsrechner).

Wie immer, einfach entpacken und mit FirefoxLoader.exe starten.

Das Paket kommt mit einer Grsse von 7,07 MB daher und liegt im Format .7z vor. Es lsst sich mit WinRar, 7Zip, TugZip oder ZipGenius entpacken. Download des Paketes von www.rapidshare.com

Day of Defeat

23. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Der 23.te Oktober – was geschah eigentlich an diesem Tag? Hier gebe ich mal einige Auszge aus wikipedia.de wieder:

  • 1923: Der Hamburger Aufstand, mit dem die KPD die Macht in der Weimarer Republik an sich reien will, wird noch am selben Tag niedergeschlagen.
  • 1940: Adolf Hitler trifft mit Francisco Franco im franzsischen Hendaye zusammen, um ihn zum Eintritt in den Zweiten Weltkrieg auf Seiten der Achsenmchte zu bewegen.
  • 1983: Im Libanon werden bei zwei koordinierten Selbstmordanschlgen auf die Hauptquartiere der US-amerikanischen und franzsischen Truppen 241 US-Soldaten und 58 franzsische Fallschirmjger gettet.
  • 2002: Im Moskauer Dubrowka-Theater nehmen tschetschenische Terroristen whrend einer Auffhrung des Musicals Nord-Ost etwa 800 Geiseln.
  • 2001: Der erste iPod mit 5-GB-Festplatte wird vorgestellt.

Watt hat das nun mit mir zu tun? Tjoa, heute ist der Tag, an dem der caschy sein Projektziel endgltig erreicht hat!

23. Oktober 2006:

99glatt

Meine gewnschte Euphorie ist ausgeblieben. Nhren sich in mir doch die Gedanken, wie es nun weitergeht. Klar, oberste Prioritt ist die Haltung des Gewichtes unter der bsen „100-Kilo-Grenze“.

Aber der caschy wre nicht der caschy, wenn er nicht noch eine Schippe drauflegen knnte (hat man eigentlich eine multiple Persnlichkeitsstrung, wenn man ber sich selber in der dritten Person schreibt?).

Man hat feist nen ganzen Arsch voll abgenommen – man sieht es selber aber nicht. Deprimierend.

Tja, Ziel erreicht – Projektziel 99 Kilo. Nchster Step 98 Kilo – dann habe ich 50 Kilo abgenommen und werde mal fr euch bildtechnisch was raussuchen, damit man sich das vorstellen kann.

Irgendwann – vielleicht noch dieses Jahr – gesunde Einpendelung auf Mitte 90.

Traumziel ab heute – noch 10 Kilo runter auf 89. Bis zu dem Punkt, an dem man nicht mehr den alten, dicken caschy sieht – einfach den normalen 🙂

Zweistellig

21. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Tja, da habe ich gestern – oder besser gesagt – bis heute Morgen einen exzessiven Ausflug in die lndliche Erlebnisgastronomie namens 30 Party gemacht. Kerr, watt geht das dem caschy heute schlecht. Ich weiss nicht mehr, was ich alles so in mich hinein geschttet habe – selbst die Heimfahrt befindet sich ausserhalb meines aktiven Bewusstseins.

Trotz der vielen Mischungen und „Pilske’s“ einen Gang auf die Waage angetreten – nur um zu schauen, was besagter gestriger Abend wieder auf die Wampe gebracht hat. Doch scheinbar haben meine Nieren gut gearbeitet oder ich muss tatschlich wie ein Bekloppter die ganze Nacht durchgetanzt haben.

Das Ergebnis ist zweistellig – Wahnsinn – unter 100 – wenn auch knapp.

99

99,35 – mein lieber Scholli, ich weiss gar nicht, wann ich dies zuletzt wog. Ziel des Restmonats ist natrlich, nicht mehr die 100 auf der Waage erscheinen zu lassen.

Resteficken

20. Oktober 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Morgen muss ich arbeiten – aber wumpe – nachher gehts erst einmal auf ne 30 Party. Muss mal sein. Resteficken auch genannt. Mal hurtig Pils nachgiessen.

Prost und have fun….

CIMG8125

Softwareperlen: PStart

20. Oktober 2006 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

Wie man seine portablen Applikationen im Falle eines Verlustes des USB Sticks sch�tzt, hatte ich bereits hier beschrieben. Des Weiteren nimmt man sich so auch vor hier beschriebenen „b�sen“ Tools in Acht.

Nun m�chte man bestimmt nicht immer von Hand seine Batchdatei zum Entschl�sseln starten und aus dem neu gewonnenen virtuellen Laufwerk z.B. seinen portablen Firefox starten. Diese Aufgabe �bernimmt auf meinem Stick die Freeware PStart.

F�r die technisch nicht ganz so versierten hier nun ein Quick Tutorial:

Schritt 1 ist nat�rlich der Download. Mit einem Doppelklick auf die heruntergeladene Datei starten wir den Installationsvorgang.

pstart1

Mit einem Klick auf „Next“ gehts weiter.

pstart2

Nat�rlich erkennen wir die Lizenzbedingungen an und best�tigen mit „Next“.

pstart3

Hier w�hlen wir das „Portable setup“ und w�hlen als Laufwerk unseren Stick aus. Weiter gehts mit „Next“. Im letzten Fenster w�hlen wir nun „Install now“

pstart4

Nach dem ersten Start sieht unser Fenster noch recht leer aus.

pstart5

Mit einem Rechtsklick kann man nun Ordner und Dateien hinzuf�gen. Hier sollten die Leute mit TrueCrypt bedenken, dass der Programmpfad nat�rlich nicht zwingend die Adresse des Sticks sein muss, da man einem TrueCrpyt Container einen beliebigen freien Laufwerksbuchstaben zuweisen kann (wie hier beschrieben). Man sollte sich die Arbeit machen, die Container via Batch zu mounten, dieses geht schneller und man hat immer das gew�nschte Laufwerk.

Selbst die Verkn�pfungen zu „Mount- und Unmount Batchdateien“ sind so einfach einzubinden, wie normale Programme. Man kann PStart als Fenster auflassen um so Programme aufzurufen, oder es in den Tray minimieren. Auch dort bietet es per Rechtsklick alle Shortcuts zu den von euch definierten Programmen.

pstart7

Mein Fazit: Ein unverzichtbares kostenloses Tool f�r die smoothe Arbeit mit dem USB Stick.

Internet Explorer 7 stoppen

19. Oktober 2006 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Das wohl ntzlichste Microsoft Tool aller Zeiten steht online (IE7BlockerToolkit.EXE). Es verhindert ganz einfach die Installation des Internet Explorer 7, der uns Usern bald per automatischem Update auf die Platte geschleust wird.

Hier downloaden und an beliebigen Ort entpacken. Die enthaltene IE70Blocker.cmd rufen wir in der Shell mit dem Parameter /b auf.

Ruhe ist – und wir freuen uns auf den bald erscheinenden Feuerfuchs in Version 2.0.

Weitere Infos auf der Microsoft Homepage.