12seconds vs. seesmic

25. Juli 2008 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von:

Die Jungs drüben bei Upload berichten über 12seconds dem “Video-Twitter”. 12seconds ist aber noch geschlossen und so nicht für jedermann zugänglich. Warum also nicht existente Dienste wie seesmic erwähnen, welche auch so funktionieren, dass man Leuten antworten kann usw.? Habe mich gerade mal spaßeshalber angemeldet und bin gespannt, wer mit mir jetzt via Webcam Wortfetzen entgegenwirft. Ist halt wie Twitter. Nur mit Video. Vielleicht ganz spaßig, mal Leute zu sehen, die man jahrelang nur via Schriftverkehr kannte. Übrigens – man kann auswählen, dass man nur deutsche Videos sehen kann. Nerdig!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.